Ernste Lage zwingt zum II. Lockdown !

Die Disziplin jedes Einzelnen wird über langfristige Schäden für Österreich entscheiden!

Die Co­ro­na-Kri­se hält mit der zwei­ten Wel­le ganz Eu­ro­pa im Schach. Die ex­plo­die­ren­den An­steckungs­zah­len zwin­gen zu dra­sti­schen Maß­nah­men da­mit un­ser Ge­sund­heits­sy­stem nicht über­la­ste­te wird. Die Zahl der Mit­ar­bei­ter und Iso­lier­sta­tio­nen ist nicht be­lie­big er­wei­ter­bar, die frei­wil­li­gen Ein­schrän­kun­gen rei­chen nicht aus, da­her hat die Bun­des­re­gie­rung sich zum zwei­ten Lock­down entschlossen.