Republikfeier des OÖKB Bezirk Braunau

21. Oktober 1919  –  95. Jahre Republik Österreich
Zu einem wahrlich beeindruckenden Fest für die Republik Österreich wurde die auf Initiative des OÖKB Bezirk Braunau unter Leitung von  Bezirksobmann Konsulent Dipl. Päd. Karl Glaser abgehaltene Republikfeier am Nachmittag des 25. Oktober in Ranshofen. 

02-Ranshofen-Republikfest-26-10-2014

Diese sollte daran erinnern, dass vor 95. Jahren erstmals die Republik Österreich international anerkannt wurde und wir Österreicher seit nunmehr 69 Jahren in Frieden,  Selbstbestim- mung und Demokratie leben können (Fakten – hier klicken). Dass dies auch heute nicht selbstverständlich ist und jeder seinen Beitrag leisten sollte, ist die Botschaft, die von dieser Feier ausgegangen ist.Über achthundert Teilnehmer aus vierzig OÖKB-Ortsgruppen, Feuerwehren, Rotem Kreuz, Goldhaubenfrauen, der Franz Xaver Gruber Gemeinschaft, den Ortsbäuerinnen und Musikkapellen waren die beeindruckende Kulisse des Festaktes am Wertheimer- platz im Schloss Ranshofen.

Mehr als siebzig Ehrengäste aus Politik, Körperschaften, Wirtschaft und Vereinen nahmen am Festakt teil.  Darunter auch Nationalrat Harry Buchmayr, Bundesrat Ferdinand Tiefnig, LAbg. Franz Weinberger, LAbg. David Schießl, LAbg. Erich Rippl und der Landeshauptmann von Oberösterreich Dr. Josef Pühringer.

25-Ranshofen-Republikfest-26-10-2014

Freiheit, Sicherheit und Arbeit, so der Landeshaupt- mann in seiner Ansprache, seien die wichtigsten Grundlagen um Frieden zu sichern.  Wenn diese gefährdet und die Kluft zwischen den sozialen Schichten zu groß wird, bahnt sich der Extremismus seinen Weg. Das wird auch durch aktuelle Ereignisse wiederum deutlich.Wie wichtig es ist stets das Gespräch und den Ausgleich zu suchen, spiegelt sich auch in den schrecklichen Kriegen der letzten 100 Jahre wider.An diese Katastrophen und das Versagen der Vernunft und Menschlichkeit erinnern die Kriegerdenkmäler und der Kameradschaftsbund mit seinen Gedenkfeiern.

Geschichte nicht zu vergessen, um das heute Selbstverständliche zu schätzen und zu bewahren, ist ein wichtiger Beitrag des OÖKB für die Gesellschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.