125 Jahre Kameradschaft Neumarkt

Beeindruckendes Jubiläumsfest mit 43 Ortsverbänden gefeiert !

Zum 125-jäh­ri­gen Grün­dungs­fest am 25. Mai fan­den sich 450 Ka­me­ra­din­nen und Ka­me­ra­den in Neu­markt ein. An­ge­führt von Mu­sik­ka­pel­len mar­schier­ten vier gro­ße Marsch­blöcken an den Eh­ren­gä­sten vor­bei zur fest­lich ge­schmück­ten Sport­hal­le. Nach der Be­grü­ßung und Mel­dung an den OÖKB-Prä­si­den­ten hielt Dia­kon Bern­hard Ka­pel­ler ein wür­di­ges To­ten­ge­den­ken. Zu den Klän­gen des Gu­ten Ka­me­ra­den ist bei ei­nem Bir­ken­kreuz ein Kranz zum Ge­den­ken ab­ge­legt worden.

In ih­ren Glück­wün­schen und Gruß­wor­ten gin­gen Bgm. Chri­sti­an Denk­mair, LAbg. KommR Ga­brie­le Lack­ner-Strauss  und LAbg. Pe­ter Hand­los lob­ten bei­de die Wer­te­ge­mein­schaft die Ka­me­ra­din­nen und Ka­me­ra­den der OG Neu­markt mit ih­ren viel­fäl­ti­gen Ak­ti­vi­tä­ten. Prä­si­dent Jo­hann Puch­ner über­brach­te die Glück­wün­sche der Lan­des­lei­tung und dank­te al­len Funk­tio­nä­ren und den Kamerad/​innen für ihre Ar­beit. Die An­zahl der er­schie­ne­nen Ver­bän­de und Ka­me­ra­den las­sen ihn wie­der­ein­mal zu­recht Stolz auf den OÖKB sein, so der Prä­si­dent. In ei­nem über­sicht­li­chen Rück­blick stell­te Obm. Ro­land Me­di­tz die Ge­schich­te des Ver­eins vor. Der Grün­dungs­ob­mann Ja­kob Leitl war der Ur-Ur­groß­va­ter von EC-Prä­si­dent Dr. Chri­stoph Leitl der selbst­ver­ständ­lich eben­falls ein treu­er Ka­me­rad ist. Auch sei­ne Gat­tin steht seit vie­len Jah­ren als Fah­nen­mut­ter den Ka­me­ra­den zur Sei­te. Bei­den dank­te der Ob­mann in die­sem fei­er­li­chen Rah­men. Ka­me­rad Dr. Chri­stoph Leitl ist un­ter gro­ßen Ap­plaus von ihm zum Eh­ren­mit­glied der OG er­nannt wor­den. Gat­tin Er­ne­sti­ne ist ihre Un­ter­stüt­zung mit Blu­men ge­dankt worden.

Vzlt. i.R. Wirtl hat im Auf­trag des Schwar­zen Kreuz LGf Bgdr Dr. Jo­han­nes Kainz­bau­er dem Kom­man­dant der OG, Amts­di­rek­tor Ru­dolf und sei­ner Gat­tin für ih­ren Ein­satz mit Aus­zeich­nun­gen ge­dankt. Nach wei­te­ren Dank­sa­gun­gen an all jene die eh­ren­amt­lich den Ka­me­rad­schafts­bund zur stets zur Sei­te ste­hen und Blu­men für die Fah­nen­pa­tin­nen nä­her­te sich das Fest sei­nen Hö­he­punkt, der Fest­an­spra­che von Eh­ren­mit­glied Dr. Chri­stoph Leitl. In sehr per­sön­li­chen Wor­ten spann­te er da­bei ei­nen Bo­gen von der Ver­eins­grün­dung durch sei­en Groß­va­ter, sei­ner Wer­te­hal­tung und dem Glück im be­sten Land der Welt zur be­sten  le­ben  Zeit der bis­he­ri­gen Ge­schich­te zu le­ben. Er rief dazu auf an jün­ge­re Mitbürger/​innen her­an­zu­tre­ten und sie für die Ge­mein­schaft der Ka­me­ra­den zu ge­win­nen.  Ab­schlie­ßend ging er mit „be­stem“ Bei­spiel vor­an und über­nahm für den En­kel von Obm. Ro­land Me­di­tz die Pa­ten­schaft. Er mach­te da­mit den klei­nen Jo­hann zum jüng­sten Mit­glied des Orts­grup­pe da­mit auch zum jüng­sten Ka­me­ra­den des ge­sam­ten OÖ Ka­me­rad­schafts­bun­des. Nach­dem der gro­ßen Bei­fall ver­klun­gen und dem Dank an die Orts­ver­bän­de, Mu­sik­ka­pel­len, die Land­ju­gend und al­len Hel­fe­rin­nen und Hel­fern schloss der Fest­akt mit der Lan­des­hym­ne. Be­stens ga­stro­no­misch be­treut ist da­nach das Ju­bi­lä­um noch ge­büh­rend ge­fei­ert wor­den. (wei­te­re Fo­tos vom Ju­bi­lä­ums­fest fin­den sich in der Fo­to­gal­le­rie der Home­page und auf Face­book – ➡ Link hier klicken).