Frie­de-Frei­heit-Gren­zen­los !

Bringt Euch je­den Tag da­für ein !

Irrsdorf 2015 138Mehr als 70 Orts­ver­bän­de und eine gro­ße Zahl Eh­ren­gäs­te nah­men am 4. Juli in Irrs­dorf bei Straß­wal­chen an der gro­ßen Fei­er­stun­de un­ter dem Mot­to Frie­den, Frei­heit, Gren­zen­los” der Ka­me­rad­schafts­bün­de Ober­ös­ter­reich und Salz­burg teil. Der Fei­er gab auch der Salz­bur­ger Lan­des­haupt­mann Dr. Wil­fried Has­lau­er, wel­cher auch die Grü­ße von Lan­des­haupt­mann Dr. Jo­sef Püh­rin­ger über­brach­te und LAbg. The­re­sia Neu­ho­fer, die Ehre. ( – oben auf Foto kli­cken) 

Mit der Dan­kes­fei­er für 70 Jah­re Frie­den, 60 Jah­re Frei­heit und 20 Jah­re gren­zen­lo­ses Eu­ro­pa war auch der An­stoß sich die­ser glück­li­chen Um­stän­de und wert­vol­len Gü­ter un­se­res Lan­des wie­der be­wuss­ter, zu wer­den.

Irrsdorf 2015 112Die Mu­sik­ka­pel­len Ha­ger-Hoch­feld, Wei­ßen­kir­chen i. Attg. ge­lei­te­ten nicht nur den Ein­zug der Ver­bän­de am Fest­platz, son­dern bo­ten auch den fest­li­chen mu­si­ka­li­schen Rah­men wäh­rend der Fei­er dar. Durch den Fest­akt führ­ten mit ver­bin­den­den Tex­ten die bei­den In­itia­to­ren SKB Vz­Präs. Fritz Gug­gen­ber­ger und BObm. Kon­su­lent Dipl.Päd. Karl Gla­ser.

Mit denk­wür­di­gen Wor­ten zu den drei The­men­be­rei­chen hat GR Ka­no­ni­kus Mag. Nor­bert Nau­the die Ka­me­ra­din­nen und Ka­me­ra­den geist­lich spi­ri­tu­ell durch die Fei­er be­glei­tet. Die OÖKB-Be­zirks­ob­män­ner Jo­sef Ot­tin­ger und Hans Wie­ner­roi­ther ha­ben zum Nach­den­ken an­re­gen­de Tex­te zwi­schen den An­spra­chen der Eh­ren­gäs­te vor­ge­tra­gen.

In­va­lid Dis­play­ed Gal­le­ry

Der Bür­ger­meis­ter von Straß­wal­chen Fried­rich Kreil be­grüß­te als Haus­herr. Im folg­ten An­spra­chen von ÖKB Prä­si­dent BR/​Bgm. a. D Lud­wig Bie­rin­ger zum The­ma Frie­den und von LBL Ben­no Schi­nagl zum The­ma Frei­heit.

Das The­ma gren­zen­los hat die­ser Tage eine be­son­de­re Wen­dung er­fah­ren. Lan­des­haupt­mann Dr. Wil­fried Has­lau­er der dar­über sprach, hat des­halb die Pro­ble­me die, der aus­ufern­de Flücht­lings­strom der­zeit ver­ur­sacht an­ge­spro­chen. Das völ­li­ge Ver­sa­gen der Or­ga­ne der Eu­ro­päi­schen Uni­on und die feh­len­de So­li­da­ri­tät der EU-Län­der un­ter­ein­an­der, för­dern eine un­halt­ba­re und ge­fähr­li­che ge­sell­schafts­po­li­ti­sche Ge­menge­la­ge zu Tage. Die­se Si­tua­ti­on kann schnell zur eu­ro­päi­schen aber auch lo­ka­len ge­sell­schaft­li­chen Zer­reiß­pro­be aus­ar­ten. Der Ka­me­rad­schafts­bund sei auf­ge­for­dert sich in die öf­fent­li­chen Dis­kus­sio­nen mit deut­li­chen For­de­run­gen an die po­li­tisch Ver­ant­wort­li­chen in Wien und Brüs­sel ein­zu­brin­gen. Da­mit könn­te den Län­dern und Ge­mein­den mehr Ge­hör zu ver­schafft wer­den, so der Lan­des­haupt­mann.

Nach den ab­schlie­ßen­den Wor­ten des SKB Prä­si­dent Jo­sef Ho­hen­war­ter en­de­te die Fei­er­stun­de mit der Bun­des- und Eu­ro­pa­hym­ne. Mit dem fest­li­chen De­fi­lee am Orts­platz zo­gen die Ver­bän­de zum ka­me­rad­schaft­li­chen Aus­klang in die gut vor­be­rei­te­ten Gast­gär­ten.

Ein be­son­de­rer Dank des OÖKB-Lan­des­prä­si­di­ums gilt al­len aus­ge­rück­ten Ka­me­ra­din­nen und Ka­me­ra­den so­wie den Or­ga­ni­sa­to­ren, Hel­fern und Eh­ren­gäs­ten, die trotz der gro­ßen Hit­ze die­se her­vor­ra­gen­de Ver­an­stal­tung mit größ­ter Dis­zi­plin und Be­geis­te­rung die­se wür­di­ge Fei­er mög­lich mach­ten.

Sei­ten­an­fang

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




zwanzig − 8 =