Neuer COVID-Erlass des Bundes !

Neuer COV-19 Erlass des Bundes berücksichtigt Intensivbetten und Impfrate

Um auf re­gio­na­le An­stie­ge der 7‑­Ta­ges-In­zi­denz pro 100.000 Ein­woh­ner früh­zei­tig re­agie­ren zu kön­nen, wur­de der bis­her gel­ten­de Er­lass des Bun­des an­ge­passt. Ab 27. Au­gust wer­den da­her bei der Ein­stu­fung ei­nes Be­zirks ne­ben der bis­he­ri­gen 7‑­Ta­ges-In­zi­denz auch die Durch­imp­fungs­ra­te des je­wei­li­gen Be­zirks und die Aus­la­stung der In­ten­siv­bet­ten berücksichtigt.

1. Berücksichtigung der Intensivbettenauslastung

Der neue Er­lass wird für Be­zir­ke erst schla­gend, wenn mehr als zehn Pro­zent der ge­sam­ten Bet­ten­ka­pa­zi­tät auf In­ten­siv­sta­tio­nen sei­nes Bun­des­lan­des mit COVID-19-Patient(inn)en be­legt sind. In Ober­öster­reich gibt es 279 Bet­ten auf In­ten­siv­sta­tio­nen. Erst ab 28 COVID-Patient(inn)en auf die­sen In­ten­siv­sta­tio­nen in OÖ kommt der Er­lass zur Anwendung.

2. Berücksichtigung der Durchimpfungsrate bei Inzidenzwerten

Die Ein­stu­fung als Hoch­in­zi­denz­ge­biet ist künf­tig auch von der Durch­imp­fungs­ra­te des je­wei­li­gen Be­zirks ab­hän­gig. Erst wenn fest­ge­setz­te In­zi­denz­wer­te be­zo­gen auf die Ge­samt­be­völ­ke­rung und die Durch­imp­fungs­ra­te, an sie­ben auf­ein­an­der­fol­gen­den Ta­gen über­schrit­ten wer­den, ist künf­tig eine Aus­rei­se aus dem be­trof­fe­nen Be­zirk nur mit ei­nem gül­ti­gen 3‑G-Nach­weis erlaubt.

Ab 27. August gilt folgender Hochinzidenzerlass :

Wenn in Ober­öster­reich mehr als 28 der ins­ge­samt 279 In­ten­siv­bet­ten in OÖ mit CO­VID-19-Er­krank­ten be­legt sind und die fest­ge­leg­te 7‑­Ta­ge-In­zi­denz ei­nes Be­zirks un­ter der Be­rück­sich­ti­gung der Impf­ra­te an sie­ben auf­ein­an­der fol­gen­den Ta­gen über­stie­gen wird, sind zur Aus­rei­se aus dem Be­zirk PCR-Test erforderlich.

Die In­zi­denz­wer­te wer­den täg­lich um 14.00 Uhr am Da­sh­board des Lan­des OÖ aktualisiert.