GEHT ZUM TEST!

Er rettet nicht nur Leben!

Was Weihnachten mit den Tests zu tun hat?

Coronatest kl
OffG-VzPräs. Bgdr.i.R. Erwin Spen­ling­wim­mer beim Test

Kaum zu Ende gedacht haben viele die Kri­tik an den derzeit­i­gen Covid-Tes­tun­gen im Land. Zuerst kon­nten im Bil­dungs­bere­ich und den Kindergärten durch die Tests unfrei­willige “Mul­ti­p­lika­toren” zu ihrem Schutz und zu dem ihrer “Schutzbe­fohle­nen” in Quar­an­täne geschickt wer­den. So z.B. kann ein infiziert­er Lehrer im täglichen Schul­be­trieb alle Schüler in allen Klassen in denen er unter­richtet ansteck­en. Die wür­den die Seuche dann wom­öglich ohne Symp­tome in ihre Fam­i­lien tra­gen. Auch alle denen sie begeg­nen wür­den gefährdet. Wie schnell und wie viele Per­so­n­en dann krank wer­den kön­nen, ken­nen wir schon aus manchen Cluster. 

Dem guten Beispiel folgen!

Nun sind wir zum Test gerufen, um auch in der Bre­ite der Bevölkerung unent­deck­te Infizierte zu find­en. Je größer die Zahl der Teil­nehmer, umso mehr Infizierte kön­nten zeit­gerecht gefun­den wer­den. Damit kön­nen uns in den näch­sten Tagen tausende Neuin­fek­tio­nen erspart bleiben. Das ist nicht nur zur Ent­las­tung der medi­zinis­chen Ein­rich­tun­gen von größter Bedeu­tung. In Deutsch­land dro­ht jet­zt vor Wei­h­nacht­en ein totaler Lock­down sich­er mit immensen Fol­gen für das Land.

Es geht um viel mehr als es scheint!

Wenn eine Zunahme der Infek­tion­szahlen nun kurzfristig abge­fan­gen wer­den kann, hat dies jet­zt für unser gesamtes Land einen immensen Wert. Jed­er per­sön­lich prof­i­tiert abge­se­hen von gerin­geren Infek­tion­srisiko mas­siv davon. Denn nur wenn die Infek­tion­szahlen unter Kon­trolle bleiben wird es möglich dass, wir auch unsere Wei­h­nacht­seinkäufe vor Ort täti­gen kön­nen.  Nur damit kön­nte das Wei­h­nachts­geschäft unser­er lokalen Betriebe, noch halb­wegs gerettet werden. 

Jobs in und Pensionen aus Österreich!

Schweden 4Das geht zwar in Zeit­en von Ebay und Ama­zon vie­len jün­geren Mitbürger(inne)n am berühmten “A” vor­bei, was eine Katas­tro­phe ist. Denn, daran hän­gen nicht nur tausende kleinere und größere heimis­che Betriebe, sowie auch zahllose unser­er Arbeit­splätze. Arbeit­splätze von Mit­bürg­ern die so wie wir alle von ihrem Einkom­men leben. Fällt das weg oder reduziert sich wegen Arbeit­slosigkeit, dann wird dies auch der Han­del spüren. Fal­l­ende Umsätze sind bekan­nter­maßen Haupt­grund, um Mitar­beit­er zu entlassen.

Infektionsschutz=Wirtschafts- & Arbeitsplatzsicherung

Vor Wei­h­nacht­en machen viele Branchen ihr alljährlich­es Haupt­geschäft. Aber auch danach wirken sich Umsatzein­busen im Pro­duk­tions­bere­ich mas­siv aus.  Jet­zt nicht verkaufte Waren führt dazu, dass keine neue bestellt wird. Die Pro­duk­tion bei den Her­stellern würde dann im näch­sten Jahr zurück­ge­fahren. Mit dem­sel­ben Effekt, dass Arbeit­splätze und ggf. Investi­tio­nen weg­fall­en wür­den. Die Auswirkun­gen spüren wir dann zwar erst lange nach Wei­h­nacht­en, aber die Fol­gen bleiben dieselben. 

Nur gemeinsam und mit dem Hausverstand!

Das, ist nur eine Facette aus dem riesi­gen Mosaik der Prob­leme, die diese Pan­demie mit sich bringt. Ja, es ist Jed­er­manns Recht seine eigene Mei­n­ung zu haben. Aber sein Han­deln sollte jed­er am Hausver­stand ori­en­tieren. Es hil­ft nichts klug zu sein, wenn es im wirk­lichen Leben dann doch anders läuft. Geh zum Test und schütze unseren Wohl­stand und unser Leben!