Tragwerk der Donaubrücke fertiggestellt!

Brückenschlag gelungen — das Tragwerk steht!

Am 2.  März wurde der südliche Brück­en­bo­gen auf die Pon­ton­schiffe ver­laden. Es  fol­gte die 90 Grad Drehung und 4. März ist das let­zte, gigan­tis­che Puz­zlestück auf dem südlichen Brück­enpfeil­er abge­set­zt wor­den. Es ist der vor­erst let­zte Akt, der die Neue Linz­er Donaubrücke kom­plet­tiert. Im Zuge eines gewalti­gen Logis­tikprozess­es wer­den 2.800 Ton­nen Stahl mil­lime­ter­ge­nau eingeparkt.

neue bruecke

Mit größter Präzision platziert und abgesenkt!

Das Ein­schwim­men des südlichen Brück­en­bo­gens erfol­gte syn­chron zum bere­its mon­tierten Brück­en­bo­gen. Sobald das Trag­w­erk in sein­er End­po­si­tion über dem Flusspfeil­er eingeschwom­men ist, wur­den die Schwimm­plat­tfor­men geflutet, um das Trag­w­erk abzusenken. Anschließend küm­mern sich Spezial­is­ten um die Verbindung von Pfeil­er und Brück­en­trag­w­erk. Mit Aus­nahme der Fahrbahn und einiger abschließen­der Detailar­beit­en ist die neue Brücke komplett.

Ein modernes Bauwerk für die nächsten 100 Jahre!

Eisenbahnbruecke115 Jahre lang prägte die Eisen­bahn­brücke das Stadt­bild von Linz. Die neue Eisen­bahn­brücke wird ein zeit­gemäßes, mod­ernes Bauw­erk. Sie ist rund dreimal so bre­it und ein Grund­vo­raus­set­zung, um den öffentlichen Verkehr in der Lan­deshaupt­stadt zukun­fts­fit aus­bauen zu können. 

 

Lan­deshaupt­mann Mag. Thomas Stelz­er stellte fest dass, das Pro­jekt mehr als eine Brücke über die Donau ist. Es ist auch eine Brücke zu mehr Lebens- und Stan­dortqual­ität durch weniger Stau. Darüber hin­aus schafft sie ein zen­trales Fun­da­ment für einen attrak­tiv­eren öffentlichen Verkehr in der Region, so der Landeshauptmann.

Brueckenschluss kl

Lan­desrat für Infra­struk­tur Mag. Gün­ther Steinkell­ner unter­strich dass, das die neue Donaubrücke nicht nur dem Indi­vid­u­alverkehr dient, son­dern gle­ichzeit­ig das wichtig­ste Ele­ment zur Real­isierung des Stadt­bahnkonzepts ist. Mit den bei­den S‑Bahnlinien S6 und S7 wird das Müh­lvier­tel opti­mal mit der Lan­deshaupt­stadt ver­net­zt. Für zahlre­iche Pend­lerin­nen und Pendler bedeutet das zukün­ftig einen schnellen , stress­freien, kli­mafre­undlichen und vor allem staufreien Weg in die Arbeit! 

„Mit diesem his­torischen Ereig­nis wird ein weit­er­er Meilen­stein geset­zt. Die neue Donaubrücke ist eine wesentliche Voraus­set­zung für die Real­isierung des S‑Bahnkonzepts. Mit den bei­den S‑Bahnlinien S6 und S7 und zwei O‑Buslinien wird sie für eine schrit­tweise Verkehrsent­las­tung in der Stadt sor­gen. Sie wird auch die attrak­tivste Donau­querung für Rad­fahrer und Fußgänger bieten“, sagt der Linz­er Infra­struk­tur­ref­er­ent Vize­bürg­er­meis­ter DI Markus Hein.

Verkehrsfreigabe erfolgt im Herbst 2021

Mit dem Brück­en­schluss biegen die Arbeit­en auf die Ziel­ger­ade ein. Im Herb­st 2021 sollen die Bauar­beit­en abgeschlossen und das Nach­fol­gerin der Eisen­bahn­brücke sollte dann für das näch­ste Jahrhun­dert den Verkehr über die Donau hin­weg tragen.