100 Jahre Kameradschaft in Höhnhart

Ortsgruppe Höhnhart hat ihr Jubiläum würdig gefeiert!

Sein 100-jähiges Beste­hen feierte der OÖKB Höhn­hart mit einem Fes­takt am 8. Juni. Zu diesem Anlass sind zahlre­iche Ortsver­bände des Gerichts­bezirkes am Kirchen­platz von Obm. Georg Rach­bauer an diesem her­rlichen Abend in Höhn­hart begrüßt wor­den. Auf Fes­t­bühne vor dem Gemein­deamt fol­gten die Ehrengäste den Feier­lichkeit­en.

Nach dem Ein­marsch der Ortsver­bände, der starken Gold­hauben­gruppe, sowie Feuer­wehren und des Sportvere­ins nah­men diese Auf­stel­lung zum Fes­takt bei dem auch die neu ren­ovierte Fahne und die Erin­nerungs­bän­der geseg­net wur­den.

Festliche Andacht und Segnung.

Mit der Fes­t­fan­fare der Musikkapelle Höhn­hart und der Begrüßung sowie ein­lei­t­en­den Worten des Obmanns begann der offizielle Fes­takt. Zum Auf­takt hielt Diakon Wal­ter eine sehr würde­volle feier­liche Andacht. In sein­er ein­drucksvollen Predigt gab er manchen Denkanstoß über den Umgang unser­er Gesellschaft mit dem schein­bar selb­stver­ständlichen Frieden und Wohl­stand. Nach dem gemein­samen Gebet präsen­tierte der Fäh­n­rich der OG die neu ren­ovierten Fahne. Gehal­ten von den Fah­nen­patin­nen ist sie wiederum geseg­net wor­den. Im Anschluss die sind auch Erin­nerungs­bän­der geseg­net und an die Fah­nen der Gastver­bände am Kirchen­platz geheftet wor­den .

Wertschätzende Glückwünsche.

Bgm. Erich Priewass­er grat­ulierte in sehr loben­den Worten seinem Kam­er­ad­schafts­bund und würdigte dessen Ein­satz für die örtliche Gemein­schaft. Die LAbg.a.D. Bgm. Franz Wein­berg­er und LAbg. Dr. Wal­ter Ratt über­bracht­en die Grüße des Lan­des und würdigten in ihren Ansprachen den Ein­satz aller Kam­er­aden und Funk­tionäre die zum 100-jähri­gen Beste­hen des Vere­ins  beige­tra­gen und beige­tra­gen haben. In Vertre­tung von Kam­er­ad Bezirk­shaupt­mann Dr. Georg Wojak hat Frau Mag. die Grüße der Bezirksver­wal­tung über­bracht. Sie betonte den pos­i­tiv­en Beitrag den der OÖKB mit seinem Ein­treten für die öffentlichen Kör­per­schaften leis­tet. BObm. Michael Kendl­bach­er über­brachte die Glück­wün­sche der Bezirk­sleitung und der Kam­er­aden aus dem Bezirk. Er dank­te auch für die vor­bildliche Zusam­me­nar­beit und Beteili­gung an den Aktiv­itäten auf regionaler Ebene.

In sein­er Fes­tansprache über­brachte LGf Ben­no Schi­nagl die Grüße des Präsi­den­ten. Er span­nte in einge­hen­den Worten einen Bogen von der Entste­hung der Kam­er­ad­schaften, ihren Trägern und die harten und schwieri­gen Zeit­en in ihrer Geschichte. In sein­er zusam­men­fassenden Betra­ch­tung trat eines klar her­vor, dass der Auf­trag, den die Grün­der­gen­er­a­tion ihren Nach­fol­gern hin­ter­ließ, zeit­lose Gültigkeit hat. So bein­hal­tet die Mah­nung zum Frieden und Sicherung der Frei­heit auch die Pflicht zur zivilen und mil­itärischen Lan­desvertei­di­gung. Aber auch Unter­stützung und Hil­fe für Schwächere und in Not ger­atene sowie das all­ge­meine Woh­lerge­hen gehört zur gelebten sozialen Ver­ant­wor­tung der Kam­er­aden. Ihre Werte täglich vorzuleben wird immer ein wertvoller Beitrag für eine lebenswerte und men­schliche Gesellschaft bleiben. (weit­ere Bilder in der Foto­ga­lerie dieser Home­page)

Mit Dank und in bester Erinnerung.

Mit einem Abriss über die Vere­ins­geschichte, der Würdi­gung der ehe­ma­li­gen Funk­tionäre und seinem Dank an die Kam­er­aden hat Obm. Georg Rach­bauer zum Gedenken am Kriegerdenkmal übergeleit­et. Die Fäh­n­riche, Obmän­ner und Ehrengäste sind dazu im Hal­bkreis um das Kriegerdenkmal ange­treten. Nach dem Segen des Diakons intonierten die Musikkapellen Höhen­hart und St. Veit den guten Kam­er­aden. Mit dem Aus­marsch und der fol­gen­den Defil­ierung ging die offizielle Feier zu Ende. Im Anschluss wurde, bis spät in den Abend im Gasthaus Gramiller in kam. Runde das Jubiläum gefeiert. Das Lan­desprä­sid­i­um grat­uliert der OÖKB Orts­gruppe Höhn­hart und spricht allen an der Organ­i­sa­tion des Festes Beteiligten den Dank für die tolle Vor­bere­itung und Anerken­nung zum gelun­genen Jubiläums­fest aus.