Dank für Schutz durch Bundesheer!

OÖKB Ulrichsberg dankt für den Grenzeinsatz!

Am Vor­mit­tag des 6. Mai besuchte eine Abor­d­nung des OÖKB Ulrichs­berg die Sol­dat­en des Bun­desheers die derzeit am Gren­züber­gang Schöneben Dienst tun. Sie sind dort zur Überwachung der Gren­ze nach Tschechien im Covid 19 Assis­ten­zein­satz. Sie stellen sich­er das auch an diesem abgele­ge­nen Gren­züber­gang die strik­ten Schutzbes­tim­mungen für Gren­züber­tritte in den Zeit­en der Pan­demie gewährleis­tet sind.

Im Pandemie Assistenzeinsatz an der Grenze

Das Öster­re­ichis­che Bun­desheer trägt mit dem Assis­ten­zein­satz zur per­son­ellen Ent­las­tung des Bun­desin­nen­min­is­teri­ums und des Bun­des­fi­nanzmin­is­teri­ums bei. Deren Polizis­ten und Zoll­beamte sind unter nor­malen Umstän­den für die Gren­zkon­trolle hier im Ein­satz. Dieser Ein­satz des ÖBH ist notwendig um die zusät­zlichen Auf­gaben für die Beamten die zur Sicher­heit der Bevölkerung durch die Pan­demie notwendig wur­den, zu bewälti­gen. Die Sol­dat­en bewachen den Gren­züber­gang und patrouil­lieren ent­lang der Gren­ze zu Tschechien um auch hier ille­gale Über­tritte zu ver­hin­dern. Mit diesem Assis­ten­zein­satz ist das Bun­desheer ein­mal mehr dem Schutz der Bürg­erin­nen und Bürg­er im Ein­satz.

Dank und Wertschätzung der Bevölkerung

Mit Dank und in Wertschätzung für das Bun­desheer besuchte eine Abor­d­nung des OÖKB Ulrichs­berg die Sol­dat­en, die derzeit am Gren­züber­gang Schöneben einge­set­zt sind. Als Zeichen der Anerken­nung und mit dem Dank der Kam­eradin­nen und Kam­er­aden haben Obm. Siegfried Umdasch und Obm­Stv. Franz Sim­mel den Sol­dat­en eine kräftige Müh­lviertler Jause und aus­re­ichend alko­hol­freie Getränke übergeben. Mit Schutz­masken und unter Wahrung des vorgeschriebe­nen Sicher­heitsab­standes fand auch ein her­zlich­es und kam­er­ad­schaftlich­es Gespräch statt. Mit den besten Wün­schen für die Zeit an der Gren­ze ver­ab­schiedete sich die Abor­d­nung bevor es wieder zurück nach Ulrichs­berg ging.