Spektakuläres Militärmusik Festival 2019

Festival präsentierte Bundesheer von seine schönsten Seite !

MilMus 1Für ein be­ein­drucken­des Am­bi­en­te in der Tips Are­na sorg­te am 6. Juni die 450 Musiker/​innen mit 50 Flo­ria­ner Sän­ger­kna­ben und Pro­fi­tän­zern aus Zwöl­fa­xing beim Mi­li­tär­mu­sik­fe­sti­val 2019. Sie zeig­ten ein ful­mi­nan­tes Spek­trum ih­res Kön­nens mit viel­fäl­ti­gen Dar­bie­tun­gen be­ster Blas­mu­sik. Die neun Mi­li­tär­mu­si­ken sind auch von 40 Rie­der Pan­zer­gre­na­die­re und 70 Gar­de­sol­da­ten beim Show Act un­ter­stützt wor­den. Rund 4000 Blas­mu­sik­fans so­wie zahl­rei­che hoch­ran­gi­ge Eh­ren­gä­ste an­ge­führt vom Ge­ne­ral­stabs­chef, Ge­ne­ral Ro­bert Brie­ger als rang­höch­sten Re­prä­sen­tan­ten des ÖBH, folg­ten be­gei­stert dem groß­ar­ti­gen Pro­gramm.  

Die ge­mein­sa­me fest­li­che Er­öff­nungs­fan­fa­re al­ler Mi­li­tär­mu­si­ken sorg­te für den fest­li­chen Auf­takt. Da­nach er­öff­ne­te die Mi­li­tär­mu­sik Stei­er­mark den er­sten Teil des Abends mit schwung­vol­ler Blas­mu­sik und ei­nem ef­fekt­vol­len Show­pro­gramm. An­schlie­ßend folg­ten flot­te Mär­sche der Mil­Mus Bur­gen­land be­glei­tet von ei­ner tol­len Cho­reo­gra­fie der Tän­zer aus Zwöl­fa­xing. Zu den Klän­gen der Mi­li­tär­mu­sik Ober­öster­reich zeig­ten schließ­lich Sol­da­ten des Pan­zer­gre­na­dier­ba­tail­lons 13 aus Ried ei­nen „Ord­nungs­ein­satz“. „Schild Hoch“ hall­te es durch die Hal­le – als die Rie­der Sol­da­ten in ih­rer Schutz­aus­rü­stung mit Schild und Helm eine fik­ti­ve De­mon­stra­ti­on zu den Klän­gen des St. Lou­is Blues Marsch auflösten.

Der zwei­ten Teil des Abends stand im Zei­chen der Viel­falt von Blas­mu­sik so­wie des Groß­kon­zer­tes al­ler Ver­bän­de. Das Pro­gramm reich­te von der „Feu­er­werks­mu­sik“ von G.F. Hän­del, über die Ei­gen­kom­po­si­ti­on Sounds of Land For­ces“ vom Mi­li­tär­ka­pell­mei­sters aus Vor­arl­berg bis zu „Pop in Con­cert“ und dem Stück „Com­mand Area No. 7“. Die welt­weit ein­zig­ar­ti­ge Tra­di­ti­on des ÖBH prä­sen­tier­ten die Mi­li­tär­mu­si­ken mit der ge­mein­sa­men Auf­füh­rung des „Gro­ßen Öster­rei­chi­schen Zap­fen­streichs“ auf höch­stem mu­si­ka­li­schen Ni­veau. Mit die­sem ful­mi­nan­ten Hö­he­punkt ha­ben die 450 Mi­li­tär­mu­si­ker un­ter der Lei­tung des Mi­li­tär­mu­sik­chefs Oberst Bern­hard Heher die Be­gei­ste­rung al­ler Fe­sti­val­gä­ste für mi­li­tä­ri­sche Blas­mu­sik und den Stolz auf un­ser Bun­des­heer ein­mal mehr entfacht.

Eine tolle Werbung für unser Bundesheer !

Man darf nicht nur al­len be­tei­lig­ten Mu­si­kern gra­tu­lie­ren und dan­ken, son­dern auch ein­mal mehr den Ver­ant­wort­li­chen des Bun­des­heers, die in den der­zeit fi­nan­zi­ell schwie­ri­gen Zei­ten des ÖBH für den Er­halt der Mi­li­tär­mu­si­ken sor­gen. Dem Mi­li­tär­kom­man­do OÖ gilt ein gro­ßes Lob für die ge­lun­ge­ne Or­ga­ni­sa­ti­on der Spit­zen­ver­an­stal­tung bei der, alle Plät­ze in der Tips Are­na schon Tage vor­her so­zu­sa­gen „aus­ver­kauft“ wa­ren. 

Das näch­ste Mi­li­tär­mu­sik­fe­sti­val fin­det näch­stes Jahr in Kärn­ten statt. Im Zeit­raum vom 15. Juni bis zum 19. Juni 2020 wird das Wör­ther­see Sta­di­on un­se­re Mu­si­ker beheimaten.