Verteidigungsministerin Tanner begrüßte Kommandanten !

1. Kommandantenbesprechung mit Bundesministerin !

Am Freitag dem 31. Jänner hat Verteidigungsministerin Klaudia Tanner die Kommandanten der Streitkräfte, Brigaden, Landeskommanden sowie die Sektionsleiter im Ministerium, Chefs der Heeresämter und Schulen zur Kommandobesprechung und Vorstellung nach Wien eingeladen.

Nach der per­sön­li­chen Vor­stel­lung er­öff­ne­te sie die Be­spre­chung mit der Fest­stel­lung : „Sie alle lei­sten aus­ge­zeich­ne­te Ar­beit. Wir müs­sen an ei­nem Strang und in die­sel­be Rich­tung zie­hen“! Ihr Ziel sei es das Bun­des­heer zu ei­nem zu­kunfts­träch­ti­gen, mo­der­nen Heer zu machen.

Fokus auf den Schwerpunkten

Dazu wer­de Sie die Auf­ga­ben des Hee­res nach Ein­satz­wahr­schein­lich­keit rei­hen und die da­für er­for­der­li­chen Struk­tu­ren ver­bes­sern. Dazu braucht das Bun­des­heer zu­kunfts­fä­hi­ge Res­sour­cen und Struk­tu­ren so­wie mo­der­ne Aus­rü­stung und neu­es Ge­rät. Es ste­hen ge­wal­ti­ge Ent­schei­dun­gen bei Be­schaf­fungs­vor­gän­gen an. „Aber wir wol­len das Not­wen­di­ge mög­lich ma­chen“, so die Ministerin. 

Wehrdienst, Miliz und Auslandseinsätze

Grund­wehr­dienst, Mi­liz, Aus­lands­ein­sät­ze wer­de ihr die at­trak­ti­ve­re Ge­stal­tung von Grund­wehr­dienst und Mi­liz so­wie ein neu­es Kon­zept für Aus­lands­ein­sät­ze künf­tig sein,

Notwendiges möglich machen

Ein schwie­ri­ger, stei­ler Weg liegt vor uns. Das Bun­des­heer braucht zu­kunfts­fä­hi­ge Res­sour­cen und Struk­tu­ren, dazu mo­der­ne Aus­rü­stung und neu­es Ge­rät. Es ste­hen ge­wal­ti­ge Ent­schei­dun­gen bei Be­schaf­fungs­vor­gän­gen an. Aber wir wol­len das Not­wen­di­ge mög­lich machen.“