Alle Beiträge von ooekb

OÖKB gratuliert neuem Militärkommandanten Stv. von Salzburg !

Kameradschaftsbund gratuliert Oberst Günther Gann!

Per Dekret ist Oberst Günther Gann kürzlich zum stv. Militärkommandanten von Salzburg ernannt worden. Dazu gratulieren ihm mit seinen Kameraden in der OG-Jeging auch die Bezirksleitung und das OÖKB Landespräsidium sehr herzlich. Er ist nicht nur ein  hoch geschätzter  Offizier, sondern auch ein vorbildlicher und treuer Kamerad.  Seit vielen Jahren steht der sympathische Soldat als aktiver Funktionär dem OÖ Kameradschaftsbund zur Seite und fördert mit verschiedensten Aktivitäten die Partnerschaft der Kamerad(inn)en des OÖKB mit dem Bundesheer. 

OÖKB gratuliert neuem Militärkommandanten Stv. von Salzburg ! weiterlesen

Feierliche Übernahme in den Polizeidienst!

SIAk Bildungszentrum OÖ übergibt 44 Absolventen !

Am 30. Jänner hat der Kommandant der Polizei Sicherheitsakademie Bildungszentrum OÖ Oberst Karl Sternberger mit einem Festakt im LDZ die erfolgreichen Absolventen der Grundausbildungslehrgänge 2017 ihren künftigen Dienstellen übergeben. Gemeinsam mit Ministerialrat Ing. Mag. Reinhard Teufel, Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer sowie Landespolizeidirektor Andreas Pilsl, B.A. M.A überreichte er 8 Polizistinnen und 36 Polizisten die Dekrete.  Zu dieser Feier war auch der OÖKB wiederum eingeladen.

Einhellig haben die Ehrengäste festgestellt, dass Österreich europaweit eine der besten Polizeiausbildungen hat.  Besonderer Dank dafür gilt den hervorragenden Lehrern und praxiserprobten Ausbildern an den Sicherheitsakademien und ihren Bildungszentren. So auch in Oberösterreich.

Feierliche Übernahme in den Polizeidienst! weiterlesen

ÖBH Assistenzeinsatz „Schneedruck 2019“

“Schutz und Hilfe, wenn es darauf ankommt!“

Dort wo viele Hände und schweres Gerät gebraucht wurde, stand das Bundesheer in den letzten beiden Wochen den unzähligen zivilen Helfern wie immer verlässlich zur Seite. Der nun abgeschlossene Assistenzeinsatz im Schneechaos bestätigte einmal mehr, welch wertvolle Hilfe unser Bundesheer im Krisenfall darstellt. Es wird weit unter seinem Wert in der Öffentlichkeit wahrgenommen. Aus diesem Grund sein hier unseren Soldaten einmal ein ganz besonderer Dank ausgesprochen. Dankbarkeit und Respekt gebührt natürlich allen Helfern die bei widrigen Witterungsumständen geholfen haben die gefährliche Schneedrucksituation und Lawinengefahren zu bannen.

ÖBH Assistenzeinsatz „Schneedruck 2019“ weiterlesen

Trauer um Ehrenmitglied Kamerad GD i.R. Dr. Ludwig Scharinger

Der OÖKB hat mit Dr. Ludwig Scharinger, einen vorbildlichen Kameraden verloren, der die Werte und Ziele des Kameradschaftsbundes stets vorlebte und auch großzügig unterstützte. Die Partnerschaft mit der Raiffeisenlandesbank OÖ war über seine gesamte Zeit als Generaldirektor vom Geist des Wohlwollens geprägt. In Dankbarkeit werden ihm die Kameradinnen und Kameraden ein ehrenvolles Gedenken bewahren.

Abordnungen des Präsidiums nahmen am Gebet in St. Magdalena teil und gaben ihm beim  Requiem im Linzer Dom das letzte Geleit. In ihren Nachrufen würdigten Ihn die OÖKB Ehrenmitglieder, Raiffeisenlandesbank Präsident NR/Bgm.a.D Ökonomierat Jakob Auer, Eurochamber Präsident Dr. Christoph Leitl und Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer als vielschichtige und einzigartige Persönlichkeit die, die Geschichte unsere Heimat über Jahrzehnte wesentlich mit prägte. Zu den Ausführungen im Anhang der Nachruf  von Raiffeisenlandesbank Präsident NR/Bgm.a.D ÖR Jakob Auer (- bitte unten auf weiterlesen klicken).

Trauer um Ehrenmitglied Kamerad GD i.R. Dr. Ludwig Scharinger weiterlesen

100 Jahre nach Ende des ersten Weltkriegs

Steinbach am Attersee enthüllt alte Gedenktafel

Am 11. November 1918 endete der WK I und damit auch die jahrhundertealte Monarchie. Es wurde die 1. Republik ausgerufen. Zum 100-Jahr-Jubiläum dieser denkwürdigen Ereignisse hat die Gemeinde Steinbach am Attersee in Zusammenarbeit mit dem OÖKB-Ortsverband ein festliches Gedenken vorbereitet.

Dies geschah mit einem Gedenkgottesdienst und der Enthüllung der wieder errichteten Gedenktafel des Kriegerdenkmals zum WK I.  Im Festzug mit der Steinbacher Trachtenmusikkapelle und Fahnenabordnungen der Nachbarverbände, Vertreter der Gemeinde und Ehrengästen ging es am Morgen zur Gedenkmesse in die Pfarrkirche. Bevor Pfarrprovisor Mag. Janusz Zaba das Hochamt zelebrierte, begrüßte Obmann Diplomingeneur Albert Zopf die Anwesenden. (Verlauf und Ansprachen bitte unten weiterlesen)

100 Jahre nach Ende des ersten Weltkriegs weiterlesen

Raiffeisenlandesbank OÖ Sicherheitspreis 2018

Für Zivilcourage ausgezeichnet!

Die Raiffeisenlandesbank OÖ hat am 22. November zum 22. Mal in Zusammenarbeit mit  der Exekutive den mit 6.000 Euro dotierten Raiffeisen Sicherheitspreis verliehen. Raiffeisenlandesbank-Präsident ÖR Jakob Auer begrüßte als Ehrengast auch Staatssekretärin Karoline Edtstadler vom Innenministerium, die zur Preisverleihung angereist war. 18 couragierte Bürger/innen sind von einer Jury mit Unterstützung der Pressesprecherin der LPD, Heidi Kopf, aus 57 eingereichten Fällen ausgewählt worden.  Sie haben geholfen, Verbrechen zu verhindern oder rasch aufzuklären.


Raiffeisenlandesbank-Präsident ÖR Jakob Auer, GD Dr. Heinrich Schaller mit den Geehrten Carina Ehrengruber, Anna Mörtenböck, Tanja Spenlingwimmer, Ingrid Proll, Marko Hölzl, Thomas Neudorfer, Najibullah Amiri, Maximilian Ehrengruber, Markus Russold, Peter Mayer, Marijo Vukadinovic, Senaid Bekanovic, Boojan Cvijanovic, Michaela Riedl, Thomas Ecker, Alexander Ecker, Andreas Kuenz, mit Staatssekretärin Karoline Edtstadtler in ihrer Mitte sowie Landespolizeidirektor Andreas Pils, M.A.,B.A. Foto: Michael Dietrich

„Der Raiffeisen Sicherheitspreis” soll die Zusammenarbeit von Bevölkerung und Exekutive fördern und dadurch einen Beitrag zu noch mehr Sicherheit leisten“, betonte Generaldirektor Dr. Heinrich Schaller. Die bewiesene Zivilcourage und das Vertrauen in die Zusammenarbeit mit der Polizei sind wichtig, damit Täter rasch gefasst werden können. Sie sind ein wertvoller Beitrag zur Sicherheit im Lande, so Staatssekretärin Karoline Edtstadler.

Leiter der Oberstaatsanwaltschaft in Linz,  Dr. Friedrich Hintersteiniger und Staatssekretärin Karoline Edtstadler

Einen besonderen Gruß richtete Staatssekretärin Karoline Edtstadler an den anwesenden Leiter der Oberstaatsanwaltschaft, Dr. Friedrich Hintersteiniger. Bei ihm in Linz hat sie als junge Juristin viele Erfahrungen sammeln dürfen, die ihr in den folgenden Jahren als Richterin und nun im Ministerium wichtig sind.

Landespolizeidirektor Andreas Pilsl betonte, dass Zivilcourage keinesfalls zur Selbstgefährdung führen soll. Beobachtet man eine Straftat oder ungewöhnliche Vorgänge bzw. Personen, soll sofort die Polizei verständigt werden. Sie hat die Profis, die damit umgehen können und Schlimmeres verhindern. Jeder kleinste Hinweis erleichtert dann den Polizeibeamten ihre Arbeit und kann zur Aufklärung beitragen. ORF-Moderator Tarek Leitner führte durch das Programm, bei dem auch der Präsident des Kuratoriums Sicheres Oberösterreich, Dir. Bernhard Marckhgott, über die Zusammenarbeit der Polizei mit Firmen und Bevölkerung berichtete. Staatssekretärin Edtstadler dankte der Raiffeisenlandesbank für den Sicherheitspreis, der jedes Jahr Gelegenheit gibt, aufmerksame und beherzte Bürger, als Vorbilder ins Rampenlicht zu holen. Raiffeisenlandesbank OÖ Sicherheitspreis 2018 weiterlesen

40. Leonhardiritt in Eidenberg

Diözesanbischof segnete Reiter und Pferde!

Beim 40. Jubiläum des Leonhardiritt in Eidenberg hat der OÖ Diözesanbischof Dr. Manfred Scheuer den Segen für Reiter und Pferde gespendet. Auch beteilgten sich OÖKB Obmann Kons. Dr. Thomas Schwierz und seine Gattin an der Ausrichtung dieser schönen Traditionsveranstaltung der Ortsbauernschaft. Mit Blasmusik,  Feuerwehr und Kameradschaftsbund zogen die Reiter und Pferde, auf den von zahllosen Zusehern gesäumten Straßen durch den Ort, zur Segnung. Für den TV-Bericht  einfach auf den Text = Link Bericht vom Leonhardiritt im Mühlviertel TV  klicken!

OÖKB ernennt Ehrenmitglied

Raiffeisenlandesbank Präsident, NR/Bgm. a. D. Ökonomierat Jakob Auer neues OÖKB-Ehrenmitglied!

ÖKB-Präsident Bundesrat/Bürgermeister a.D. Ludwig Bieringer, OÖKB- Präsident Vzlt. i.R. Johann Puchner, Raiffeisenlandesbank Präsident Abgeordneter zum Nationalrat/Bürgermeister. a.D. Ökonomierat Jakob Auer, LdGf. Benno Schinagl, Obm. Johann Heizinger. (FOTO: Alfred Haslinger)

Am 26. Oktober, dem österreichischen Nationalfeiertag, ist in einem Festakt Raiffeisenlandesbank Präsident NR/Bgm.a.D. ÖR Jakob Auer, die Ehrenmitgliedschaft des OÖKB verliehen worden. Die Verleihung der höchsten Auszeichnung des OÖKB erfolgte auf Beschluss von Beiratsversammlung und Landesvorstand. Sie fand auf Wunsch des Geehrten im Rahmen der Feiern zum Nationalfeiertag und der Vollversammlung seines Ortsverbands Bad Wimsbach-Neydharting, dort statt.   

Seit der Wiedergründung des OÖKB 1950, sind sieben Personen auf diese Weise geehrt worden. ÖR Jakob Auer gehört nun mit MilKdt. a. D. GenLt. Dr. Karl Schoeller, Altlandeshauptmann Dr. Josef Ratzenböck, Eurochamber Präsident Dr. Christoph Leitl, ÖFB Präsident DKfm. Dr. Leo Wintdner, LHStv. Franz Hiesl zu diesem Kreis. Sie alle repräsentieren in vorbildlicher Weise durch ihre besondere Heimatverbundenheit, Ihren Einsatz zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger des Landes, dem vorbildlichen Eintreten für Freiheit, Sicherheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, die hohen Werte des OÖKB. Die Landesbeiratsversammlung, Vorstand und Präsidium brachte darüber hinaus auch Ihren Dank für die wohlwollende Unterstützung im Rahmen der 35 jährigen Partnerschaft mit der Landesraiffeisenbank Oberösterreich und das Eintreten für den OÖKB durch Kameraden ÖR Jakob Auer, zum Ausdruck.

 (Fotos von Alfred Haslinger ) OÖKB ernennt Ehrenmitglied weiterlesen

Führung durch die Linzer Luftschutzkeller

Großes Interesse an der historischen Linzer “Unterwelt”

Am 20. Oktober haben mehr als hundert Teilnehmer/Innen die Gelegenheit genutzt die historischen Luftschutzstollen in Linz zu besichtigen. In Gruppen von zwanzig Personen haben die versierten Fremdenführer der Stadt Linz die Gruppen mit der Geschichte und dem historischen Bauwerk vertraut gemacht. Organisiert hatte die Führungen OÖKB-Landesrechnungsprüfer Dir. Erich Neuweg mit der ARGE Limonistollen. Aufgrund des Interesses musste er bereits vor zwei Wochen zahlreiche Interessierte auf einen zweiten Besichtigungstermin im Frühjahr vertrösten. Geologische gesehen liegt die Stadt auf Millionen Jahre alten Meeressanden die von der böhmischen Granitmasse, welche sich unter die Alpen schiebt, dort an die Oberfläche gedrückt werden. Der gepresste Sand, heute Sandstein, ist leicht zu bearbeiten. Dies wurde bereits seit Jahrhunderten zum Bau von Weinkellern genutzt.

 

Mit dem Einmarsch der dt. Wehrmacht und der Wahl Hitlers, Linz zu seinem Alterssitz zu machen, wurde die Planung vieler “Traumprojekte des Führers” in Auftrag gegeben. Umgesetzt wurden bis Kriegsende nur ganz wenige. Meist nur die mit militärischer Dringlichkeit. So auch die Linzer Nibelungenbrücke mit den beiden Brückenkopfgebäuden. Sie sollten nicht nur als Prachtbauwerke das NS-Regime glorifizieren. Viel mehr war die Brücke als Donauübergang der Panzer tragen konnte geschaffen worden. 1939 ist mit dem Bau der Luftschutzstollen für bis zu 7.000 Personen begonnen worden.

Führung durch die Linzer Luftschutzkeller weiterlesen