Raiffeisenlandesbank OÖ Sicherheitspreis 2018

Für Zivilcourage ausgezeichnet !

Die Raiff­ei­sen­lan­des­bank OÖ hat am 22. No­vem­ber zum 22. Mal in Zu­sam­men­ar­beit mit  der Exe­ku­ti­ve den mit 6.000 Euro do­tier­ten Raiff­ei­sen Si­cher­heits­preis ver­lie­hen. Raiff­ei­sen­lan­des­bank-Prä­si­dent ÖR Ja­kob Auer be­grüß­te als Eh­ren­gast auch Staats­se­kre­tä­rin Ka­ro­li­ne Edt­stad­ler vom In­nen­mi­ni­ste­ri­um, die zur Preis­ver­lei­hung an­ge­reist war. 18 cou­ra­gier­te Bürger/​innen sind von ei­ner Jury mit Un­ter­stüt­zung der Pres­se­spre­che­rin der LPD, Hei­di Kopf, aus 57 ein­ge­reich­ten Fäl­len aus­ge­wählt wor­den.  Sie ha­ben ge­hol­fen, Ver­bre­chen zu ver­hin­dern oder rasch aufzuklären.


Pol StS RLB 2
Raiff­ei­sen­lan­des­bank-Prä­si­dent ÖR Ja­kob Auer, GD Dr. Hein­rich Schal­ler mit den Ge­ehr­ten Ca­ri­na Eh­ren­gru­ber, Anna Mör­ten­böck, Tan­ja Spen­ling­wim­mer, In­grid Proll, Mar­ko Hölzl, Tho­mas Neu­dor­fer, Na­ji­bul­l­ah Ami­ri, Ma­xi­mi­li­an Eh­ren­gru­ber, Mar­kus Rus­sold, Pe­ter May­er, Ma­ri­jo Vu­ka­di­no­vic, Se­na­id Be­ka­no­vic, Boo­jan Cvi­ja­no­vic, Mi­chae­la Riedl, Tho­mas Ecker, Alex­an­der Ecker, An­dre­as Ku­enz, mit Staats­se­kre­tä­rin Ka­ro­li­ne Edt­stadt­ler in ih­rer Mit­te so­wie Lan­des­po­li­zei­di­rek­tor An­dre­as Pils, M.A.,B.A. Foto : Mi­cha­el Dietrich

 

„Der Raiff­ei­sen Si­cher­heits­preis“ soll die Zu­sam­men­ar­beit von Be­völ­ke­rung und Exe­ku­ti­ve för­dern und da­durch ei­nen Bei­trag zu noch mehr Si­cher­heit lei­sten“, be­ton­te Ge­ne­ral­di­rek­tor Dr. Hein­rich Schal­ler. Die be­wie­se­ne Zi­vil­cou­ra­ge und das Ver­trau­en in die Zu­sam­men­ar­beit mit der Po­li­zei sind wich­tig, da­mit Tä­ter rasch ge­fasst wer­den kön­nen. Sie sind ein wert­vol­ler Bei­trag zur Si­cher­heit im Lan­de, so Staats­se­kre­tä­rin Ka­ro­li­ne Edtstadler.

OSA StS RLB 2018
Lei­ter der Ober­staats­an­walt­schaft in Linz,  Dr. Fried­rich Hin­ter­stei­ni­ger und Staats­se­kre­tä­rin Ka­ro­li­ne Edtstadler

Ei­nen be­son­de­ren Gruß rich­te­te Staats­se­kre­tä­rin Ka­ro­li­ne Edt­stad­ler an den an­we­sen­den Lei­ter der Ober­staats­an­walt­schaft, Dr. Fried­rich Hin­ter­stei­ni­ger. Bei ihm in Linz hat sie als jun­ge Ju­ri­stin vie­le Er­fah­run­gen sam­meln dür­fen, die ihr in den fol­gen­den Jah­ren als Rich­te­rin und nun im Mi­ni­ste­ri­um wich­tig sind.

Lan­des­po­li­zei­di­rek­tor An­dre­as Pilsl be­ton­te, dass Zi­vil­cou­ra­ge kei­nes­falls zur Selbst­ge­fähr­dung füh­ren soll. Be­ob­ach­tet man eine Straf­tat oder un­ge­wöhn­li­che Vor­gän­ge bzw. Per­so­nen, soll so­fort die Po­li­zei ver­stän­digt wer­den. Sie hat die Pro­fis, die da­mit um­ge­hen kön­nen und Schlim­me­res ver­hin­dern. Je­der klein­ste Hin­weis er­leich­tert dann den Po­li­zei­be­am­ten ihre Ar­beit und kann zur Auf­klä­rung bei­tra­gen. ORF-Mo­de­ra­tor Ta­rek Leit­ner führ­te durch das Pro­gramm, bei dem auch der Prä­si­dent des Ku­ra­to­ri­ums Si­che­res Ober­öster­reich, Dir. Bern­hard Marckhgott, über die Zu­sam­men­ar­beit der Po­li­zei mit Fir­men und Be­völ­ke­rung be­rich­te­te. Staats­se­kre­tä­rin Edt­stad­ler dank­te der Raiff­ei­sen­lan­des­bank für den Si­cher­heits­preis, der je­des Jahr Ge­le­gen­heit gibt, auf­merk­sa­me und be­herz­te Bür­ger, als Vor­bil­der ins Ram­pen­licht zu holen.

Pol StS RLB
Un­ter den zahl­rei­chen Gä­sten Lehr­gangs­teil­neh­mer des Po­li­zei SIAK Bil­dungs­zen­trums OÖ mit Aka­de­mi­e­lei­ter Obst. Karl Stern­ber­ger, B.A., Staats­se­kre­tä­rin Ka­ro­li­ne Edt­stad­ler und LPD An­dre­as Pilsl, M. A., B. A.
Foto : Mi­cha­el Dietrich

Die Preisträger 2018

Mar­ko Hölzl
Koch wehr­te Ein­bre­cher ab und sperr­te ihn in Kü­che ein – Linz

Der mu­ti­gen Re­ak­ti­on von Mar­ko Hölzl ist es zu ver­dan­ken, dass ein Ein­bre­cher, der am 20. Mai 2017 in ein Lo­kal in Linz ein­ge­drun­gen war, ge­fasst wer­den konn­te. Als der Koch am Vor­mit­tag die Kü­che des Lo­kals put­zen woll­te, fand er auf­ge­bro­che­ne Spiel­au­to­ma­ten und ein gro­ßes Cha­os vor. Kurz dar­auf wur­de er vom Tä­ter at­tackiert. Dem be­gei­ster­ten Hob­by­bo­xer Mar­ko Hölzl ge­lang es, den An­grei­fer mit ei­nem Bar­hocker ab­zu­weh­ren und bis zum Ein­tref­fen der Po­li­zei in der Kü­che ein-zusperren.

Tho­mas Neu­dor­fer
Ein­bre­cher-Duo nach Un­fall mit Die­bes­gut fest­ge­hal­ten – Bez. Rohrbach

Der Cou­ra­ge und dem ge­schick­ten Ab­len­kungs­ma­nö­ver von Tho­mas Neu­dor­fer ist es zu ver­dan­ken, dass zwei Ein­bre­cher, die – wie sich spä­ter her­aus­stell­te – in der Nacht auf 16. Juni 2017 in das La-ger­haus Rohr­bach ein­ge­drun­gen wa­ren, ge­fasst wer­den konn­ten. Die Tä­ter wa­ren mit ih­rem Fahr-zeug vol­ler Die­bes­gut von der Stra­ße ab­ge­kom­men und hän­gen ge­blie­ben. Feu­er­wehr­mann Tho­mas Neu­dor­fer soll­te den Trans­por­ter aus dem Stra­ßen­gra­ben her­aus­zie­hen, schöpf­te aber Ver­dacht und zö­ger­te die Ber­gung bis zum Ein­tref­fen sei­ner Ka­me­ra­den hin­aus. Die­sen ge­lang es dann, ei­nen Mann bis zum Ein­tref­fen der Po­li­zei fest­zu­hal­ten. Der an­de­re konn­te vor­erst flüch­ten, wur­de aber spä­ter eben­so ge­fasst. Tho­mas Neu­dor­fer hat so­mit we­sent­lich dazu bei­getra­gen, dass sämt­li­ches Die­bes­gut im Wert von meh­re­ren Zehn­tau­send Euro si­cher­ge­stellt und das Ein­bre­cher­duo ver­haf­tet wer­den konnte.

Na­ji­bul­l­ah Ami­ri
15-jäh­ri­ger Schü­ler ver­folg­te und stell­te Dieb – Bez. Linz-Land

Die Fest­nah­me ei­nes be­son­ders drei­sten Die­bes in Le­on­ding ist dem mu­ti­gen Schü­ler Na­ji­bul­l­ah Ami­ri zu ver­dan­ken : Ein ge­bür­ti­ger Ru­mä­ne hat­te sich am 6. Juli 2017 in eine Schu­le ein­ge­schli­chen und dort Bar­geld aus den Ruck­säcken der Schü­ler ent­wen­det. Ge­mein­sam mit ei­ni­gen an­de­ren Kin­dern ver­folg­te der 15-Jäh­ri­ge den Mann und for­der­te ihn auf, das Geld zu­rück­zu­ge­ben. Ob­wohl der Tä­ter den Schü­ler Rich­tung Stra­ße stieß und ihm ins Ge­sicht schlug, ließ er sich nicht ab­weh­ren. Ge­mein­sam mit ei­ner Leh­re­rin und Schul­kol­le­gen ge­lang es Na­ji­bul­l­ah Ami­ri schließ­lich den Mann bis zum Ein­tref­fen der Po­li­zei fest­zu­hal­ten. Der 34-Jäh­ri­ge ge­stand den Dieb­stahl. In wei­te­rer Fol­ge konn­te ihm ein wei­te­rer Ein­bruch nach­ge­wie­sen werden.

Ca­ri­na Eh­ren­gru­ber
Ma­xi­mi­li­an Eh­ren­gru­ber
Mar­kus Rus­sold
Tan­ja Spen­ling­wim­mer
Cou­ra­gier­te Zeu­gen um­stell­ten Pkw und hin­der­ten Dieb so an der Flucht – Bez. Linz-Land

Rund 40 Dieb­stäh­le aus un­ver­sperr­ten Au­tos ge­hen auf das Kon­to ei­nes 32-jäh­ri­gen Tä­ters. Er konn­te durch das cou­ra­gier­te Ver­hal­ten von Ca­ri­na Eh­ren­gru­ber, Ma­xi­mi­li­an Eh­ren­gru­ber, Mar­kus Rus­sold und Tan­ja Spen­ling­wim­mer fest­ge­nom­men wer­den. Sie er­tapp­ten den Mann auf fri­scher Tat und um­zin­gel­ten das Fahr­zeug, um ihn so bis zum Ein­tref­fen der Po­li­zei an der Flucht zu hindern.

El­vis Kad­riu
21-Jäh­ri­ger griff be­herzt ein, als be­trun­ke­ne Mut­ter ihr Kind miss­han­del­te – Bez. Braunau

El­vis Kad­riu wur­de am 8. Ok­to­ber 2017 Zeu­ge, als eine be­trun­ke­ne Mut­ter in Brau­nau ihre zwei­jäh­ri­ge, spär­lich be­klei­de­te Toch­ter miss­han­del­te. Er in­for­mier­te die Po­li­zei und ging da­zwi­schen, als die Mut­ter aber­mals ge­walt­tä­tig wur­de – so konn­te er das Klein­kind vor wei­te­ren Über­grif­fen beschützen.

Pe­ter May­er
Mi­chae­la Riedl
In­grid Proll
Tier­quä­ler an­ge­zeigt und ver­folgt – Bez. Vöcklabruck

Den auf­merk­sa­men Zeu­gen Pe­ter May­er, Mi­chae­la Riedl und In­grid Proll ist es zu ver­dan­ken, dass zwei Slo­wa­ken an­ge­zeigt wer­den konn­ten, die am 1. No­vem­ber 2017 am Vöck­la­brucker Stadt­platz ver­sucht hat­ten, zwei of­fen­sicht­lich ver­wahr­lo­ste Hun­de­wel­pen zu ver­kau­fen. Pe­ter May­er ver­folg­te die Män­ner an­fangs so­gar, ver­lor dann aber die Spur. Dank der Auf­merk­sam­keit und der Hin­wei­se von Mi­chae­la Riedl und In­grid Proll konn­ten die Ver­däch­ti­gen aber rasch fest­ge­nom­men wer­den. Die Slo­wa­ken wa­ren der Po­li­zei als Bett­ler auf Wo­chen­märk­ten im Be­zirk be­reits bekannt.

Ma­ri­jo Vu­ka­di­no­vic
Ent­schei­den­den Hin­weis nach Tank­stel­len­raub ge­lie­fert – Bez. Wels Land

Ma­ri­jo Vu­ka­di­no­vic konn­te am 26. Sep­tem­ber 2017 we­sent­lich zur Auf­klä­rung ei­nes Tank­stel­len-Rau­bes in Satt­ledt bei­tra­gen : Er war mit sei­nem LKW von ei­nem auf­fäl­lig schnell fah­ren­den Auto über­holt wor­den und stell­te so­fort ei­nen Zu­sam­men­hang her, als er die Po­li­zei an ei­ner Tank­stel­le sah. Mit dem Kenn­zei­chen des Flucht­fahr­zeu­ges konn­te er den Be­am­ten den ent­schei­den­den Hin­weis lie­fern. Die Tä­ter – dar­un­ter ein Straf­ge­fan­ge­ner, der nach ei­nem be­wil­lig­ten Aus­gang aus der Ju­stiz­an­stalt Gar­sten nicht zu­rück­ge­kehrt war – konn­ten rasch aus­ge­forscht werden.

Se­na­id Be­ka­no­vic
Boo­jan Cvi­ja­no­vic
Zeu­gen ver­hin­der­ten wei­te­re se­xu­el­le Über­grif­fe – Bez. Vöcklabruck

Die bei­den Zeu­gen wer­den aus­ge­zeich­net, weil sie we­sent­lich dazu bei­getra­gen ha­ben, wei­te­re se­xu­el­le Über­grif­fe durch ei­nen 37-jäh­ri­gen Asyl­wer­ber aus dem Bez. Vöck­la­bruck zu ver­hin­dern. Tür­ste­her Se­na­id Be­ka­no­vic ging am 20. Au­gust 2017 da­zwi­schen, als der Tä­ter eine 19-Jäh­ri­ge un­sitt­lich be­rühr­te und sie nach Hil­fe­schrei­en durch ei­nen Schlag ins Ge­sicht schwer ver­letz­te. Der­sel­be Tä­ter hat­te be­reits am 15. Juni eine 33-jäh­ri­ge Frau ver­folgt, se­xu­ell be­lä­stigt und ver­sucht, sie in ein un­ein­seh­ba­res Ge­län­de zu zer­ren. Da­mals kam Boo­jan Cvi­ja­no­vic dem Op­fer zu Hilfe.

Tho­mas Ecker
Alex­an­der Ecker
An­dre­as Ku­enz
Mu­tig zwei Po­li­zi­stin­nen zu Hil­fe ge­eilt – Linz

Zi­vil­cou­ra­ge zeig­ten am 18. Au­gust 2017 Tho­mas Ecker, Alex­an­der Ecker und An­dre­as Ku­enz in Linz, die mu­tig ein­grif­fen, als drei sy­ri­sche Staats­bür­ger ge­gen­über zwei Po­li­zi­stin­nen auf Strei­fe ge­walt­tä­tig wur­den. Die drei jun­gen Män­ner sol­len zu­vor eine Frau ge­schla­gen ha­ben. Dar­auf­hin ver­lang­ten die bei­den Be­am­tin­nen ihre Aus­wei­se. Die Män­ner wur­den so­fort laut und ag­gres­siv und ver­letz­ten in wei­te­rer Fol­ge die Be­am­tin­nen. Den Si­cher­heits­preis­trä­gern ge­lang es, die Tä­ter bis zum Ein­tref­fen wei­te­rer Ein­satz­kräf­te festzuhalten.

Anna Mör­ten­böck
Auf­merk­sa­me Bank­an­stel­le ver­hin­der­te Be­trug – Linz

Der Auf­merk­sam­keit von Anna Mör­ten­böck, Mit­ar­bei­te­rin der Raiff­ei­sen­lan­des­bank OÖ in der Bank­stel­le Land­stra­ße, ist es zu ver­dan­ken, dass zwei deut­sche Be­trü­ger aus­fin­dig ge­macht wer­den konn­ten. Sie schöpf­te Ver­dacht, als ein 89-jäh­ri­ger Mann am 21. Juni 2017 26.000 Euro von sei­nem Spar­buch be­he­ben woll­te. Dazu war er von zwei Män­nern auf­ge­for­dert wor­den, die ihm ei­nen Lot­te­rie­ge­winn in Höhe von 400.000 Euro ver­spro­chen hat­ten. Die Preis­trä­ge­rin ver­hin­der­te die Aus­zah­lung mit der Be­grün­dung, erst mit der Haus­bank des ver­meint­li­chen Be­trugs­op­fers Rück­spra­che hal­ten zu müs­sen. Fest­ge­nom­men wur­den die Män­ner am dar­auf­fol­gen­den Tag, als sie das Op­fer aber­mals zur Geld­über­ga­be zu Hau­se auf­such­ten. Im Auto wur­de ne­ben Un­ter­la­gen des Op­fers eine um­fang­rei­che Li­ste mit be­tag­ten Per­so­nen vor­ge­fun­den. Anna Mör­ten­böck hat so­mit we­sent­lich dazu bei­getra­gen, wei­te­re Be­trugs­fäl­le zu ver­hin­dern. Ge­gen die deut­schen Tä­ter wa­ren be­reits seit 2014 Er­mitt­lun­gen ein­ge­lei­tet – u.a. we­gen Be­trü­ge­rei und Diebstahl.

 

Re­dak­ti­onLPD Ober­öster­reich Ar­ti­kel Nr:314038