OÖKB tagt im Parlament

OÖKB bei der ersten Sitzung in der Hofburg!

Der erweit­erte OÖKB-Vor­stand ist von Kam­er­ad NR Mag. Michael Ham­mer zur ersten Sitzung des öster­re­ichis­chen Nation­al­rats  im neuen Auswe­ichquarti­er in die Hof­burg in Wien ein­ge­laden wor­den und kon­nte dort auch eine Vor­standssitzung abhal­ten.

Im Rah­men des Besuchs der Par­la­mentssitzung sind die Vor­standsmit­glieder von zahlre­ichen Abge­ord­neten aus OÖ begrüßt wor­den. Bei der Besich­ti­gung imponierten nicht nur die adap­tierten Räume des Auswe­ichquartiers in der his­torischen Wiener Hof­burg. Im per­sön­lichen Gespräch mit Kam­er­ad NR Mag. Michael Ham­mer berichtete dieser über den Umfang der par­la­men­tarischen Arbeit und der damit im Hin­ter­grund ver­bun­de­nen Auf­gaben von Mitar­beit­ern und Abge­ord­neten. Ganz beson­ders sprach er seinen Ein­satz außer­halb dieser Verpflich­tun­gen an. Als Präsi­dent des OÖ Zivilschutz sowie Vor­sitzen­der der Gesellschaft zur Lan­desvertei­di­gung finde er viele Gemein­samkeit­en und Schnittmen­gen mit dem Kam­er­ad­schafts­bund. Dies sieht auch der OÖKB Vor­stand so und wird diesen in Zukun­ft ver­stärkt Aufmerk­samkeit schenken.

Ein Höhep­unkt des Tages war die an das Gespräch anschließende, erste Sitzung eines OÖKB-Vor­stands in den Räu­men des öster­re­ichis­chen Par­la­ments. Das mit diesem Ent­ge­genkom­men zum Aus­druck gebrachte Ver­trauen bestätigt deut­lich, dass der OÖKB heute zur Mitte der Gesellschaft gehört und sein ehre­namtlich­es Wirken auch auf höch­ster Ebene seine Anerken­nung find­et. In der OÖKB-Vere­in­schronik wird als Rand­no­tiz unter 20. Sep­tem­ber 2017 die Sitzung des OÖKB Vor­stands in den Räu­men des Par­la­ments ver­merkt wer­den. Für die Funk­tionäre und Mit­glieder ist es aber heute Bestä­ti­gung und Ans­porn sich weit­er zum Wohle der Gemein­schaft und des Heimat­landes ehre­namtlich einzubrin­gen.