Jubiläumsfest des OÖKB-Burgkirchen

85. Jahre Kameradschaftsbund Burgkirchen

Burgkirchen-klDer Kameradschaftsbund Burgkirchen feierte am 5. und 6. September sein 85. Jubiläum. Schon zum Totengedenken am Samstagabend kamen 55 Ortsgruppen. So war der Platz zwischen Gemeinde und Kirche mit rund 600  Teilnehmern und drei Musikkapellen zum Bersten voll. Obm. Heinrich Öller begrüßte sie alle und eröffnete die Feierstunde mit einem Rückblick in die Vereinsgeschichte.

Unter den zahlreiche Ehrengäste begrüßte der Obmann auch LBL/gf. Präs. Benno Schinagl und Gemeinderat LAbg. David Schissl. Als Vertreter des Landeshauptmanns nahm Landtagsabgeordneter Bgm. Franz Weinberger teil und sprach dem Verein seine Glückwünsche aus. Bgm. Albert Troppmair brachte die Freude der Gemeinde über das Jubiläum seines Kameradschaftsbunds als Traditionsträger zum Ausdruck. Er dankte auch für die Unterstützung und Zusammenarbeit und wünschte sich als Kamerad noch viele erfolgreiche Vereinsjahre.

OÖKB-Bezirksobmann Dipl.Päd. Karl Glaser erinnerte in seiner Ansprache daran was Kameradschaft war, ist und heute leisten soll. Pfarrer Gerd Smetanig hat mit Segnung des Kranzes am Kriegerdenkmals, der angetretenen Vereine und der Fahnenbänder durch den geistlichen Teil der Feierstunde geleitet. Die Übergabe der Bänder übernahmen Fahnenpatinnen Mathilde Wimmer, Aloisia Pointner, Frieda Aigner, Hilde Frauscher, Marianne Wöckl, Theresia Ellinger sowie die Marketenderinnen Tanja Perberschläger und Franziska Hofer.

Die Atmosphäre als die Landeshymne im gemeinsame Spiel mit den drei anwesenden Musikkapellen erklungen ist, lässt sich nur mit  „Gänsehautstimmung“ umschreiben. Mit dem festlichen Defilee um die Kirche zog die Festgesellschaft zum Festzelt in dem der kameradschaftliche Ausklang.


Der Sonntag stand im Zeichen des Dank- und Festgottesdienstes. Auch dazu waren eine große Zahl honoriger Ehrengäste und zahllose Ortsgruppen gekommen. Die Feier stand dem Vorabend in Würde und perfekter Organisation in nichts nach. In allen Ansprachen fand das Lob und die Anerkennung für die gelebte Kameradschaft und die damit verbundenen Werte besonders heraus gehoben. Dem Kameradschaftsbund Burgkirchen wünschen alle Kameradinnen und Kameraden des OÖKB sowie das Landespräsidium, weiterhin viele Jahre in bester Kameradschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.