Ehrenmitglied feierte Hunderter!

Zum 100 Geburtstag gratuliert!

Ehren­mit­glied Johann Buttinger des OÖKB Friedburg–Lengau feiert 100. Geburt­stag!      

Friedburg klDie her­zlichen Glück- und Segenswün­sche der Kam­eradin­nen und Kam­er­aden des Orts- und Bezirksver­ban­des sowie des Lan­desprä­sid­i­ums gel­ten dem Ehren­mit­glied des OÖKB Fried­burg Lengau, Kam­er­ad Johann Buttinger zu seinem 100. Geburtstag.

Mit großer Freude, Hochachtung und Respekt grat­ulierte ihm der OÖ-Kam­er­ad­schafts­bund zu diesem außergewöhn­lichen hohen Jubiläum her­zlich. Unter den derzeit gegebe­nen Umstän­den  feierte der Jubi­lar seinen Fest­tag  am 3. Jän­ner 2021 im Kreise sein­er Fam­i­lie. Zum näch­sten Geburt­stag wird ihm die Orts­gruppe dann wieder in großer Schar grat­ulieren die Ehre erweisen.

Ein Leben in Zeichen der Kameradschaft

Der Jubi­lar blickt auf eine bewegte Lebens­geschichte zurück die ihn schon als Jugendlichen die Härte des Schick­sal erleben ließ. Als junger Mann zum Kriegs­di­enst bei der dt. Wehrma­cht einge­zo­gen prüfte ihn das Schick­sal hart. Nicht nur weil er die Schreck­en des ein­fachen Sol­daten­lebens im Krieg erleben musste, son­dern weil er die Auswirkun­gen der Gewalt auch am eige­nen Leib erfahren hat. Darüber hin­aus kon­nte er erst nach mehreren Jahren har­ter Kriegs­ge­fan­gen­schaft schw­er kriegs­versehrt aus dem 2. Weltkrieg  heimkehren. Dies und die erlebte Kam­er­ad­schaft prägten ihn danach für sein ganzes Leben.

Ein Vorbild in vielen Bereichen 

Zuhause in Fried­burg grün­dete Kam­er­ad Johann Buttinger danach mit sein­er Gat­tin Maria ein Tapezier­er- Rau­mausstat­ter-Geschäft. Inner­halb kürzester Zeit war er mit seinem Kön­nen und der Qual­ität sein­er Arbeit weit über die Gemein­de­gren­zen hin­aus bekan­nt und geschätzt. So führte er mit großer Begeis­terung und Stolz seinen Fam­i­lien­be­trieb ein ganzes Beruf­sleben lang mit großem Erfolg bis zu sein­er Pensionierung.

Stets im Einklang mit seiner Gattin 

In seinem Herzen war und blieb er immer ein mehr als vor­bildlich­er Kam­er­ad. So war es auch nicht Ver­wun­der­lich, dass er auch seine Gat­tin Maria als Gold­hauben­frau für den Kam­er­ad­schafts­bund begeis­tern kon­nte. Als sie vom Ortsver­band gebeten wurde ihm als Fah­nen­patin zur Ver­fü­gung zu ste­hen hat sie dies mit Freude getan. Ihre treuen und geschätzten  Dien­ste ende­ten erst mit ihrem Tod vor weni­gen Jahren.

Die große Feier folgt sicher im nächsten Jahr!

Dem Jubi­lar und Ehren­mit­glied, Tapezier­ermeis­ter Johann Buttinger, gel­ten die her­zlichen Glück­wün­sche aller Kam­eradin­nen und Kam­er­aden. Sie wün­schen ihm weit­er­hin eis­erne Gesund­heit und noch viele weit­ere schöne und glück­liche Jahre im Kreise sein­er Lieben und der Kameraden.