Bezirksversammlung OÖKB Vöcklabruck

Interesse an den Werten der Kameraden steigt!

Zum Auftakt Bezirksversammlung des OÖKB Bezirk Vöcklabruck am 23. März im Pfarrsaal in Desselbrunn, spielte die örtliche Musikkapelle auf. Funktionäre aus 34 Ortsgruppen waren der Einladung gefolgt. BObm. Johann Wienerroither begrüßte sie sowie die Ehrengäste Präsident Johann Puchner, VzPräs. Josef Langthaller, Bezirkshauptmann w. HR Dr. Martin Gschwandtner und Hausherrin Bgmin.Ulrike Hille.

Ein würdiges Totengedenken zelebrierte Pfarrassistentin Mag. Grete Gschwandtner. Bezirkshauptmann w. HR Dr. Martin Gschwandtner griff in seiner Ansprache aktuelle Probleme wie Gelbwestenproteste und Bedrohungen wie Terrorismus auf. Er erinnerte daran das Sicherheit Voraussetzung für Frieden ist. Dieser Frieden ist Grundlage für allen Wohlstand und das vertrauen in die Zukunft. Der OÖKB leistet einen wertvollen Beitrag zum Frieden in unserer Gesellschaft.

In ihren Grußworten stellte BgmIin.Ulrike Hille die Gmd. Desselbrunn vor. Dabei hob sie die Leistungen der örtlichen Vereine, im besonderen des Kameradschaftsbunds, hervor. BObm. Johann Wienerroither berichtete über die Aktivitäten des OÖKB im Bezirk Vöcklabruck im abgelaufenen  Vereinsjahr. Die Pflege traditioneller soldatischer Werte und und das Eintreten für die allgemeine Wehrpflicht sowie das Milizsystem als Grundlagen der Landesverteidigung ein.gehört zu den Aufgaben eines wehrrelevanten Vereins. Dies widerspricht in keiner Weise dem Leitsatz “Wir fördern Frieden”. Die Kameradschaft, Werte, Kultur sowie Tradition zu pflegen und sich sozial für den Nächsten zu engagieren bedeutet Gemeinschaft, Solidarität zu leben. Es heißt auch das Gemeinsame vor das Trennende zu stellen und macht den OÖKB zum Bindeglied zwischen allen Gesellschaftsschichten und Altersgruppen.

Für ihren ehrenamtlichen Einsatz sind danach verdienten Funktionären von Bezirkshauptmann Dr. Martin Gschwandtner, Bgmin. Ulrike Hille und BObm Johann Wienerroither Auszeichnungen mit dank verliehen worden.

Präsident Johann Puchner ging in seinem Referat auf das Wirken und die Ziele des OÖKB ein.  Wer Dienst für die Republik geleistete hat und dazu zählt auch der Zivildienst,  ist als Mitglied gerne gesehen. Zur umfassende Landesverteidigung, gehören auch  diese Bereich.  Bekannte, Freunde, Arbeitskollegen, Nachbarn einzuladen Mitglied zu werden ist die Aufgabe aller Kameraden und nicht nur die des Obmanns. Meist bedarf es nur eines Gespräches. Dies unterstrich die Wortmeldung des Obmanns der OG Nußdorf ,der heuer bereits zwölf neuen Mitglieder werben konnte.

Unter dem TOP Allfälliges, hat Obm Johann Föttinger alle Kameraden zum diesjährigen  Bezirks- und Hausrucktreffen am 23. August in Desselbrunn eingeladen. Am selben Wochenende findet auch das landesweit bekannte Oldtimer Traktortreffen der OG statt. Mit der Aufforderung sich auch 2019 wieder aktiv für die OÖKB Wertegemeinschaft einzusetzen schloss BObm. Johann Wienerrotither  Bezirksversammlung.

Bei der Bezirksversammlung geehrte Kameraden:

VDM Bronze: Albert Schein, Ungenach,  Hans Peter Putz, Unterach.

VDM Silber:  Alfred Weik, Atzbach.

VDM Gold: Josef Schindlauer, Unterach.

LVK Bronze:  Alois Lughofer, Zell am Pettenfirst, Ing. Albert Zopf,Steinbach am Attersee.

LVK Silber: Franz Haslinger, Neukirchen an der Vöckla.

LVK mit Schw. Silber: Siegfried Dachs, Oberhofen, Karl Wienerroither, Attersee.

LVK mit Schw. Gold: Florian Friedl-Asamer, Attnang-Puchheim.

LVK mit Stern Gold:  Walter Pachler,St. Georgen im Attergau.