Obm. Hubert Pichler tödlich verunglückt.

OÖKB trauert um Niederwaldkirchner Obmann.

Mit gro­ßer Be­trof­fen­heit hat der OÖKB den Tod des ak­ti­ven Ob­manns der Orts­grup­pe Nie­der­wald­kir­chen, Kam. Hu­bert Pich­ler, zur Kennt­nis ge­nom­men. Die Trau­er um den ver­dien­ten und  all­seits ge­schätz­ten Ka­me­ra­den, der am 8. Mai 2022  töd­lich ver­un­glück­te, ist groß. Er war durch sein ver­läss­li­ches und ru­hi­ges so­wie stets hilfs­be­rei­tes We­sen, all­seits be­liebt und auch ge­ach­tet. Die von ihm in vor­bild­li­cher Wei­se ge­leb­ten Wer­te ka­men in der Lie­be zur Fa­mi­lie und sei­nem brei­ten eh­ren­amt­li­chen En­ga­ge­ment in vie­len Be­rei­chen deut­lich zum Aus­druck. Im Be­son­de­ren wa­ren ihm ge­leb­te Ka­me­rad­schaft, der Ein­satz für die Ver­ei­ne und Ge­mein­schaft, aber auch der für die Ge­fal­le­ne und Ver­miss­te der Welt­krie­ge beim Schwar­zen Kreuz, gro­ße An­lie­gen. Auch die Un­ter­stüt­zung in der Ge­mein­de und für die Ge­mein­de wa­ren ihm per­sön­li­che Pflicht. Mit ihm ver­liert der OÖKB nicht nur ei­nen vor­bild­li­chen Funk­tio­när, son­dern vor al­lem ei­nen hoch­ge­schätz­ten Ka­me­ra­den. Er wird als Vor­bild und gu­ter Ka­me­rad, al­len in be­ster Er­in­ne­rung blei­ben. Das Be­gräb­nis fin­det am 12. Mai 2022 in Nie­der­wald­kir­chen statt.