COV-19 : Tägliche Zahl Stellungspflichtiger wird eingeschränkt !

COV-19 Einschränkung zur Sicherheit der Stellungspflichtigen

Auf­grund der ho­hen Co­vid-19-In­fek­ti­ons­zah­len re­du­ziert das Mi­li­tär­kom­man­do OÖ die An­zahl der täg­li­chen Stel­lungs­un­ter­su­chun­gen ab 18. No­vem­ber bis auf Weiteres.

Stel­lungspflich­ti­ge die be­reits zur Stel­lung ge­la­den sind, die nun we­gen der Si­cher­heits­maß­nah­men nicht am Stel­lungs­ter­min teil­neh­men sol­len, wird in den näch­sten Ta­gen ein Brief mit der Stor­nie­rung der La­dung zur Stel­lung zu­ge­stellt. Zu­sätz­lich wer­den alle mit­tels Mail oder An­ruf in­for­miert. Das Mi­li­tär­kom­man­do Ober­öster­reich ver­sucht die stor­nier­ten Stel­lungs­un­ter­su­chun­gen spä­te­stens im er­sten Quar­tal des kom­men­den Jah­res nachzuholen.

Meldepflicht bei Symptomen

Alle Stel­lungs­pflich­ti­gen, die am Tag der Stel­lungs­un­ter­su­chung un­ter Co­vid-19-Sym­pto­men lei­den, dür­fen nicht zur Stel­lung kom­men, ha­ben sich aber bei der Er­gän­zungs­ab­tei­lung  te­le­fo­nisch (Te­le­fon­num­mer auf der La­dung zur Stel­lung) oder per Mail (bundesheer.o@bmlv.gv.at) zu mel­den und na­tür­lich die Co­ro­na-Hot­line 1450 anzurufen.

Schutzvorkehrungen bei der Stellung

Das Be­tre­ten der Stel­lungs­stra­ße ist nur mit MNS Mas­ke er­laubt.  Es wird ein Co­vid-19-Scree­ning mit Be­fra­gung und Kör­per­tem­pe­ra­tur­mes­sung durch­ge­führt. Ver­dachts­fäl­le wer­den so­fort ei­ner Schnell­testung un­ter­zo­gen. Die War­te­be­rei­che wur­den ver­grö­ßert, Be­we­gungs­zo­nen ge­nau festgelegt.