Angelobung beim Militärkommando OÖ

Angelobung beim MiliKdo OÖ in Hörsching

Am Mitt­woch, 25. Mai 2022 war das „Ich ge­lo­be!“ der 64 Re­kru­ten nach der Ei­des­for­mel bei der An­ge­lo­bung  zu hö­ren. Sie fand am Flie­ger­horst Vog­ler in Hör­sching um 15:30 Uhr statt.  Erst­mals seit Be­ginn der CO­VI­D19-Pan­de­mie und da­mit ver­bun­de­nen Si­cher­heits­maß­nah­men wa­ren auch An­ge­hö­ri­ge der Sol­da­ten bei der An­ge­lo­bung zu­ge­las­sen. Vie­le El­tern, Freun­de und Be­kann­te der Re­kru­ten wa­ren der Ein­la­dung des Mi­li­tär­kom­man­dos OÖ ge­folgt und Zeu­gen der fei­er­li­chen Angelobung.

Die Re­kru­ten wer­den künf­tig in der Stabs­kom­pa­nie und im Dienst­be­trieb des Mi­li­tär­kom­man­dos Ober­öster­reich ein­ge­setzt. Sie wa­ren An­fang Mai ein­ge­rückt und ha­ben bis­her die all­ge­mei­ne mi­li­tä­ri­schen Ba­sis­aus­bil­dung absolviert.

Die An­ge­tre­ten leg­ten ihr Treue­ge­löb­nis vor dem Mi­li­tär­kom­man­dant von OÖ, Bri­ga­dier Ma­gi­ster Die­ter Muhr ab. Er be­grüß­te mit den Sol­da­ten mit ih­ren An­ge­hö­ri­ge und schil­der­te in sei­ner Rede die ei­ge­ne  An­ge­lo­bung. Er ver­glich dar­in auch die da­ma­li­gen, si­cher­heits­po­li­ti­schen Rah­men­be­din­gun­gen mit den heu­ti­gen. „Sei­en sie mit Recht stolz auf ihre Söh­ne und En­kel die, wenn es sein muss auch mit der Waf­fe, für sie und die Si­cher­heit Öster­reichs ein­ste­hen“, so der Mi­li­tär­kom­man­dant zu den Sol­da­ten und zahl­rei­chen Angehörigen.