Corona-Schadensfond Vereinsunterstützung.

Die Bun­des­re­gie­rung hat zur fi­nan­zi­el­len Un­ter­stüt­zung für die Pan­de­mie ge­schä­dig­ten Ver­ei­ne ei­nen För­der­topf mit 700 Mil­li­on be­schlos­sen. Seit 2. Juli kön­nen ohne gro­ßen Auf­wand on­line un­ter https://antrag.npo-fonds.at/ An­trä­ge ge­stellt wer­den. Auch die OÖKB Orts- und Stadt­ver­bän­de kön­nen als ge­mein­nüt­zi­ge, mild­tä­ti­ge Ver­ei­ne An­trä­ge stel­len. An­trä­ge sind bis spä­te­stens 31. De­zem­ber zu stellen. 

Was und Wer wird unterstützt ?

Die för­der­ba­ren Ko­sten müs­sen min­de­stens € 500,-betragen. Grund­sätz­lich gilt : Ist die Sum­me aus för­der­ba­ren Ko­sten, z. B. Mie­te, Strom und Struk­tur­si­che­rungs-Bei­trag, das sind 7% der Ein­nah­men aus dem Jahr 2019, hö­her als 3.000 Euro, wird höch­stens der Ein­nah­men-Aus­fall (= Ein­nah­men von 1. Jän­ner bis 30. Sep­tem­ber 2019 mi­nus Ein­nah­men von 1. Jän­ner bis 30. Sep­tem­ber 2020) gefördert.

NPO-Un­ter­stüt­zungs­fonds-im-Über­blick

Aus­führ­li­che  NPO-Ser­vice-Hot­line : E‑Mail : info@npo-fonds.at Tel.: +43 1 267 52 00 – Mon­tag bis Frei­tag : 8.00–18.00 Uhr, Sams­tag : 8.00–15.00 Uhr