Landeshauptmann dankt für die Disziplin!

Liebe Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher!

Knapp zwei Wochen nach Beginn der notwendi­gen Maß­nah­men im Zuge der COVID 19-Krise sind bere­its 101 Per­so­n­en in Oberöster­re­ich wieder von Coro­na gene­sen (bei den oö. Bezirk­shaupt­mannschaften gemeldete; Stand 27. März, 15 Uhr).

Wir durch­leben ger­ade sehr schwierige Zeit­en, die auch schlechte Nachricht­en wie die steigende Zahl der Infizierten oder tragis­cher­weise auch Todes­opfer brin­gen. Umso erfreulich­er ist es aber auch, dass jet­zt auch die Zahl der gene­se­nen Per­so­n­en täglich steigt. Das zeigt, dass die Maß­nah­men greifen, dass wir uns auf einen guten Weg befind­en. In diesem Zusam­men­hang ein aufrichtiges Danke an alle Oberöster­re­icherin­nen und Oberöster­re­ich­er für ihre Diszi­plin in dieser schw­eren Zeit.

Jet­zt heißt es durch­hal­ten und weit­er­hin kon­se­quent die Maß­nah­men zu befol­gen, auch wenn es zunehmend schw­er­er fällt. Aber jet­zt kommt es auf uns alle miteinan­der an. Bleiben wir zuhause und ret­ten wir Leben!“

DISZIPLIN RETTET LEBEN!

Lan­deshaupt­mann Mag. Thomas Stelz­er und LRin. Chris­tine Haber­lan­der ersuchen auch jene Per­so­n­en, die auf­grund ein­er pos­i­tiv­en Tes­tung und einem leicht­en Krankheitsver­lauf in häus­lich­er Quar­an­täne sind und die Krankheit dort auskuri­eren, die entsprechen­den Vor­gaben einzuhal­ten und sich gesund zu melden. Nur so kön­nen diese gene­se­nen Pati­entin­nen und Patien­ten auch entsprechend doku­men­tiert wer­den.