Dank der Lehrer und Eltern Schule:Maßnahmen klappen!

Lan­desko­r­re­spon­denz 18. März 2020

Land dankt Lehrern und Eltern!

Die Bil­dung­sein­rich­tun­gen in OÖ sind im „Betreu­ungsmodus”! Die Eltern tra­gen alle Maß­nah­men voll mit. Nur ein Prozent der Schüler/innen sind an den Schulen. LH-Stvin Chris­tine Haber­lan­der und Bil­dungs­di­rek­tor Alfred Klampfer danken allen Eltern dafür. Ihr beson­der­er Dank gilt den Pädagog(inn)en für die hoch­pro­fes­sionelle Vor­bere­itung und Umset­zung der Not­maß­nah­men. Ver­ständ­nis, Unter­stützung und Zusam­me­nar­beit sind das Erfol­gsrezept in OÖ.

Fernunterricht wird von Tag zu Tag besser!

Erste Rück­mel­dun­gen zeigen, dass die Umstel­lung des Unter­richts auf Fern­lehre gelun­gen ist und wirk­lich gut gear­beit­et wird.  Seit ein­er Woche bere­it­en Lehrer(innen) das Online-Unter­richts­ma­te­r­i­al. Sie sind  ein­fall­sre­ich und impro­visieren um beste Voraus­set­zun­gen zu schaf­fen! Es wer­den Möglichkeit­en der Port­fo­lioar­beit eben­so genutzt wie Arbeit­sauf­gaben, Übungs­blät­ter, Wochen­pla­nar­beit über Lern­plat­tfor­men oder in Papier­form.”, erk­lärt Klampfer.

Kommunikation und Betreuung

Die Kom­mu­nika­tion mit Eltern von Schülern, die eine Betreu­ung benöti­gen und die Organ­i­sa­tion der Betreu­ungs­grup­pen, sowie Schu­lauf­sicht funk­tion­ieren erstaunlich rasch. „Ich bin wirk­lich stolz, wie hier gear­beit­et wird. Man merkt und spürt den Zusam­men­halt im Land in her­aus­fordern­den Zeit­en.”, so Haber­lan­der.