Spektakuläres Militärmusik Festival 2019

Festival präsentierte Bundesheer von seine schönsten Seite!

Für ein beein­druck­endes Ambi­ente in der Tips Are­na sorgte am 6. Juni die 450 Musiker/innen mit 50 Flo­ri­an­er Sängerkn­aben und Prof­itänz­ern aus Zwöl­fax­ing beim Mil­itär­musik­fes­ti­val 2019. Sie zeigten ein ful­mi­nantes Spek­trum ihres Kön­nens mit vielfälti­gen Dar­bi­etun­gen bester Blas­musik. Die neun Mil­itär­musiken sind auch von 40 Rieder Panz­er­grenadiere und 70 Gardes­ol­dat­en beim Show Act unter­stützt wor­den. Rund 4000 Blas­musik­fans sowie zahlre­iche hochrangige Ehrengäste ange­führt vom Gen­er­al­stab­schef, Gen­er­al Robert Brieger als ranghöch­sten Repräsen­tan­ten des ÖBH, fol­gten begeis­tert dem großar­ti­gen Pro­gramm.  

Die gemein­same fes­tliche Eröff­nungs­fan­fare aller Mil­itär­musiken sorgte für den fes­tlichen Auf­takt. Danach eröffnete die Mil­itär­musik Steier­mark den ersten Teil des Abends mit schwungvoller Blas­musik und einem effek­tvollen Show­pro­gramm. Anschließend fol­gten flotte Märsche der Mil­Mus Bur­gen­land begleit­et von ein­er tollen Chore­ografie der Tänz­er aus Zwöl­fax­ing. Zu den Klän­gen der Mil­itär­musik Oberöster­re­ich zeigten schließlich Sol­dat­en des Panz­er­grenadier­batail­lons 13 aus Ried einen „Ord­nung­sein­satz“. „Schild Hoch“ hallte es durch die Halle – als die Rieder Sol­dat­en in ihrer Schutzaus­rüs­tung mit Schild und Helm eine fik­tive Demon­stra­tion zu den Klän­gen des St. Louis Blues Marsch auflösten.

Der zweit­en Teil des Abends stand im Zeichen der Vielfalt von Blas­musik sowie des Großkonz­ertes aller Ver­bände. Das Pro­gramm reichte von der “Feuer­w­erksmusik“ von G.F. Hän­del, über die Eigenkom­po­si­tion Sounds of Land Forces” vom Mil­itärkapellmeis­ters aus Vorarl­berg bis zu “Pop in Con­cert” und dem Stück „Com­mand Area No. 7“. Die weltweit einzi­gar­tige Tra­di­tion des ÖBH präsen­tierten die Mil­itär­musiken mit der gemein­samen Auf­führung des “Großen Öster­re­ichis­chen Zapfen­stre­ichs” auf höch­stem musikalis­chen Niveau. Mit diesem fulmi­nan­ten Höhep­unkt haben die 450 Mil­itär­musik­er unter der Leitung des Mil­itär­musikchefs Oberst Bern­hard Heher die Begeis­terung aller Fes­ti­val­gäste für mil­itärische Blas­musik und den Stolz auf unser Bun­desheer ein­mal mehr ent­facht.

Eine tolle Werbung für unser Bundesheer!

Man darf nicht nur allen beteiligten Musik­ern grat­ulieren und danken, son­dern auch ein­mal mehr den Ver­ant­wortlichen des Bun­desheers, die in den derzeit finanziell schwieri­gen Zeit­en des ÖBH für den Erhalt der Mil­itär­musiken sor­gen. Dem Mil­itärkom­man­do OÖ gilt ein großes Lob für die gelun­gene Organ­i­sa­tion der Spitzen­ver­anstal­tung bei der, alle Plätze in der Tips Are­na schon Tage vorher sozusagen “ausverkauft” waren. 

Das näch­ste Mil­itär­musik­fes­ti­val find­et näch­stes Jahr in Kärn­ten statt. Im Zeitraum vom 15. Juni bis zum 19. Juni 2020 wird das Wörthersee Sta­dion unsere Musik­er behei­mat­en.