GEBOTENE SCHUTZMASSNAHMEN

  • Ein­schränkung aller sozialen Kon­tak­te auf das Notwendig­ste
  • immer wieder Hände waschen,
  • nie mit den Hän­den nicht ins Gesicht oder zum Mund greifen,
  • Hus­ten und Niesen in Taschen­tüch­er oder die Arm­beuge.

Bei jed­er Art Anze­ichen von Grippe, zuhause bleiben und auskuri­eren!

Bei gesund­heitlichen Sor­gen nicht in Ordi­na­tio­nen oder Ambu­lanzen gehen, son­dern 1450 oder in akuten Fällen den Notruf wählen!

Bei Unklarheit­en und Fra­gen zum Coro­n­avirus kön­nen sich Bürger/innen jed­erzeit an Exper­tin­nen & Experten unter der kosten­losen Hot­line 0800 555 621 wen­den!

  • Soziale Kon­tak­te sollen auf ein Min­i­mum reduziert wer­den
  • Ver­bot von Out­door-Ver­anstal­tun­gen über 500 Besuch­ern
  • Ver­bot von Indoor-Ver­anstal­tun­gen über 100 Besuch­ern
  • Schließun­gen von Schulen (9.Klasse ab Mon­tag, Volkss­chule ab Mittwoch)
  • Kinder soll­ten zuhause betreut wer­den.
  • Enkelkinder soll­ten ihre Großel­tern nicht besuchen.
  • Mitarbeiter/innen von Gesund­heits- bzw. Pflegeein­rich­tun­gen, Apotheken, der öffentlichen Sicher­heit, Lebens­mit­telver­sorg­ern, Energiev­er­sorgung, Banken, IT & Kom­mu­nika­tion­sun­ternehmen, Verkehrs‑, und Pro­duk­tions­be­triebe, … soll­ten jeden­falls ihrer Arbeit nachge­hen kön­nen.
  • Not­fall Kinder­be­treu­ung wird in Schulen und Kindergärten sich­er gestellt wer­den.
  • Wo notwendig soll Mitar­beit­ern mit Kindern unter 14 Jahren vom Arbeit­ge­ber eine Son­der­freis­tel­lung für bis zu 3 Wochen Son­der­freis­tel­lung gewährt wer­den. Den Betrieben wird vom Staat ein Drit­tel der Lohnkosten rück­er­stat­tet.
  • In OÖ Kranke­nanstal­ten, Alten- und Pflege­heimen, Soziale Wohn- sowie REHA-Ein­rich­tun­gen gilt ein absolutes Besuchsver­bot. Aus­nah­men kann der Recht­sträger bei beson­ders schw­er­wiegen­den Umstän­den bei Palliativpatient(inn)en sowie bei kranken Kindern durch die Eltern kön­nen im Einzelfall genehmigt wer­den.
  • Vor­prü­fung auf Erkäl­tungssymp­tome bei allen Spi­tal­se­ingän­gen 
  • Absage von religiösen Fes­ten und Gottes­di­en­sten.
  • Urlaub­ssperre für Mitar­beit­er der Polizei und Gesund­heits­berufe.
  • Die Lan­desmusikschulen wer­den bis zu den Oster­fe­rien geschlossen.
  • Alle Kul­turein­rich­tun­gen und Museen des Lan­des OÖ sind geschlossen
  • Lan­desver­wal­tung Kun­denkon­tak­te wer­den auf das Notwendig­ste beschränkt (Land­haus, LDZ (Bahn­hof), Bezirk­shaupt­mannschaften). Es ist auf nicht zwin­gend erforder­liche Behör­dengänge zu verzicht­en!