85. Jahre OÖKB Wallern

Großes Jubiläumsjahr in Wallern an der Trattnach.

Am Na­tio­nal­fei­er­tag dem 26. Ok­to­ber fei­er­te der OÖKB Wal­lern sein 85. jäh­ri­ges Be­stehen. Dies ist im Rah­men des gro­ßen Ju­bi­lä­ums­jahr  „1200 Jah­re Wal­lern“  ge­fei­ert wor­den. Mit der Ge­denk­mes­se und dem To­ten­gen­den­ken an den bei­den Krie­ger­denk­mä­lern, ze­le­briert vom evang. Pfrar­rer An­dre­as Hoch­meir und Pfr. Ger­hard Schwarz be­gann der Fe­statg. Zwan­zig Fah­nen­ab­ord­nun­gen der Orts­grup­pen des Be­zir­kes folg­ten der Ein­la­dung. Auch der bay­ri­sche Part­ner­ver­ein Ro­then­kir­chen am Fran­ken­wald gab dem Ju­bi­lä­ums­ver­ein die Ehre. Die Eh­ren­bür­ger Alt-Bgm. ÖR Fried­rich Schla­ger und OAR i. R. Jo­sef Wurm­hö­ri­ger so­wie die Vi­ze­bür­ger­mei­ster Son­ja Nie­der­wim­mer und Ru­dolf Er­hard als auch Feu­er­wehr Kdt. Wolf­gang Ka­li­au­er und die Gold­hau­ben­frau­en mit Ob­frau Bar­ba­ra Neu­wirth nah­men an den Fei­ern teil. Das OÖKB-Prä­si­di­um ist von Vi­ze­prä­si­dent und Be­zirks­ob­mann Vzlt. i. R Jo­hann Puch­ner ver­tre­ten wor­den. Eh­ren­ob­mann Gün­ther Hin­ter­hölzl kom­man­dier­te den Fest­zug, der von der MMK Wal­lern mit  Ob­mann Fritz Zwickl ge­konnt mu­si­ka­lisch be­glei­tet wurde.

Durch die Fest­sit­zun­gim VAZ Ak­zent, bei der auch eine um­fang­rei­che Prä­sen­ta­ti­on der Ver­eins­ge­schich­te ge­zeigt wur­de, führ­te Obm. Franz Schrangl.  Fest­an­spra­chen hiel­ten Vi­ze­bür­ger­mei­ste­rin Son­ja Nie­der­wim­mer und Vi­ze­prä­si­dent Jo­hann Puch­ner. Sie wür­dig­ten die treue Auf­ga­ben­er­fül­lung der Ka­me­ra­den und ihr Wir­ken im Rah­men des Leit­bil­des des OÖKB. Be­son­ders mit Blick auf die denk­wür­di­gen Ju­bi­lä­en Öster­reichs im Jah­re 2015 und des Na­tio­nal­fei­er­ta­ges, sei der Ver­ein durch die Be­wah­rung der Er­in­ne­run­gen an schreck­li­cher Zei­ten ein wich­ti­ger Mah­ner zum Frie­den. Dies und der ge­sell­schaft­li­che Zu­sam­men­halt wie ihn die Ka­me­ra­den le­ben ist in der an­ony­men IT-Ge­sell­schaft drin­gend not­wen­dig. Im wür­di­gen ka­me­rad­schaft­li­chen Aus­klang ging die Ver­an­stal­tung am spä­ten Nach­mit­tag zu ende. Für die vor­bild­li­che Or­ga­ni­sa­ti­on gilt den Ka­me­ra­din­nen und Ka­me­ra­den mit Ob­mann Franz Schrangl gro­ße An­er­ken­nung und der Dank al­ler Teilnehmer.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




1 × 1 =