Bezirksversammlung OÖKB Vöcklabruck

Interesse an den Werten der Kameraden steigt!

Zum Auf­takt Bezirksver­samm­lung des OÖKB Bezirk Vöck­labruck am 23. März im Pfarrsaal in Des­sel­brunn, spielte die örtliche Musikkapelle auf. Funk­tionäre aus 34 Orts­grup­pen waren der Ein­ladung gefol­gt. BObm. Johann Wienerroither begrüßte sie sowie die Ehrengäste Präsi­dent Johann Puch­n­er, VzPräs. Josef Langth­aller, Bezirk­shaupt­mann w. HR Dr. Mar­tin Gschwandt­ner und Haush­er­rin Bgmin.Ulrike Hille.

Ein würdi­ges Totenge­denken zele­bri­erte Pfar­ras­sis­tentin Mag. Grete Gschwandt­ner. Bezirk­shaupt­mann w. HR Dr. Mar­tin Gschwandt­ner griff in sein­er Ansprache aktuelle Prob­leme wie Gelb­west­en­proteste und Bedro­hun­gen wie Ter­ror­is­mus auf. Er erin­nerte daran das Sicher­heit Voraus­set­zung für Frieden ist. Dieser Frieden ist Grund­lage für allen Wohl­stand und das ver­trauen in die Zukun­ft. Der OÖKB leis­tet einen wertvollen Beitrag zum Frieden in unser­er Gesellschaft.

In ihren Gruß­worten stellte BgmIin.Ulrike Hille die Gmd. Des­sel­brunn vor. Dabei hob sie die Leis­tun­gen der örtlichen Vere­ine, im beson­deren des Kam­er­ad­schafts­bunds, her­vor. BObm. Johann Wienerroither berichtete über die Aktiv­itäten des OÖKB im Bezirk Vöck­labruck im abge­laufe­nen  Vere­in­s­jahr. Die Pflege tra­di­tioneller sol­datis­ch­er Werte und und das Ein­treten für die all­ge­meine Wehrpflicht sowie das Milizsys­tem als Grund­la­gen der Lan­desvertei­di­gung ein.gehört zu den Auf­gaben eines wehrrel­e­van­ten Vere­ins. Dies wider­spricht in kein­er Weise dem Leit­satz “Wir fördern Frieden”. Die Kam­er­ad­schaft, Werte, Kul­tur sowie Tra­di­tion zu pfle­gen und sich sozial für den Näch­sten zu engagieren bedeutet Gemein­schaft, Sol­i­dar­ität zu leben. Es heißt auch das Gemein­same vor das Tren­nende zu stellen und macht den OÖKB zum Bindeglied zwis­chen allen Gesellschaftss­chicht­en und Alters­grup­pen.

Für ihren ehre­namtlichen Ein­satz sind danach ver­di­en­ten Funk­tionären von Bezirk­shaupt­mann Dr. Mar­tin Gschwandt­ner, Bgmin. Ulrike Hille und BObm Johann Wienerroither Ausze­ich­nun­gen mit dank ver­liehen wor­den.

Präsi­dent Johann Puch­n­er ging in seinem Refer­at auf das Wirken und die Ziele des OÖKB ein.  Wer Dienst für die Repub­lik geleis­tete hat und dazu zählt auch der Zivil­dienst,  ist als Mit­glied gerne gese­hen. Zur umfassende Lan­desvertei­di­gung, gehören auch  diese Bere­ich.  Bekan­nte, Fre­unde, Arbeit­skol­le­gen, Nach­barn einzu­laden Mit­glied zu wer­den ist die Auf­gabe aller Kam­er­aden und nicht nur die des Obmanns. Meist bedarf es nur eines Gespräch­es. Dies unter­strich die Wort­mel­dung des Obmanns der OG Nuß­dorf ‚der heuer bere­its zwölf neuen Mit­glieder wer­ben kon­nte.

Unter dem TOP Allfäl­liges, hat Obm Johann Föt­tinger alle Kam­er­aden zum diesjähri­gen  Bezirks- und Haus­ruck­tr­e­f­fen am 23. August in Des­sel­brunn ein­ge­laden. Am sel­ben Woch­enende find­et auch das lan­desweit bekan­nte Old­timer Trak­tortr­e­f­fen der OG statt. Mit der Auf­forderung sich auch 2019 wieder aktiv für die OÖKB Wertege­mein­schaft einzuset­zen schloss BObm. Johann Wienerrotither  Bezirksver­samm­lung.

Bei der Bezirksver­samm­lung geehrte Kam­er­aden: VDM Bronze: Albert Schein, Unge­nach,  Hans Peter Putz, Unter­ach. VDM Sil­ber:  Alfred Weik, Atzbach. VDM Gold: Josef Schind­lauer, Unter­ach. LVK Bronze:  Alois Lughofer, Zell am Pet­ten­first, Ing. Albert Zopf,Steinbach am Attersee. LVK Sil­ber: Franz Haslinger, Neukirchen an der Vöck­la. LVK mit Schw. Sil­ber: Siegfried Dachs, Ober­hofen, Karl Wienerroither, Attersee. LVK mit Schw. Gold: Flo­ri­an Friedl-Asamer, Attnang-Puch­heim. LVK mit Stern Gold:  Wal­ter Pachler,St. Geor­gen im Atter­gau.