Bundesheer investiert in Oberösterreich !

8 Millionen Euro für Modernisierungen der Infrastruktur !

LH BM MilKdt klBeim er­ste Ar­beits­ge­spräch  mit Ver­tei­di­gungs­mi­ni­ste­rin Klau­dia Tan­ner und Milkdt. Bri­ga­dier Mag. Die­ter Muhr, MBA in Linz hat Lan­des­haupt­mann Mag Tho­mas Stel­zer am 27. Fe­bru­ar ein deut­li­ches Be­kennt­nis zum Bun­des­heer ab­ge­ge­ben. In den letz­ten Jahr­zehn­ten hat Ober­öster­reich vom ÖBH stets pro­fi­tiert. Es ist Si­cher­heits­ga­rant und un­ver­zicht­ba­re Stüt­ze in Ka­ta­stro­phen­fäl­len. Wir brau­chen auch wei­ter­hin ein lei­stungs­fä­hi­ges Heer zum Schutz un­se­rer Hei­mat. Das muss uns auch et­was wert sein“, be­ton­te der Landeshauptmann.


OÖ weiter wichtiger Standort des Bundesheers !

Als Stand­ort von sechs Ka­ser­nen, zwei Schieß­plät­zen, dem Mi­li­tär­flug­ha­fen ei­ner Stel­lungs­stra­ße und der Hee­res­un­ter­of­fi­ziersaka­de­mie, hat Ober­öster­reich für die Aus­bil­dung und im Ein­satz­fall gro­ße Be­deu­tung. Des­halb wer­den 2020 für Aus­bau und Mo­der­ni­sie­rung der In­fra­struk­tur  4,66 Mio. be­reit­ge­stellt. Ab kom­men­den Jahr wer­den wei­te­re 8 Mio. Euro in OÖ in­ve­stiert“, so BMin. Klau­dia Tanner.

Erfreuliches Ergebnis des Arbeitsgespräches.

„Bei der Stel­lung in der Gar­ni­sons­stra­ße in Linz kom­men vie­le jun­ge Staatsbürger/​innen in OÖ erst­mals mit ih­rem Heer in Kon­takt. Die Stel­lungs­stra­ße wird sich ab 2023 nach acht Mil­lio­nen Euro In­ve­sti­tio­nen wie­der als Vi­si­ten­kar­te auf Höhe der Zeit prä­sen­tie­ren“ zeig­ten sich Lan­des­haupt­mann Mag. Tho­mas Stel­zer und Bun­des­mi­ni­ste­rin Klau­dia Tan­ner nach dem Ar­beits­ge­spräch überzeugt.