BUNDESDELEGIERTENTAG

 Delegiertentag bestätigt eingeschlagenen Kurs ! 

Am 12. und 13. April hat der Bun­des­de­le­gier­ten­tag des ÖKB auf Ein­la­dung  des Mi­li­tär­kom­man­dan­ten von Salz­burg, Bgdr. Mag. An­dre­as Wald­ner, in der größ­ten öster­rei­chi­schen Ka­ser­ne in Sie­zen­heim statt. Mit der An­dacht in der Gar­ni­sons­kir­che und der Kranz­nie­der­le­gung an den Ge­denk­stät­ten der Ka­ser­ne durch den Prä­si­den­ten und den Mi­li­tär­kom­man­dan­ten ist am Frei­tag­abend das Pro­gramm des De­le­gier­ten­tags er­öff­net wor­den. Da­bei wur­de der neue Bun­des­vor­stand ge­wählt. Prä­si­dent BR/​ Bgm. a.D. Lud­wig Bie­rin­ger ist mit 93 % der Stim­men be­stä­tigt wor­den. Die Wei­te­ren zur Wahl vor­ge­schla­ge­nen sind ein­stim­mig be­stä­tigt wor­den. Der OÖKB ist mit Prä­si­dent Jo­hann Puch­ner, LKas. Gün­ther Mül­ler, LRe­Ref. Bgdr Dr. Jo­han­nes Kainz­bau­er und LGf. Ben­no Schi­nagl künf­tig in den Bun­des­gre­mi­en ver­tre­ten. Im Zei­chen der Kameradschaft.

Auftakt am Freitagabend

Mit der An­dacht in der Gar­ni­sons­kir­che und der Kranz­nie­der­le­gung an den Ge­denk­stät­ten der Ka­ser­ne durch den Prä­si­den­ten und den Mi­li­tär­kom­man­dan­ten ist am Frei­tag­abend das Pro­gramm des De­le­gier­ten­tags er­öff­net wor­den. An­schlie­ßend sind die Teil­neh­mer durch das Salz­bur­ger wehr­ge­schicht­li­che Mu­se­um, das sich in der Ka­ser­ne be­fin­det ge­führt wor­den. Dort wird Ein­blick in 2000 Jah­re Wehr­ge­schich­te des Lan­des ge­bo­ten. Schwer­punkt ist je­doch die Ge­schich­te nach dem WKII und die Ent­wick­lun­gen des ÖBH von der B‑Gendarmerie bis ins letz­te Jahr­zehnt. Vie­le Aus­rü­stungs­ge­gen­stän­de, Waf­fen und KFZ wa­ren den Be­su­chern aus ei­ge­nem Ge­brauch wäh­rend der Grund­wehr­dienst­zeit noch be­kannt. Der im­po­san­te hi­sto­ri­sche Fuhr­park vom Haf­lin­ger bis zum Kampf­pan­zer M60 A3 be­ein­druck­te be­son­ders. Der ka­me­rad­schaft­li­chen Aus­klang im Stand­ort­ka­si­no be­schloss den er­sten Tag.

Ein volles Programm an Samstagmorgen 

Am Sams­tag­mor­gen ist nach der Be­grü­ßung der 235 De­le­gier­ten mit dem Ein­zug der Fah­nen der Ar­beits­teil des De­le­gier­ten­tags er­öff­net wor­den. Nach der Mel­dung an Prä­si­den­ten BR/​Bgm. a.D. Lud­wig Bie­rin­ger folg­te sein und der Be­richt von Bun­des­kas­sier Stv. Gün­ther Mül­ler. Die Rech­nungs­prü­fer be­stä­tig­te die spar­sa­me und kor­rek­te Kas­sen­ge­ba­rung. Im Be­richt ho­ben sie die vom Prä­si­den­ten und den Funk­tio­nä­ren ko­sten­los er­brach­ten Lei­stun­gen und da­mit ein­ge­spar­ten Gel­der dan­kend her­aus. Da­für wur­den dem Vor­stand mit Ap­plaus gedankt.

Neues Leitbild

Nach der ein­stim­mi­gen Ent­la­stung folg­te der Leit­vor­trag des De­le­gier­ten­ta­ges „Zu­kunft braucht Her­kunft“ von Rechts­an­walt Ka­me­rad Dr. Franz Un­ter­as­sin­ger. Er hat mit dem von ihm er­ar­bei­te­ten sie­ben The­sen 7‑leitlinien
zum We­sen des ÖKB das Grund­satz­pa­pier für das ÖKB Leit­bil­des ge­schaf­fen. Es fand höch­ste An­er­ken­nung und ist mit dem ein­stim­mi­gen Be­schluss der Ver­samm­lung als ÖKB Leit­bild an­ge­nom­men wor­den. Der Text wird künf­tig als Auf­trag für das Wir­ken und als Leit­li­nie zur Aus­rich­tung des ÖKB die­nen. (sie­he www.ooekb.at/downloads)

 

Neue Homepage

Auch die ÖKB-Home­page wur­de er­neu­ert. Sie ist von ih­rem In­itia­tor, NÖKB Prä­si­den­ten Jo­sef Pfle­ger, vor­ge­stellt wor­den. Trotz der 7.000 Euro für die Er­stel­lung und jähr­lich 99 Euro für den Spei­cher­platz wird sie künf­tig den Lan­des­ver­bän­den ko­sten­los zur Ver­fü­gung ste­hen. Die Er­läu­te­run­gen der tech­ni­schen Mög­lich­kei­ten und Vor­stel­lung der künf­ti­gen Betreuer.

Neue Bundesleitung gewählt

Der Lei­ter der Wahl­kom­mis­si­on über­nahm den Vor­sitz und gab den Wahl­vor­schlag be­kannt. Über den Prä­si­den­ten und sei­ne Ver­tre­ter ist in ge­hei­mer Wahl ab­ge­stimmt wor­den. Die Aus­zäh­lung er­folg­te wäh­rend des fol­gen­den Vor­tra­ges. Sie sind mit Zu­stim­mung von weit mehr als 90 % ge­wählt wor­den. Alle wei­te­ren Funk­tio­nä­re sind per Hand­zei­chen eben­falls mit 100 % ge­wählt worden.

Brisante Situation des ÖBH

Das fol­gen­de Re­fe­rat zur Lage im Bun­des­heers des Salz­bur­ger Mi­li­tär­kom­man­dant Bri­ga­dier Mag. An­ton Wald­ner stütz­te sich auf das bri­san­te Po­si­ti­ons­pa­pier des ÖBH Ge­ne­ral­sta­bes. Es spie­gelt die ex­trem an­ge­spann­te Lage des Bun­de­hee­res nach zwei Jahr­zehn­ten in de­nen es für die Ver­ant­wor­tungs­trä­ger als „Bud­get­re­ser­ve“ her­hal­ten muss­te. Der er­satz­lo­se Ver­kauf von mi­li­tä­ri­schen Lie­gen­schaf­ten, Ge­rät, Waf­fen und Fahr­zeu­gen ist in den Zei­ten nach dem Kal­ten Krieg als un­be­denk­li­che Maß­nah­me zur Ent­la­stung bzw. Geld­be­schaf­fung be­den­ken­los be­trie­ben wor­den. In­ve­sti­ti­on in die Si­cher­heit Ge­gen alle in­ter­na­tio­na­len Trends sinkt das Hee­res­bud­get auch heu­te noch. Es wird dem­nächst nur noch 0,5% des Staats­ein­kom­mens be­tra­gen. In ver­gleich­ba­ren EU Län­dern ver­sucht man min­de­stens das drei­fa­che, also 1,5 % für die Lan­des­ver­tei­di­gung zur Ver­fü­gung zu stel­len. Nach­dem bis­he­ri­ge Ver­spre­chen nicht er­füllt wur­den nä­hert sich die  Hand­lungs­fä­hig­keit und der Er­hal­tungs­zu­stand von Ka­ser­nen und Ge­rät des ÖBH dem kri­ti­schen Punkt wie ihn das Po­si­ti­ons­pa­pier des Ge­ne­ral­sta­bes aufzeigt.

Es brennt, handeln wir !

Es braucht nun rasch 3 Mrd. Euro um die gro­ben Män­gel an Ge­bäu­den und Aus­rü­stung bzw. zum Er­satz von über­al­ter­te Straßen‑, Ge­län­de- und Luft­fahr­zeu­gen. Der dro­hen­de Ver­lust von Fä­hig­kei­ten die auch im Ka­ta­stro­phen­fall schwer­wie­gen­de Fol­gen für die Be­völ­ke­rung hät­ten, wird an­son­sten schla­gend wer­den. Die An­spra­che von Bgdr An­ton Wall­ner lädt den ÖKB, als größ­ter wehr­rele­van­ter Ver­ein dazu ein, die­se In­for­ma­ti­on wei­ter­zu­ge­ben und nach sei­nen Mög­lich­kei­ten und Ein­fluss auf die po­li­ti­schen Ent­schei­dungs­trä­ger ein­zu­wir­ken. Mit die­ser Er­kennt­nis ging es in die Mittagpause.

Beindruckende Festsitzung

Der Fest­sit­zung des De­le­gier­ten­ta­ges ga­ben auch LH Dr. Wil­fried Has­lau­er, Bri­ga­dier Dr. Erich Ci­bul­ka, und der MilKdt. Bgdr Mag. An­ton Wald­ner mit Gat­tin He­le­ne so­wie die Gat­tin von Prä­si­dent Rosi Bie­rin­ger die Ehre. Zu den fest­li­chen Klän­gen des Quar­tetts der Mi­li­tär­mu­sik Sbg. fand nach der Be­grü­ßung das To­ten­ge­den­ken statt. Da­bei ist an Vz­Präs. Mi­cha­el Burg­stal­ler, EM Kam. Dr. Lud­wig Scha­rin­ger und EVz­Präs. Obst. Al­fred Reichl vom OÖKB na­ment­lich er­in­nert worden.

Grußworte und Ehrung

Es folg­ten die Gruß­wor­te des Bür­ger­mei­sters von Wals-Sie­zen­heim Joa­chim Mais­lin­ger so­wie MilKdt. Bgdr An­ton Wald­ner und dem den Prä­si­den­ten der „Platt­form Wehr­haf­tes Öster­reich“ Bri­ga­dier Erich Ci­bul­ka. Letz­ter dank­te dem ÖKB für sein Mit­wir­ken in die­ser Dach­or­ga­ni­sa­ti­on wehr­rele­van­ter Ver­ei­ne. Der ÖKB als größ­ten Ver­ein ver­leiht der Platt­form ganz be­son­de­res Ge­wicht, wie auch eine Ein­la­dung beim Bun­des­prä­si­den­ten be­legt. Das der Be­such Früch­te trägt war an den Me­di­en­auf­trit­ten pro Bun­des­heer durch BP Prof. Alex­an­der Van der Bel­len er­kenn­bar. Als Hü­ter der Ver­fas­sung hat er auf die dar­in ent­hal­te­ne Pflicht zur Lan­des­ver­tei­di­gung auf­merk­sam ge­macht und Maß­nah­men fürs ÖHB ge­for­dert. Für die vor­bild­li­che Zu­sam­men­ar­beit ist Bgdr. Erich Ci­bul­ka vom ÖKB Prä­si­di- um das gro­ße Eh­ren­zei­chen ver­lie­hen worden.

Gemeinsam stark

Prä­si­dent Bie­rin­ger un­ter­strich das es Bür­ger­pflicht ist sich ver­ant­wor­tungs­voll zur Wah­rung des Frie­dens und Wohl­stands in die Ge­sell­schaft ein­zu­brin­gen. Die Ka­me­ra­den ha­ben dies schon im­mer ge­tan und wer­den dies auch der näch­sten Ge­nera­ti­on wei­ter­ge­ben. Die­se muss für den ÖKB in­ter­es­siert und ge­won­nen wer­den. Be­ein­drucken­de Wor­te Das ist eine der gro­ßen Auf­ga­be an der alle Mit­glie­der mit­wir­ken soll­ten. Mit ei­ner bril­lan­ten Fest­an­spra­che von LH Dr. Wil­fried Has­lau­er er­reicht die Fest­ver­samm­lung ih­ren Höhepunkt.

Die­se au­ßer­ge­wöhn­lich tief­schür­fen­de An­spra­che zur Ge­gen­wart und den Her­aus­for­de­run­gen der Zu­kunft ist auf der OÖKB- Home­page (www.ooekb.at) nach­zu­hö­ren. Nach den Dan­kes- und Schluss­wor­ten des ÖKB-Prä­si­den­ten schloss der Bundesdelegiertentag.