Musterungen vorerst ausgesetzt!

Bundesheer: Stellung bis 17. April ausgesetzt

Wien (OTS) — Auf­grund der aktuellen Lage sind  alle Stel­lun­gen vor­erst bis Fre­itag, den 17. April 2020 aus­ge­set­zt. Die Stel­lungsstraßen bleiben solange geschlossen. Die davon betrof­fe­nen Stel­lung­ster­mine wer­den zu einem späteren Zeit­punkt nachge­holt. Eine Infor­ma­tion über die Wieder­auf­nahme der Stel­lung erfol­gt zeit­gerecht. Darüber hin­aus erhal­ten die betrof­fe­nen Stel­lungspflichti­gen am Post­weg eine neuer­liche Ladung zu den Stel­lung­sun­ter­suchun­gen, sobald diese wieder­aufgenom­men wer­den. Das BMLV hat dazu unter +43(0)50201 eine Hot­line ein­gerichtet.

“Mit dieser Maß­nahme kommt das Bun­desmin­is­teri­um für Lan­desvertei­di­gung sein­er sozialen Ver­ant­wor­tung und dem Schutz gegenüber der öster­re­ichis­chen Bevölkerung und ins­beson­dere der Jugend nach”, so Vertei­di­gungsmin­is­terin Klau­dia Tan­ner.

Öster­re­ich­weit gibt es sechs Stel­lungsstraßen – Wien, St. Pöl­ten, Graz, Kla­gen­furt, Inns­bruck und Linz. Sie sind wichtige Säulen der Gesund­heitsvor­sorge. Im Rah­men der Stel­lung wer­den medi­zinis­che, psy­chol­o­gis­che und diag­nos­tis­che Unter­suchun­gen durchge­führt; diese sind umfan­gre­ich­er als bei ein­er klas­sis­chen Vor­sorge­un­ter­suchung.

Vertei­di­gungsmin­is­terin Tan­ner: “Ich danke allen Sol­datin­nen und Sol­dat­en, die sich aktuell im Ein­satz befind­en. Unser größtes Anliegen ist hier selb­stver­ständlich auch der Selb­stschutz der einge­set­zten Män­ner und Frauen. Denn, wer selb­st krank wird, ist auch nicht in der Lage anderen Men­schen zu helfen”.

Die Stel­lungsstraßen sind wichtige Säulen der Gesund­heitsvor­sorge. Im Rah­men der Stel­lung wer­den medi­zinis­che, psy­chol­o­gis­che und diag­nos­tis­che Unter­suchun­gen durchge­führt; diese sind umfan­gre­ich­er als bei ein­er klas­sis­chen Vor­sorge­un­ter­suchung.

Rück­fra­gen & Kon­takt:
Bun­desmin­is­teri­um für Lan­desvertei­di­gung
Infor­ma­tion & Öffentlichkeit­sar­beit / Presse