Zum Vortrag bei der OÖ Offiziersgesellschaft

Bgdr. Mag. Siegward Schier stellt 4. PzGrenBrig vor !

AK Dir. Dr. Jo­sef Mo­ser, Si­cher­heits Lan­des­rat KommR El­mar Pod­gar­schek, Bgdr Mag. Sieg­wart Schier, Bgdr I.R. Er­win Spen­ling­wim­mer, Obst Ger­hard Utz, Brand­di­rek­tor Dr. Chri­sti­an Puch­ner, LGf Ben­no Schinagl.

Am Abend des 11. April hat die OÖ Of­fi­ziers­ge­sell­schaft zur Vor­stel­lung der 4. Pan­zer­gre­na­dier­bri­ga­de durch ih­ren neu­en Kom­man­dan­ten Bri­ga­dier Mag. Sieg­ward Schier in das Fo­rum der Ar­bei­ter­kam­mer Linz ein­ge­la­den. Auch das OÖKB Prä­si­di­um ist vom Bgdr. i.R. Er­win Spen­ling­wim­mer, BA, dazu ein­ge­la­den wor­den. Als Eh­ren­gä­ste sind Si­cher­heits-Lan­des­rat Kom­mer­zi­al­rat El­mar Pod­gor­schek, AK Di­rek­tor Dr. Jo­sef Mo­ser, MBA und Brand­di­rek­tor Dr Chri­sti­an Puch­ner vom Prä­si­den­ten der Of­fi­ziers­ge­sell­schaft OÖ, Oberst Ger­hard Utz, be­grüßt wor­den. In den Gruß­wor­ten des Gast­ge­bers gab AK Di­rek­tor Dr. Mo­ser, ei­nen kur­zen Ab­riss über die Auf­ga­ben und Lei­stun­gen der AK. Da­nach stellt Bgdr Mag. Sieg­wart Schier die „Schwe­re Bri­ga­de“ vor.

Der Kommandant stellt seine Brigade vor.

Ein­lei­tend zur Prä­sen­ta­ti­on der un­ter sei­nem Kom­man­do ste­hen­den 4. Pan­zer­gre­na­dier­bri­ga­de hat Bri­ga­dier Mag. Sieg­ward Schier den Auf­trag der letz­ten „Schwe­re Bri­ga­de“ des ÖBH aus­ge­führt. In die­sem Ver­band sind die me­cha­ni­sier­ten Kräf­te des Bun­des­hee­res zu­sam­men­ge­fasst. Der Ver­band ist für ro­bu­ste Ein­sät­ze im In- und Aus­land vor­ge­se­hen. Er dient auch dem Fä­hig­keits­er­halt zur kon­ven­tio­nel­len mi­li­tä­ri­schen Lan­des­ver­tei­di­gung. Dies sind die Fä­hig­keit des Zu­sam­men­wir­kens der ver­bun­de­nen Kräf­te der In­fan­te­rie, Pan­zer, Ar­til­le­rie und Luft­streit­kräf­te für den mi­li­tä­ri­schen Kampfeinsatz.

Ausrüstung und Gerät

Die Vier­te, wie sie in Kurz­form ge­nannt wird, be­steht der­zeit aus sie­ben Ba­tail­lo­nen. Alle Leo­pard 2 A4, Steyr Ulan, Pan­zer­hau­bit­ze M 109 A5Ö, Ber­ge­pan­zer M88 A1 so­wie meh­re­re Din­go 2 und zahl­rei­che Trans­port­fahr­zeu­ge für Mann­schaft und Ge­rät ge­hö­ren zur Aus­stat­tung der Bri­ga­de. Alle Fahr­zeu­ge wer­den ein­satz­fä­hig ge­hal­ten. Dies ist schwie­rig, be­dür­fen sie doch drin­gend ver­schie­de­ner Up­dates und Ge­ne­ral­ser­vices bzw. der Er­satz­be­schaf­fung. Die schwe­re Bri­ga­de war in den letz­ten Jah­ren vom Ver­kauf und Still­legun­gen zahl­lo­ser Fahr­zeu­ge und Ge­rä­te mas­siv be­trof­fen. Die tech­ni­schen Pro­ble­me wur­den bis­her je­doch durch die hoch­mo­ti­vier­te Trup­pe ausgeglichen.

Aufgaben und Einsätze

Die Bri­ga­de stellt für aku­te Ein­sät­ze meh­re­re Ka­der­prä­senz­ein­hei­ten (KPE) für Ein­sät­ze am Bal­kan, beim Ver­tei­di­gungs­bünd­nis der west­eu­ro­päi­schen Uni­on WEU und für die Nato. Wie alle Jah­re wird die Vier­te auch heu­er an zahl­rei­chen Übun­gen und Wett­be­wer­ben im In- und Aus­land teil­neh­men. Dazu ist sie lau­fend an den Grenz­si­che­rungs­ein­sät­zen im Bur­gen­land, so­wie bei der KFOR in Ko­so­vo ak­tiv im Ein­satz. Bei der an­hal­ten­den Un­ter­fi­nan­zie­rung des Bun­des­hee­res ist das Mot­to der Bri­ga­de „Han­deln mit Weit­blick“ bei­na­he schon eine Über­le­bens­maß­nah­me um die Ein­satz­fä­hig­keit sicherzustellen.

Landesverteidigung ernst nehmen

Bei dem an­schlie­ßen­den ka­me­rad­schaft­li­chen Bei­sam­men­sein wur­de noch lan­ge über die Ge­samt­si­tua­ti­on der Streit­kräf­te dis­ku­tiert. Ein­hel­lig wa­ren alle An­we­sen­den der Mei­nung, dass die fi­nan­zi­el­le Mi­se­re schnell­stens zu be­en­den ist, wenn man die Ver­pflich­tun­gen zur Lan­des­ver­tei­di­gung wei­ter­hin ernst nimmt.