€ 580 Mio. OÖ-Paket für Menschen und Betriebe!

Unternehmen unterstützen und Arbeitsplätze sichern!

Das Oberöster­re­ich-Paket des Lan­des OÖ beläuft sich auf ins­ge­samt 580 Mil­lio­nen Euro. Als Wirtschafts- und Arbeit­splatzbun­des­land Nr. 1 der Repub­lik, kämpfen wir um jeden Betrieb und um jeden Arbeit­splatz in Oberöster­re­ich. Wir nutzen dabei den finanziellen Spiel­raum, den wir durch unsere kon­se­quente Null-Schulden-Poli­tik geschaf­fen haben

Die Maßnahmen des Oberösterreich-Pakets im Überblick:
  1. OÖ. Maß­nah­men im Bere­ich Gesund­heit
  2. OÖ. Maß­nah­men im Bere­ich Wohnen
  3. OÖ. Maß­nah­men im Bere­ich Soziales
  4. OÖ. Sol­i­dar­itäts­fonds – Hil­fe in beson­deren Lebensla­gen
  5. OÖ. Maß­nah­men im Bere­ich Bil­dung
  6. Land OÖ stun­det Mieten und Pachtzahlun­gen
  7. OÖ. Härte­fonds für Vere­ine
  8. OÖ. Unternehmens-Task­force
  9. OÖ. Härte­fonds für Klein­be­triebe
  10. OÖ. Coro­na-Bürgschaft für Klein­be­triebe
  11. OÖ. Lan­deshaf­tun­gen für Mit­tel­stand und Groß­be­triebe
  12. OÖ. Touris­mus­paket
  13. OÖ. Arbeits­mark­t­paket
  14. OÖ. Start-up-Paket
  15. OÖ. Dig­i­tal­isierungspaket

Schwerpunktbereiche der Maßnahmen

  • 15 Mio. Euro OÖ. Härte­fonds für Klein­be­triebe
    Für jene die auf­grund der Kri­te­rien des Bun­des anson­sten keine Unter­stützung in Anspruch nehmen kön­nten.
     
  • 100 Mio. Euro für OÖ. Coro­na-Bürgschaften für Klein­be­triebe
  • 300 Mio. Euro für OÖ. Lan­deshaf­tun­gen für Mit­tel­stand und Groß­be­triebe
     
  • 1 Mio. Euro für eine OÖ. Unternehmens-Task­force
    Bietet aktive Beratung der oö. Betriebe in Form ein­er “schnellen Ein­greiftruppe aus 60 Exper­tin­nen und Experten.
     
  • 18 Mio. Euro für den OÖ. Touris­mus 
    Eine der Branchen die in Oberöster­re­ich am härtesten betrof­fen ist — um Exis­tenz der Betriebe in Oberöster­re­ich abzu­sich­ern und Men­schen in Beschäf­ti­gung zu hal­ten. Befreiung von Touris­mus­beiträ­gen.
     
  • 7 Mio. Euro OÖ. Arbeits­mark­t­paket
    zur Unter­stützung der Arbeitssuchen­den
     
  • 4 Mio. Euro OÖ. Start-Up-Paket
    Zur Unter­stützung von Unternehmensgrün­dun­gen, die sich in der Start­phase befind­en und kaum über finanzielle Reser­ven ver­fü­gen.
     
  • 5 Mio. Euro für OÖ. Dig­i­tal­isierungspaket
    Eine Unter­stützung für heimis­che Betriebe beim Auf­bau von Online-Shops als neuen Ver­trieb­sweg in der Krise.

Gesundheit schützen

  • 80 Mio. Euro für Schutzaus­rüs­tung für jene, die uns im Gesund­heits­bere­ich und in der Pflege schützen und ver­sor­gen

Wohnkosten Unterstützen

  • 20 Mio. Euro für eine neue Wohnkosten­bei­hil­fe sowie Mahn­spe­sen-/Verzugszin­sen­nach­lässe bei Wohn­bau­dar­lehens-Rück­zahlun­gen
  • 2 Mio. Euro für die Stun­dung von Mieten und Pachtzahlun­gen, wo das Land OÖ der Ver­mi­eter ist

Solidarität für Schwächere

  • 10 Mio. Euro für die gesicherte Ent­loh­nung von Men­schen mit Beein­träch­ti­gun­gen, die in derzeit geschlosse­nen Beschäf­ti­gung­sein­rich­tun­gen tätig sind
  • 3 Mio. Euro für die Ver­dop­pelung des OÖ. Sol­i­dar­itäts­fonds “Oberöster­re­ich­er helfern Oberöster­re­ich­ern”, der Men­schen in beson­deren Lebensla­gen Hil­fe bietet
  • 10 Mio. Euro zur Ent­las­tung von Gemein­den im Bere­ich der Kinder­be­treu­ung, dort wo Ein­rich­tun­gen z. B. vorüberge­hend ganz schließen mussten

Kultur‑, Sport- und andere Vereine

  • 5 Mio. Euro für einen OÖ. Härte­fonds für Vere­ine, u. a. im Kul­tur- und Sport­bere­ich. Oberöster­re­ich hat sich beim Bund erfol­gre­ich dafür einge­set­zt, dass diese Vere­ine das Coro­na-Kurzarbeitsmod­ell nutzen kön­nen. Der OÖ. Hil­fs­fonds für die Vere­ine soll zusät­zlich dort helfen, wo es durch die Absage von Ver­anstal­tun­gen zu beson­deren Härten kommt.