EB­Obm. Kon­su­lent Franz Renzl zum Eh­ren­vi­ze­prä­si­dent er­nannt

RenzlBei der Be­zirks­ver­samm­lung des KB Brau­nau am 28. Fe­bru­ar in Kirch­berg wur­de Eh­ren­be­zirks­ob­mann Kons. Franz Renzl zum Eh­ren­vi­ze­prä­si­den­ten des OÖKB er­nannt. Der 1939 ge­bo­re­ne Ka­me­rad trat 1959 in die OG Fran­king ein. Wie der mus­ter­gül­ti­ge Ka­me­rad im­mer be­ton­te, ge­hö­re es sich als Amts­lei­ter, den Ver­ei­nen und Kör­per­schaf­ten der Ge­mein­de an­zu­ge­hö­ren und sei­ne Mit­ar­beit ein­zu­brin­gen. 1984 wähl­ten ihn die Ka­me­ra­den zum Ob­mann­stell­ver­tre­ter. 1992 zum Ob­mann ge­kürt, übte er die­se Funk­ti­on bei­spiel­haft bis 2008 aus. Von 1993 an hat er zwan­zig Jah­re als Be­zirks­ob­mann die Ge­schi­cke des KB Brau­nau maß­geb­lich ge­lei­tet. 1994 er­eil­te ihn der Ruf als Vi­ze­prä­si­dent in den Vor­stand des OÖKB. Beim Lan­des­de­le­gier­ten­tag 1996 folg­te die Wahl in die Funk­ti­on, die er bis zum De­le­gier­ten­tag 2012 mit größ­tem En­ga­ge­ment aus­füll­te. 

Eben­so lan­ge ist er in ver­ant­wor­tungs­vol­len Funk­tio­nen für das Schwar­ze Kreuz ein­ge­tre­ten. Zahl­lo­se Eh­run­gen und die Ver­lei­hung des Ti­tels Kon­su­lent durch das Land OÖ mach­ten die Wert­schät­zung für den stets um Aus­gleich und Ge­mein­wohl be­müh­ten Kam. Franz Renzl sicht­bar. Nun wur­de er von der Lan­des­lei­tung zum Eh­ren­vi­ze­prä­si­den­ten er­nannt. Die Lau­da­tio hielt Vz­Präs. Jo­hann Puch­ner. Die Ur­kun­de über­reich­ten ihm ÖKB-Prä­si­dent BR/​Bgm. a. D. Lud­wig Bie­rin­ger und der gf. Prä­si­dent Ben­no Schi­nagl. Sie alle stell­ten fest : Kon­su­lent Franz Renzl ist der Ka­me­rad und das Eh­ren­amt in Per­son!“

Sei­ten­an­fang

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




acht + 10 =