Beitritt aus Überzeugung!

Kamerad Abg. zum Nationalrat Mag. Michael Hammer!

SchrF Alfred Pum, Kassier Dir. Helmut Hofstadler, Obmann Stellvertreter Bgm. DI Hermann Reingruber (Reichenau), GfObm. Robert Hofstadler begrüßten den neuen Kameraden  Abg. z. NR Mag. Michael Hammer mit ObmStv. Bgm. Franz Beirl (Ottenschlag) und Obmann Bgm. Josef Reingruber (Haibach) in ihrem Ortsverband.

In den letzten Jahren ist NR Mag. Michael Hammer immer häufiger mit den OÖKB in Kontakt gekommen. Besonders durch seine Tätigkeit im Bereich der umfassenden Sicherheitsvorsorge, Miltär und Zivilschutz im Parlament.
Vor Ort erlebte er bei den verschiedensten Aktivitäten, Festen und Veranstaltungen der Kameradinnen und Kameraden das aufrichtige Heimat- und Wertebewußtsein sowie die gelebten Kameradschaft im OÖKB mit. Das tolle Fest in Gallneukirchen, bei dem er als Vertreter des Landeshauptmanns die Grußworte gesprochen hatte, gab ihm den letzten Anstoß, spontan einen Termin im Landespräsidium vereinbaren.

Dort erklärte er bereits bei der Begrüßung dem OÖKB Beitreten zu wollen. Im folgenden ausführlichen Gespräch zeigten sich die vielen Schnittmengen die ihn mit seinen Tätigkeiten als Präsident des OÖ-Zivilschutz, Vorsitzender der Gesellschaft zur Landesverteidigung, Mitglied des Landesverteidigungsausschuss im Nationalrat, stv. Vorsitzender der parlamentarischen Bundesheerkommission,… mit dem OÖKB verbinden.

Am 2. August ist Abg. z. NR Mag. Michael Hammer als Kamerad der Ortsgruppe Reichenau im Mühlkreis beigetreten! Der OÖKB freut sich wiederum einen so prominenten Kameraden gewonnen zu haben.

150 Jahre gelebte Gemeinschaft!

Würdiges Jubiläumsfest in Ostermiething!

Bei herrlichem Sommerwetter haben sich am Samstag 26. August mehr als 30 Verbände zum 150-jährigen Gründungsfest beim Sportzentrum in Ostermiething eingefunden. Darunter zwei Verbände aus Salzburg und fünf aus dem nahen Bayern. Darüber hinaus waren beinahe alle örtlichen Vereine mit Abordnungen zum Jubiläumsfest zur Freude der Ortsgruppe erschienen.

Nach der Begrüßung marschierten daher drei stattliche Marschblöcke, angeführt von Musikkapellen zum Seniorenheim im Zentrum, wo im Innenhof der Festakt mit einem Gottesdienst eröffnet wurde. Viele Bewohner des Heims verfolgten die Feier von ihren Fenstern aus. Auch die Bevölkerung nahm zahlreich daran teil.

Pfarrer Mag. Markus Menner zelebrierte den feierlichen Gottesdienst und fand die passenden Worte zum Jubiläum. Im Anschluss überbrachte Kamerad LAbg. Bgm. Franz Weinberger die Grüße und den Dank von Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer. Er würdigte auch persönlich die Leistungen der Ortsgruppe und lobte ihr Bemühen um gelebte Kameradschaft zum Wohle der Gemeinschaft. Bgm. Gerhard Holzner schloss sich dem Dank an die Kameradinnen und Kameraden an und hob die gesellschaftliche Bindekraft, die über alle Vereine hinweg reiche, als besonders wertvolles Merkmal des Kameradschaftsbunds hervor. Präsident Johann Puchner betonte, dass der OÖKB stolz ist, Vereinen wie der OG-Ostermiething zum 150-jährigen Bestehen gratulieren zu dürfen. Sie gehören zu den ältesten Vereinen des Landes und sind nicht nur Traditions- und Kulturträger sondern leisten nach wie vor wertvolle Dienste für ihr Heimatland und seine Bürgerinnen und Bürger. Er wünschte dem Verein und der vorbildlichen Vereinsleitung weiterhin viel Freude und Kraft beim Eintreten für die Ziele und Werte des OÖKB.

Die Defilierung bei der Schule nahm Obm. Franz Forstmayr mit den zahlreichen Ehrengästen ab. Darunter waren auch LAbg. David Schießl und Ehrenvizepräsident Kons. Franz Renzl sowie BObm. Michael Kendlbacher. Die ausgiebige Feier des Jubiläums ging anschließend im Festzelt, mit stimmungsvoller Begleitung der Musiker der drei Blasmusikkapellen bis spät in die Nacht.

120 Jahre Kameradschaft in Haigermoos

Mit einem würdigen Fest gefeiert!

Obm. Josef Schmidlechner und die Kamerad(inn)en aus Haigermoos  haben zur Feier des 120-jährigen Gründungsjubiläums ihres Vereins am 18. und 19. August eingeladen. Sie waren, so wie Ihre Ehrengäste, von der Zahl der Gratulanten und Vereine die an beiden Tagen erschienen, beeindruckt. (siehe Bilder Gallery 2017 oder hier anklicken)

Schon am Freitagabend war der große  Platz vorm Kriegerdenkmal im Ortszentrum dicht gedrängt von den Gastvereinen gefüllt.

120 Jahre Kameradschaft in Haigermoos weiterlesen

„Cobra“ – Spitze der Spezialeinheiten!

Legendäres Ergebnis im Leistungsvergleich!

Ende Juli fand beim LKA Mecklenburg-Vorpommern der 9. Special-Forces-Workshop der Spezialeinsatzkommando (SEK) mit Teams aus der Schweiz, Polen, Tschechien, Monaco, Deutschland und Österreich statt. Dabei messen sich alljährlich die Teilnehmer auch bei einem Leistungsvergleich in Form eines Wettkampfes. Mit ihren Höchstleistungen übertrafen die Männer der Cobra die eigenen Spitzenleistungen aus den Vorjahren. Überlegen konnten sie unter 44 polizeiliche und militärische Sondereinheiten die Team- und Einzel- als auch Sonderwertung mit beachtlichen Vorsprung gewinnen. Im Stationenbetrieb der Bewerbe mussten anspruchsvolle Aufgaben mit einem Minimum an Informationen von den Teams gelöst werden. Das Augenmerk galt neben den körperlichen und technischen Leistungen dem taktischen Abarbeiten der Aufgaben. Bereits im Vorjahr hat das Team Cobra 1 mit zwei Beamten aus OÖ den Bewerb der Sondereinheiten gewonnen. So konnten die Österreicher den Wanderpokal nach 2012 und 2016 erneut mit nachhause nehmen. In der Wertung der nicht spezialisierte Polizeieinheiten mit 14 Teams, hat die Polizei aus Niederösterreich hinter dem USK Dachau den tollen zweiten Platz vor der Wasserschutzpolizei Mecklenburg/Vorpommern erreichen. Herzliche Glückwünsche! Österreich darf Stolz auf seine Beamten sein.

Landesmeisterschaft Schießen 2017

Spitzen Stimmung und tolle Leistungen !

Am 12. August hat der OÖKB seine Landesmeisterschaft im Scharfschießen am Präzisions-Schießstand des Schützenverein in Marchtrenk ausgetragen. Wiederum bestätigten die Teilnehmer mit  hervorragenden Ergebnissen ihr Können . Für die gekonnte Organisation dankt das Präsidium, dem stets verlässlichen Landeskassier Günther Müller und den Kameraden der OG Oftering. Die Siegerehrung führte Präsident Johann Puchner im Beisein zahlreicher Funktionäre der Landes- und Bezirksleitung durch. Besonderer Dank gilt auch dem Obmann bzw. Oberschützenmeister LAbg. Ing. Michael Fischer, Vizebürgermeister der Stadt Marchtrenk sowie dem durchführenden bzw. verantwortlichen Schützenmeister Walter Holzinger vom Sportschützenverein Marchtrenk für ihre Unterstützung.

Die Liste mit den Ergebnissen findet sich unten. 

Wanderpokal, der Pokal des Landeshauptmanns und die Ehrenpreise von LdKas. Günther Müller in Händen der erfolgreichen Schützinnen und Schützen.
OG-Landesmeister Windischgarsten mit Obmann Andreas Kähls und VzPräs. Karl Zauner und Präsident Johann Puchner, dahinter Ausrichter/Obmann der OG-Oftering Alfons Hoheneder, BObm. Johann Mayr.

Kam. Helmut Irrer mit Landesmeisterin Sabine Irrer.

Landesmeister Kamerad Ernst Tragl.

Landesmeisterschaft Schießen 2017 weiterlesen

OÖKB-Antrittsbesuch beim Landeshauptmann

Wertschätzung und Vertrauen!

LKas. Günther Müller, LKasStv. Gustl Rosenblattl, Landeskurat Msgn. Mag. Ewald Kiener, VzPräs. Michael Burgstaller, Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer, LReRef. Bgdr. Dr. Johannes Kainzbauer, VzPräs. AI i.R. Herbert Nösslböck, EVzPräs. Oberst Dr. Peter Konecny, dahinter LSchrF Josef Heiligenbrunner, Präsident Vzlt i.R. Johann Puchner, LGf. Benno Schinagl, Dir. Erich Neuweg.

Am 25. Juli hat Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer den OÖKB-Landesvorstand zum offiziellen Antrittsbesuch im Landhaus empfangen. Schon bei der Begrüßung brachte der Landeshauptmann Mag. Stelzer seine besondere Wertschätzung und das Vertrauen in den OÖKB zum Ausdruck.

Dies unterstrichen er mit den herzlichen persönlichen Geburtstagsgratulationen an Präsident Johann Puchner und Vizepräsident Josef Langthaler. Beide feierten ihren Geburtstag und durften sich über die persönliche Gratulation und ein Geschenk von Landeshauptmanns Mag. Thomas Stelzer freuen.

Nach der persönlichen Vorstellung aller Vorstandsfunktionäre kamen zentrale Themen des OÖKB zur Sprache. Vorbild zu sein und Werte vorzuleben in der Öffentlichkeit sowie den Familien, das Eintreten für die Organe der öffentlichen Verwaltung sowie Sicherheit und damit das Eintreten für Frieden und Freiheit sind wertvolle Leistungen für das Land Oberösterreich, so der Landeshauptmann. Den Heimatgedanken lebendig zu halten, die Pflege von Denkmälern und Traditionen zeichne für ihn den OÖKB besonders aus. Nicht zuletzt die Unterstützung Ältere, Gebrechlicher aber auch soziales Engagement fanden seine außerordentliche Wertschätzung. Das Land brauche unverändert Bürger und Mitbürgerinnen die sich ehrenamtlich für diese Werte engagieren. Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer sagte dazu weiterhin seine, als auch die Unterstützung des Landes Oberösterreich, zu.

Bayerisch österreichische Partnerschaft besiegelt!

OÖKB Ulrichsberg und KSV Schaibing sind Partner!

Der Krieger und Soldatenverein Schaibing und der OÖKB Ulrichsberg haben Samstagabend den 15. Juli im Pfarrsaal Ulrichsberg Ihre Partnerschaft mit der Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde besiegelt. Der 1. Vorstand des KSV Schaibing DI Andreas Pilsl und der KB Obm. Siegfried Umdasch leisteten im Beisein von Bgm. Wilfried Kellermann und Präsident Johann Puchner die Unterschriften auf dem Dokument. In diesem  versprechen sich die Partner durch gemeinsame Bemühungen im Geiste der Freiheit und der friedlichen Verbundenheit über die Landesgrenzen hinweg, durch die Pflege der gemeinsamen Werte und Traditionen, sowie der Kameradschaft unter Ihren Mitgliedern, zu fördern.

Bei einer festlichen Veranstaltung, am 10. September, wird diese Urkunde in der Katastralgemeinde  Schaibing im bayerischen Landkreis Passau ein weiteres Mal öffentlich beurkundet. Dort wird sie dann auch vom Bürgermeister der Gemeinde Untergriesbach, Hermann Duschl unterfertigt werden.

Bayerisch österreichische Partnerschaft besiegelt! weiterlesen

Für den guten Zweck!

Mehr als 40 Biker zwischen 20 und 82 Jahren starteten am 8. Juli bei bestem Biker-Wetter vom Kirchenplatz.

Eine Ausfahrt für den guten Zweck  Obm. Franz Pöll hat im Frühjahr alle Kameradinnen, Kameraden und Zweiradfreunde in Ohlsdorf zur Charity-Ausfahrt für den OÖKB „Sepp Kerschbaumer Fonds“ eingeladen. Nach einem Zwischenstopp in Pramet im Bez. Ried/Ikr. führte die Fahrt nach Arnberg im Kobernaußerwald zur Motorradweihe.

Bei der Kirche in Arnberg angekommen, dauerte es nicht lange und Pfarrer Mag. Krzysztof Mielnik traf stilecht unter dem Beifall der Teilnehmer mit seiner neuen Moto Guzzi ein.

Bei der Kirche in Arnberg angekommen, dauerte es nicht lange und Pfarrer Mag. Krzysztof Mielnik traf stilecht unter dem Beifall der Teilnehmer mit seiner neuen Moto Guzzi ein. Auch LBL Benno Schinagl stieß per Pkw dazu, begrüßte und dankte den Teilnehmern. Nach kurzem Hupen eröffnete Obm. Franz Pöll mit dem Abspielen des Ave-Maria von Al Bano Carissi auf der soundstarken Musikanlage seiner Harley Davidson die Segens-Andacht. Pfr. Mag. Mielnik fand die richtigen Worte und nach einem gemeinsamen Gebet besprengte er alle Fahrer und Zweiräder mit Weihwasser.

Mit kurzem Hupen hat Obm. Franz Pöll für die Andacht stilecht „zaom gleit“.

Nach dem Segen wurde aufgesessen und zur Burgtaverne Kobernaußen zum Mittagessen weitergefahren. Bei bester Laune ist es im Gastgarten genossen worden, gegen 14 Uhr die Rückfahrt durchs Redltal nach Pinsdorf zur Schluss-Einkehr im Gh. Reiter. Dort wurde in kam. Runde noch viel über die tolle Ausfahrt für den guten Zweck gesprochen.

Der OÖKB dankt für die Teilnahme allen Zweirad-Fans sowie den Kameradinnen und Kameraden aus Ohlsdorf.

Zu guter Letzt dankte Obm. Franz Pöll allen Teilnehmern für die 600-Euro-Spende zugunsten des „Sepp Kerschbaumer Fonds“. Das OÖKB-Landespräsidium dankt den Kameraden und Zweiradfans für die Unterstützung. Ganz besonderer Dank gilt aber dem Organisator und rührigen Obm. Franz Pöll sowie seiner Tochter Marion Penzl, die mit ihrer Kamera die Ausfahrt begleitete und tolle Fotos von dieser außergewöhnlichen Wohltätigkeits-Ausfahrt.

Für den guten Zweck! weiterlesen

Bezirksmeisterschaft des OÖKB – Braunau

2. Bezirksmeisterschaft im Asphaltstockschießen

Von 8. bis 10. Juni hat die Bezirksmeisterschaft im Asphaltstockschießen des OÖKB Braunau  in Feldkirchen bei Mattighofen stattgefunden. Über die Teilnahme von 22 Moarschaften hat sich nicht nur die ausrichtende Ortsgruppe, sondern auch BObm. Michael Kendlbacher sehr gefreut. Es war die erste größere Sportveranstaltung für ihn als Bezirksobmann und auf Anhieb ein echter Erfolg. Top organisiert haben die Moarschaften einen sportlich fairen Wettkampf ausgetragen. Die Stimmung war an allen Tagen bestens und begeisterte auch die „Schlachtenbummler“.

Obmann und Ehrenobmann der OG-Feldkirchen mit der Sieger-Moarschaft aus Pischelsdorf und BObm. Michael Kendlbacher.

Den Höhepunkt erreichte die Meisterschaft im spannenden Finale. Die Moarschaft Pischelsdorf 1, mit BOStv. Josef Stempfer, Kam. Anton Thaller, Kam. Franz Jeidl und Kam. Markus Thaller konnte sich vor den Kameraden der Ortsgruppen Perwang und Gilgenberg durchsetzen. Damit ist der begehrte Wanderpokal für ein Jahr in der Vitrine der  Pischelsdorfter Stockschützen zu bewundern.

Bei der Siegerehrung gratulierte  BObm. Michael Kendlbacher den Platzierten und dankte allen Moarschaften. Es gab keinen Verlierer, denn durch die erlebte Kameradschaft gehen alle als großen Gewinner von Feldkirchen nachhause, so der Bezirksobmann Michael Kendlbacher. Daher ist es nicht weiter erstaunlich, dass alle Beteiligten sich einig waren,  dass die Bezirksmeisterschaft auch im nächsten Jahr wieder veranstaltet wird.

OÖKB Weichstetten Gründungsfest

60. Jahre OÖKB-Weichstetten

Bei Kaiserwetter haben sich am 3. Juni rund 300 Kameradinnen, Kameraden und Gäste zur Feier des 60 jährigen Gründungsjubiläum des Ortsverband in Weichstetten eingefunden. 

Unter den Ehrengästen Abgeordnete zum Nationalrat Claudia Durchschlag, LAbg. Michael Gruber, Bgm. Helmut Templ, Präsident Johann Puchner und aus der Ortsgruppe die Fahnenpatinen Maria Gartner und Anita Dutzler, der älteste Kam. Anton Voglsang (93), EObm. Franz Angerer, EM Englbert Haslehner, und Ehrenmitglied Alfred Wolschlager sowie die Goldhaubenfrauen. Die zwanzig Ortsverbände und die Musikkapellen Weichstetten und St. Marien sind beim Einmarsch zum Festakt von Obm. Walter Haslehner begrüßt worden. Die Festmesse zelebriere Landeskurat Monsignore Mag. Ewald Kiener. Nach der Predigt haben ObmStv. Martin Aichmair und SchrF Michael Zahedi eine Übersicht der Vereinsgeschichte vorgetragen. Der Festmesse folgte das Totengedenken mit der Kranzniederlegung und Segnung sowie Übergabe der Erinnerungsbänder. Voll des Lobes und mit besten Wünschen gratulierten die Ehrengäste in ihren Ansprachen zum Jubiläum. Der Dank des Obmannes und die Landeshymne beschlossen den würdigen Festakt. Mit der Defilierung rückten die Verbände in die Gasthäuser Dutzler und Gartner ein und verbrachte dort noch schöne kam. Stunden.

OÖKB Weichstetten Gründungsfest weiterlesen