“Girlfest” des OÖKB Gallneukirchen

 Bewahrer einer besonderen Tradition

Girlf-4
Dr. Thomas Schwierz (Obm. der OG-Eidenberg) und LBL Benno Schinagl beim Aufbruch zum Frühschoppen.

Seit über 100 Jahren ist es beim Wirt in Hohenstein (Gmd. Engerwitzdorf) Tradition zur Feier des Festes des heiligen Ägidius, am 1. September das “Girlfest” abzuhalten. Nachdem das Wirtshaus in Hohenstein geschlossen wurde, übernahm der OÖKB-Stadtverband Gallneukirchen mit Obm. Herbert Janko diese ehrenvolle Aufgabe. An diesem traditionellen “Bauernfeichta” wird mit einer Festmesse in dem romantisch gelegenen St. Ägidius Kircherl, unterhalb des Gasthauses, eine Dankesmesse für das gute Wetter und die Ernte zelebriert. (TV-Bericht hier klicken)

Girlf-6
Organisation Spezialist und Obmann Herbert Janko begrüßte  mehr als 600 Gäste.

Danach geht es zum klassischen Frühschoppen mit Blasmusik zum Wirtshaus. Der 1. September und “Girltag” fiel heuer auf einen Donnerstag und trotzdem fanden sich über sechshundert Gäste dazu ein. Bei herrlichem Wetter saßen diese sowohl in, wie um das Kirchlein und danach im bestens vorbereiteten Gastgarten des Wirtshauses. Perfekt vorbereitet vom Team des Stadtverbands ging dort der urgemütliche Frühschoppen bis spät in den Nachmittag hinein.  

Der OÖKB-Gallneukirchen dankt allen fleißigen Kameradinnen und Kameraden die, die Gäste und Ehrengäste so hervorragende gastronomisch versorgt haben. Auch dem Musikverein gilt für die stimmungsvolle musikalische Gestaltung der herzliche Dank. Allen Gästen, Freunden und Gönnern gilt ebenso ein Dankeschön.  Nicht zuletzt dankt der Vorstand der Besitzerfamilie  Wall, die mit Erhaltung des Ägigi Kircherl und dem zur Verfügung stellen des Gasthausareals, die Pflege dieses schönen Traditionsfestes durch den Stadtverband weiterhin ermöglicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.