Trauer um Opfer für Freiheit, Rechtstaat und Demokratie !

Angriff auf unsere Werte, die Demokratie und die Freiheitsliebe!

Trauer um Terroropfer

Tiefe Trauer und Mitgefühl

Der OÖ-Ka­me­rad­schafts­bund drückt den trau­ern­den Hin­ter­blie­be­nen der Op­fer des fei­gen An­schla­ges am Al­ler­see­len­tag in Wien mit der Be­flag­gung der Krie­ger­denk­mä­ler im gan­zen Land sein Mit­ge­fühl aus. Die  Op­fer des rück­sichts­lo­sen Ter­ror­an­schla­ges von Wien wa­ren wehr­lo­se und wert­vol­le Mit­men­schen de­ren Tod alle Ver­ant­wor­tungs­trä­ger der Re­pu­blik auf­rüt­teln muss. Der An­schlag war ein An­griff auf un­ser Hei­mat­land und sei­ne Wer­te, die De­mo­kra­tie und die Frei­heits­lie­be der Öster­rei­che­rin­nen und Österreicher.

Höchste Anerkennung, Dank und Respekt !

Höch­ster Dank, gilt der Po­li­zei die durch ihr schlag­ar­ti­ges Ein­grei­fen wei­te­re Op­fer ver­hin­dern konn­te. Der Mut und die Pro­fes­sio­na­li­tät der Po­li­zi­stin­nen und Po­li­zi­sten ist nicht hoch ge­nug ein­zu­schät­zen. Aber auch die Zu­sam­men­ar­beit mit Ret­tungs­dien­sten, Kran­ken­häu­sern, öf­fent­li­chen Ver­kehrs­dien­sten und Ver­wal­tungs­or­ga­nen ver­die­nen un­se­re größ­te An­er­ken­nung und Re­spekt. Sie alle ha­ben un­se­rem Va­ter­land ei­nen groß­ar­ti­gen Dienst er­wie­sen und auf die­se Art den rück­sichts­lo­sen und fei­gen Ter­ro­ri­sten ge­zeigt, dass sich Öster­reich nicht in kopf­lo­se Pa­nik ver­set­zen lässt.

Toleranz ist nicht Dummheit !

Es ist ein Land in dem die Men­schen in Ge­fahr und Not zu­sam­men­ste­hen. Wenn es an­ge­grif­fen wird, ist es be­reit sich und die Wer­te die es re­prä­sen­tiert mit al­len zu Ge­bo­te ste­hen­den Mit­teln zu ver­tei­di­gen. Die­ser An­schlag war ein Weck­ruf sich ge­nau an­zu­se­hen von wem sol­che ab­scheu­li­chen Ta­ten aus­ge­hen. Men­schen die un­se­re freie und li­be­ra­le Le­bens­wei­se, den Rechts­staat und die west­lich de­mo­kra­ti­schen Wer­te nicht an­er­ken­nen, kön­nen wir nicht to­le­rie­ren.  To­le­ranz en­det bei uns schon, wo sie den Re­spekt vorm an­de­ren ver­wei­gert und nicht erst dort, wo sie die Rech­te, Leib und Le­ben an­de­rer in Ge­fahr bringt ! Nie­mand soll die­se To­le­ranz miss­brau­chen und sie als Dumm­heit miss­deu­ten, er wird uns nicht spalten ! 

OÖKB Lan­des­prä­si­di­um