MilKdo OÖ unterstützt Pflegedienst

COVID-19 Untestützungsleistungen in Enns!

Das Bundesheer hilft wo immer es möglich ist.

Seit dem Be­ginn der Pan­de­mie un­ter­stütz­te ÖBH mit As­si­stenz­ein­sät­zen wie beim Con­ta­ct Tra­cing, Rei­se­kon­trol­len, in Test- und Impf­stra­ßen die Be­hör­den in den Bun­des­län­dern. Mit dem An­stei­gen der In­fek­ti­ons­zah­len durch die neue Wel­le hat sich die Be­la­stung des Pfle­ge­per­so­nals in Kran­ken­häu­sern und Pfle­ge­ein­rich­tun­gen er­neut mas­siv ge­stei­gert. Dar­auf re­agier­te die OÖ Ge­sund­heits­be­hör­de nun mit dem Er­su­chen um per­so­nel­le Un­ter­stüt­zung im Pfle­ge­be­reich an das Mi­li­tär­kom­man­do Oberösterreich.

Auftrag und Entsendung der Feldambulanz Hörsching

Chef der Fel­dam­bu­lanz in Hör­sching Ober­starzt Pri­mar Dr. Wolf­gang Havlicek

Der Lei­ter der Fel­dam­bu­lanz in Hör­sching, Ober­starzt Pri­mar Dr. Wolf­gang Hav­licek, die Si­cher­heits­fach­kraft Oberst­leut­nant Ing. Wolf­gang Lach­ner und der Sa­ni­täts­un­ter­of­fi­zier Wacht­mei­ster Lau­se­ker aus Hör­sching, ha­ben die Si­tua­ti­on in der REHA-Kli­nik Enns in Au­gen­schein ge­nom­men. Sie ha­ben mit Pfle­ge­dienst­lei­ter, Kurt Stau­din­ger, von der Re­ha­kli­nik Enns, die Auf­ga­ben­be­rei­che und den Be­darf an di­plo­mier­ten Pfle­ge­kräf­ten des Bun­des­hee­res er­ho­ben. Nach der Rück­mel­dung an den Mi­li­tär­kom­man­dan­ten ist um­ge­hend Wacht­mei­ster Lau­se­ker mit den di­plo­mier­ten Pfle­ge­kräf­ten zum Dienst in die Re­ha­kli­nik ab­ge­stellt wor­den. Sie un­ter­stüt­zen nun das Pfle­ge­per­so­nal bei der Pfle­ge der Pa­ti­en­ten. Im Bild links Ober­starzt Pri­mar Dr. Wolf­gang Hav­licek, Lei­ter der Fel­dam­bu­lanz Hörsching.


Beim Stand der Pandemie zählt derzeit jede Fachkraft ! 

San UO Wm Lauseker

Das Bun­des­heer ist für die me­di­zi­ni­sche Ver­sor­gung bei der Aus­bil­dung und in Ein­sät­zen ver­ant­wort­lich. Bei der Bri­ga­de Luft­un­ter­stüt­zung und der 4. Pan­zer­gre­na­dier­bri­ga­de ist dazu je ein Arzt ein­ge­setzt. Bei­de sind wech­sel­wei­se im Aus­lands­ein­satz und lö­sen sich da­bei ab. Die Fel­dam­bu­lanz Hör­sching ver­fügt über meh­re­re Ärz­te zur Ver­sor­gung, Stel­lungs­un­ter­su­chun­gen und zur Aus­bil­dung von ei­ge­nem Sa­ni­täts­per­so­nal. CO­VI­D19-Tests und Imp­fun­gen ge­hö­ren zu ih­ren Auf­ga­ben um die Ein­satz­be­reit­schaft der Sol­da­tin­nen und Sol­da­ten si­cher zu stel­len. Die Fel­dam­bu­lanz Hör­sching bzw. das Mi­li­tär­kom­man­do OÖ kann auch auf Spe­zi­al­kräf­te für den Luft­trans­port je­der­zeit zu­grei­fen.  Die­se ha­ben be­reits ei­ni­ge Pa­ti­en­ten mit ih­rem “Me­di­vak”, ei­ner mo­bi­len Con­tai­ner-In­ten­siv­sta­ti­on, aus dem Aus­land zu­rück­ge­holt bzw. verlegt.


Klares Bekenntnis zur Assistenzleistung

Ing. Obstlt Larcher

Es ist für Bun­des­mi­ni­ste­rin Mag. Klau­dia Tan­ner selbst­ver­ständ­lich dass, das Bun­des­heer hilft wo im­mer es mög­lich ist. Dem Per­so­nal und den Sol­da­ten ist es eben­so selbst­ver­ständ­lich mit ih­rer me­di­zi­ni­schen und lo­gi­sti­schen Fach­ex­per­ti­se in Fäl­len wie in Enns zu hel­fen um die Co­ro­na-Pan­de­mie in den Griff be­kom­men. Dazu ge­hö­ren auch die Fach­leu­te zur Ge­fah­ren­be­ur­tei­lung und Ko­or­di­nie­rung von Si­cher­heits­vor­keh­run­gen und Maß­nah­men wie In­ge­nieur Oberst­leut­nant Lach­ner vom MilK­do OÖ die Ge­fah­ren­po­ten­zia­le ein­schätz­ten und die an­ge­mes­se­nen Si­cher­heits­maß­nah­men an­zu­ord­nen ha­ben. Ver­tei­di­gungs­mi­ni­ste­rin Maga. Klau­dia Tan­ner stell­te dazu fest : „Un­se­re Auf­ga­be als stra­te­gi­sche Re­ser­ve ist es, dort wo wir drin­gend ge­braucht wer­den, zu hel­fen!” Das Bun­des­heer bie­tet dazu sei­ne ge­sam­te Pa­let­te an Ex­per­ten und Per­so­nal­re­ser­ven auf.