Gute Entscheidung für das Bundesheer!

Italienische Agusta Westland AW169 M

Die Fir­ma Augus­ta West­land ist Teil des ital­ienis­chen Rüs­tungskonz­ern Leonar­do mit 46.000 Beschäftigten. Sie hat das Ren­nen zur Neubeschaf­fung von 18 Hub­schraubern für das Bun­desheer gewon­nen. In ein­er let­zten Experten­runde hat ihr AW169 M den Type­nentscheid vor der Bell 429 der gle­ich­nami­gen US-Fir­ma und dem Mod­ell H145M von Air­bus (Deutschland/Frankreich) gewon­nen.

50 Dien­st­jahre Alou­ette III (Foto: ÖBH)
Bell OH58 KIOWA (Foto: Bun­desheer)

Die Helikopter wer­den die 50 Jahre alten Alou­ette III und OH58 Kiowa des Heeres ablösen. Mit dieser Entschei­dung ist zwar nicht das bil­lig­ste aber nach Ansicht des Gen­er­al­stabs das beste Flug­gerät angeschafft wor­den.

Ankauf ein Geschäft unter Regierungen

AW 169 im Bergung­sein­satz

Zwölf Ein­satz­maschi­nen und sechs Maschi­nen für die Pilote­naus­bil­dung wer­den beschafft. Der Kauf wird als Geschäft zwis­chen den Regierun­gen als soge­nan­ntes Gov­ern­ment-to-Gov­ern­ment Geschäft abgewick­elt. Je nach Aus­rüs­tung kosten die Maschi­nen 8 bis 15 Mil­lio­nen Euro. 200 Mil­lio­nen wer­den für die Hub­schrauber und 100 Mil­lio­nen für Anschaf­fung der erforder­lichen Tech­nik, Aus­rüs­tung und Logis­tik aus­gegeben.

AW 169M ist ein TOP Fluggerät

Die AW169M wird in der Ver­sion der ital­ienis­chen Stre­itkräfte mit Kufen beschafft. Sie wird laut Anforderung­spro­fil die vielfälti­gen Anforderun­gen des Bun­desheeres — vom Trup­pen­trans­port über Löschein­satz bis hin zur Law­inen­ret­tung, mehr als erfüllen. Mit den bei­den 1.100 PS starken Pratt & Whit­ney Tur­binen erre­icht der Hub­schrauber bei 4,5 t max. Start­gewicht über 260 km/h. Er kann zehn Per­so­n­en befördern und ist in weni­gen Minuten zum fliegen­den OP oder für den Löschein­satz umge­baut.

Die Auslieferung beginnt 2022.

Bere­its Mitte 2022 soll der erste ital­ienis­che Hub­schrauber an Öster­re­ich geliefert wer­den. Mit dem Trans­porthub­schrauber AB 212 hat das Bun­desheer bere­its gute Erfahrun­gen mit der Fa. Leonar­do beim Upgrade 2012 gemacht.

Beeindruckende technische Daten

  • Besatzung: 1–2
  • Pas­sagiere: 10
  • Nut­zlast: 1800 kg bzw. 2000 kg
  • Leergewicht: 2800 kg
  • max. Start­gewicht: 4600 kg
  • Reisegeschwindigkeit: 268 km/h
  • Trieb­w­erke: 2 × Pratt & Whit­ney PW210A mit je 1.100 PS
  • Max­i­male Reich­weite / Flug­dauer: 833 km / 4h 20min
  • Frachthak­en für Las­ten bis 1.400 Kilo
  • Opsta­cle Prox­im­i­ty LiDAR-Sys­tem = Laser­basiertes Hin­dernissicher­heitssys­tem
  • 60-minütige Trock­en­lauf­fähigkeit = bei mas­sivem Ölver­lust kann der Hub­schrauber den­noch weit­er­fliegen und muss nicht sofort lan­den.
Leonar­do Präsen­ta­tion des Augus­ta West­land AW 169M