Grundwehrdienst ET 1–2021

Erster Einrückungstermin 2021

700 Rekrut(inn)en eingerückt!

ET OBH kl.1Am 11. Jän­ner rück­ten 700 Grundwehr­di­ener in Kaser­nen in Oberöster­re­ich ein. Sie wer­den bei der 4. Panz­er­grenadier­bri­gade und dem Kom­man­do Luftun­ter­stützung einge­set­zt. ein Teil wird die Grun­daus­bil­dung in Zeltweg absolvieren bevor sie nach  zurück nach Hörsching ver­set­zt wer­den. Nach einem COVID-19 Test und der Über­nahme der Uni­form wird die Aus­bil­dung unter strenger Ein­hal­tung der Coro­na-Regelun­gen begin­nen. Die jun­gen Frauen und Män­ner wer­den nach der Grun­daus­bil­dung als Panz­er­grenadiere, als Panz­er­sol­dat­en, als San­itäter, Funker und in anderen Funk­tio­nen verwendet.

Ein neuer und interessanter Lebensabschnitt

Für die meis­ten ist es erst­mals ein Lebens­ab­schnitt fernab vom bish­er gewohn­ten. Neben neuen Gesichtern, Dien­st­graden und einem mil­itärischen geprägten Tagesablauf wird alles anders sein als bish­er. Das Leben in der Kaserne mit Kam­er­aden im Zim­mer, mit „Tag­wache“ und „Habt Acht“ ist für sie eine völ­lig neue Welt.

MUHR 01 2
MilKdt OÖ Bgdr. Mag. Dieter Muhr

Junge Menschen mit toller Ausbildung begeistern und gewinnen!

Mil­itärkom­man­dant Brigadier Dieter Muhr freut sich über die neuen Rekruten und wün­scht ihnen, inter­es­sante und vor allem eine her­aus­fordernde Zeit beim Bun­desheer. Gelingt dies so hofft der Mil­itärkom­man­dant, dass sich möglichst viele von den vielfälti­gen Möglichkeit­en beim Bun­desheer begeis­tern lassen und sich danach auch für eine Kar­riere beim Öster­re­ichis­chen Bun­desheer entscheiden.