EBObm. Konsulent Franz Renzl zum Ehrenvizepräsident ernannt

RenzlBei der Bezirksversammlung des KB Braunau am 28. Februar in Kirchberg wurde Ehrenbezirksobmann Kons. Franz Renzl zum Ehrenvizepräsidenten des OÖKB ernannt. Der 1939 geborene Kamerad trat 1959 in die OG Franking ein. Wie der mustergültige Kamerad immer betonte, gehöre es sich als Amtsleiter, den Vereinen und Körperschaften der Gemeinde anzugehören und seine Mitarbeit einzubringen. 1984 wählten ihn die Kameraden zum Obmannstellvertreter. 1992 zum Obmann gekürt, übte er diese Funktion beispielhaft bis 2008 aus. Von 1993 an hat er zwanzig Jahre als Bezirksobmann die Geschicke des KB Braunau maßgeblich geleitet. 1994 ereilte ihn der Ruf als Vizepräsident in den Vorstand des OÖKB. Beim Landesdelegiertentag 1996 folgte die Wahl in die Funktion, die er bis zum Delegiertentag 2012 mit größtem Engagement ausfüllte. 

Ebenso lange ist er in verantwortungsvollen Funktionen für das Schwarze Kreuz eingetreten. Zahllose Ehrungen und die Verleihung  des Titels Konsulent durch das Land OÖ machten die Wertschätzung für den stets um Ausgleich und Gemeinwohl bemühten Kam. Franz Renzl sichtbar. Nun wurde er von der Landesleitung zum Ehrenvizepräsidenten ernannt. Die Laudatio hielt VzPräs. Johann Puchner. Die Urkunde überreichten ihm ÖKB-Präsident  BR/Bgm. a. D. Ludwig Bieringer und der gf. Präsident Benno Schinagl. Sie alle stellten fest: Konsulent Franz Renzl ist der Kamerad und das Ehrenamt in Person!“

Seitenanfang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.