Positive Testbilanz des Bundesheers in OÖ

Bundesheer zieht Bilanz über die Massentestung Bildungsbereich

Erste COVID-Testergebnisse vom 5. und 6. Dezember

Die Tes­tun­gen Bil­dungs­bere­ich in Oberöster­re­ich sind been­det. An den 20 Sta­tio­nen und 55 Straßen waren rund 500 Sol­dat­en und Bedi­en­stete einge­set­zt und es wur­den ins­ge­samt 25.953 Per­so­n­en getestet.

OBH Test Bundeslaender

64 positive Fälle unter den getestetem Pädagogen

Davon waren 64 pos­i­tiv und 55 nicht auswert­bar. Let­ztere wur­den ersucht, sich nochmals testen zu lassen. Die Teil­nah­me­quote beträgt 64%. Die Infek­tion­srate beträgt 0,24%.

Auswertung Lehrer S 1Auswertung Lehrer S 2Danke für die Große Beteiligung und hohe Disziplin!

Teststation„Als Pro­belauf hat dieser Durch­gang Erken­nt­nisse für den Massen­test der Bevölkerung näch­ste Woche gebracht“, meint Mil­itärkom­man­dant Brigadier Dieter Muhr. „Die Anfangss­chwierigkeit­en haben das Lehrer- und Kinder­garten­per­son­al nicht davon abge­hal­ten, zum Testen zu kom­men. Es herrschte hohe Diszi­plin bei den zu Tes­ten­den und der Ablauf war reibungslos!

Gemeinsam sind wir stark!

MilKdt NMSDie Zusam­me­nar­beit bei den Test­spuren war sehr gut. Das oberöster­re­ichis­che Mot­to, gemein­sam ist bess­er als ein­sam, hat sich wieder bewährt. Es wird auch die Grund­hal­tung für den großen Durch­gang sein.“ so der Mil­itärkom­man­dant von Oberöster­re­ich, Brigadier Dieter Muhr nach den bei­den erfol­gre­ichen Test­ta­gen in Oberösterreich.

 

Ver­fass­er: MilK­do OÖ, Abt. Presse

Oberst Ger­hard Oberreiter