Soldaten der Kärntner Führungsunterstützung gedankt !

74 Tage im Einsatz für Oberösterreichs Bevölkerung

Militärkommandant dankt heimkehrenden Kärntnern ! 

Vom 23. No­vem­ber  bis zum 25. Jän­ner, hat Füh­rungs­un­ter­stüt­zungs­ba­tail­lon 1 aus Vil­lach, acht­zig Sol­da­ten zur Un­ter­stüt­zung nach Ober­öster­reich be­or­dert. Auf Grund der ge­rin­gen In­fek­ti­ons­zahl in Kärn­ten konn­te die­se  Sol­da­ten zur Un­ter­stüt­zung nach OÖ ent­sandt wer­den. Sie ha­ben er­folg­reich beim Kon­takt­per­so­nen­ma­nage­ment  des  OÖ Lan­des­dienst­lei­stungs­zen­trum mit­ge­wirkt. Am Te­le­fon führ­ten sie zahl­lo­se Ge­sprä­che mit in­fi­zier­ten Per­so­nen, so­wie den durch ihre Kon­tak­te mög­li­cher­wei­se ge­fähr­de­ten Per­so­nen. Da­mit konn­ten Clu­ster­bil­dun­gen ab­ge­wehrt wer­den und die schlag­ar­ti­ge Ver­brei­tung ein­ge­dämmt werden.

Soldaten sind verlässlich und stets einsatzbereit ! 

Da­bei zeich­ne­ten sich die Sol­da­ten wie­der ein­mal durch ihre au­ßer­or­dent­li­che Ein­satz­be­reit­schaft und Ver­läss­lich­keit aus. Vor der Rück­ver­le­gung nach Vil­lach hat Mi­li­tär­kom­man­dant Mag. Die­ter Muhr eine wür­di­ge Ver­ab­schie­dung am Flie­ger­horst Vog­ler an­ge­ord­net. Im Rah­men die­ser mi­li­tä­ri­schen Fei­er hat er sich auch für den per­sön­li­chen Ein­satz bei den Ka­me­ra­den aus Kärn­ten be­dankt. In sei­ner An­spra­che un­ter­strich der Mi­li­tär­kom­man­dant die ver­läss­li­che Un­ter­stüt­zung des Bun­des­hee­res für die öster­rei­chi­sche Be­völ­ke­rung in al­len Be­dro­hungs- und Not­la­gen. So auch  beim jüng­sten Ein­satz zur Kri­sen­be­wäl­ti­gung in Ober­öster­reich. Egal, wie der Auf­trag lau­tet, ob Si­che­rung der Gren­zen, Be­wäl­ti­gung ei­ner Ka­ta­stro­phe oder Un­ter­stüt­zung der Be­hör­den im Kampf ge­gen die Co­ro­na – Pan­de­mie, das Heer sei stets be­reit, um die ge­stell­ten Auf­trä­ge zu erfüllen !

„Danke, all´s Guade und kemmt´s guat hoam!“

Der Mi­li­tär­kom­man­dant führ­te in sei­nem Dank an die Sol­da­ten aus, „egal was kam oder kom­men mag, wir ha­ben es ge­packt und wer­den es packen!“

Im be­sten ober­öster­rei­chi­schen Dia­lekt schloss Bri­ga­dier Mag. Die­ter Muhr sei­ne An­spra­che und wünsch­te den Sol­da­ten „Dan­ke, all´s Gua­de und kemmt´s guat hoam!“ 

Die Ablöse ist im Anmarsch !

Der Ab­zug der Kärnt­ner Sol­da­ten wur­de not­wen­dig, da in we­ni­gen Ta­gen de­ren Grund­wehr­dienst en­det. Ihre Ab­lö­se – eben­falls aus Kärn­ten – ist be­reits im An­marsch und wird mit 2. Fe­bru­ar zum Ein­satz in Ober­öster­reich be­reit stehen.