Verunsicherung durch die sozialen Medien!

Geistige Landesverteidigung!

Eine zweite gefährliche Seuche droht?

Grafik anklick­en um zur Inter­net­seite der HOAX Infor­ma­tion der Techn. Uni­ver­sität Berlin zu gelan­gen.

Die derzeit zweit­größte Seuchenge­fahr geht von gezielt oder aus Ein­falt in die Welt geset­zte Falschmel­dun­gen in den elek­tro­n­is­chen Medi­en aus. Sie haben eine eben­so hohe Ansteck­ungsrate und lösen eine höchst gefährliche Infek­tion mit Verun­sicherung und Mis­strauen aus. Sie wird auch nicht schnell wieder ver­schwinden, denn gegen sie gibt es auch keine Imp­fung, son­dern nur den gesun­den Hausver­stand.

Schwierig zu Unterscheiden?

Zum einen ist es schon schwierig genug zwis­chen den üblichen „Spin­nern“ die immer schon ihre skur­rilen Geschicht­en und Ver­schwörungs­the­o­rien ver­bre­it­eten und tat­säch­lich kri­tis­chen Stim­men zu unter­schei­den. Zum anderen nutzen ger­ade jet­zt wirk­lich gefährliche Ele­mente die Gun­st der Stunde die durch die Seuche angeschla­gene Gesellschaft noch weit­er aus dem Gle­ichgewicht zu brin­gen.

Aus der Geschichte lernen.

His­torisch gese­hen sind Krisen immer Aus­lös­er für Umbrüche, weil sie die Schwach­stellen und Prob­leme von Sys­te­men sicht­bar machen. Dann nutzen Per­so­n­en oder Grup­pen die Verun­sicherung und Angst der Men­schen um diese zusät­zlich zu schüren. Sie bieten im überzeu­gen­den Ton ein­fache Lösun­gen an, wenn sie selb­st ans Rud­er kom­men. Sie sind die Ret­ter vor all den „Volkss­chädlin­gen“ die ja diese tollen bzw. ein­fachen Lösun­gen ver­hin­dern.

Alleine oder Gemeinsam?

Seit dem WK II arbeit­en immer mehr Men­schen in immer mehr Län­der in dieser Welt zusam­men. Ihr Wohl­stand ist sei­ther durch demokratisch und rechtsstaatlich organ­isierte Staat­en und deren immer stärkere Ver­net­zung mit anderen Natio­nen bzw. Kon­ti­nente immens gewach­sen. Erin­nern wir uns nur was uns ältere Men­schen aus ihrer Jugend erzählten oder was sich seit unser­er Jugend alles verbessert hat. Der bre­ite Wohl­stand brachte Frieden. Bei­des ent­stand aus dem Miteinan­der von immer mehr Men­schen und Natio­nen.

Alles wird einfacher!

Glaubt da irgend­je­mand, wenn immer mehr mitre­den und ihre Wün­sche unter­brin­gen wollen, dass dann die Inter­essenslage ein­fach­er und die Prob­leme weniger wür­den? Nein, das sagt einem ja der Hausver­stand, oder? Schein­bar doch nicht, denn es gibt genug Men­schen die glauben dass, jenen selb­st erk­lärten „Ret­tern ihrer Völk­er“ die ein­fachen und schnellen Lösun­gen für alle Prob­leme und Träume haben.

Zuerst wir und dann …

Wer deren ein­fache Ansage zu Ende denkt, lan­det wieder bei der „gold­e­nen Regel“. Die galt schon in der Steinzeit. Der Stärkere, bzw. wer das Gold hat macht die Regel und alle anderen haben sich daran zu hal­ten! Heute wird die kör­per­liche Kraft durch die mil­itärische erset­zt und die geistige Über­legen­heit durch die finanzielle Macht die sich auch die “Brain Pow­er” kaufen kann.

Wer dabei auf der Strecke bleibt ist selbsterklärend.

Da sind zuerst bes­timmte Grup­pen, meist die Schwäch­sten, denen Unredlichkeit unter­stellt wird. Harte Entschei­dun­gen wer­den daher schein­bar zu Recht getrof­fen. Alle kri­tis­chen Stim­men und Medi­en wer­den gle­ich geschal­tet oder zum Schweigen gebracht. In diesem Ton geht’s dann weit­er. Wenn sich Zuhause die Stim­mung ein­trübt dann muss es Auswärts krachen. Die Kriege die derzeit an Börsen und im virtuellen Rohstoffhan­del aus­ge­tra­gen wer­den kön­nten dann schnell wieder in reale Kon­flik­te mit Toten und Ver­wun­de­ten umschla­gen.

Beispiele gefällig?

Dazu reicht ein Blick in die Runde der derzeit schon agieren­den selb­st­ge­fäl­li­gen „Wun­der­wuzis“ unter den „größten Führern“ dieser Welt. Sie opfern die Frei­heit und das Woh­lerge­hen ihrer Mit­bürg­er dem eige­nen Machter­halt und per­sön­lichen Ver­mö­gen. Bei genauen Hin­se­hen, ste­ht für sie in Wahrheit nicht das „Wir“ im Vorder­grund, son­dern nur das „Ich“. Der kleine Mann der sie groß gemacht hat ist dann schnell vergessen.

 Zurück zu  starken Männern mit einfachen Lösungen?

Wenn also jet­zt die Saat der ego­is­tis­chen Spalt­pilze aufge­ht und Gemein­schaften zer­stört wer­den wird es dann bess­er? Auch hier gibt der ein­fache Hausver­stand die richtige Antwort: „Nein“! In ein­er Welt die sich zwangsläu­fig immer vielschichtiger ver­net­zen muss, um den Wohl­stand zu sich­ern als auch um mit glob­alen Prob­le­men fer­tig zu wer­den, kön­nen diese neuen bzw. „alten Geis­ter“ nichts sicher­er oder bess­er machen. Ihre Rezepte haben sich schon mehrmals als tödlich ein­fältige Alter­na­tiv­en erwiesen.

Alles beginnt mit der Ansteckung!

Wie schnell die Pan­demie und Wirtschaft­skrise bewältigt wird, hängt mas­siv vom Ver­hal­ten der Bürger/innen und ihrem Ver­trauen in Hil­f­sor­gan­i­sa­tio­nen, staatlichen Insti­tu­tio­nen und demokratis­chen Ver­ant­wor­tungsträgern ab. Wenn die Seuche der Desin­for­ma­tion und Manip­u­la­tion über die Medi­en ver­bre­it­et wird, dann gilt es sich vom geschürten Mis­strauen nicht ansteck­en zu lassen. Denn Pro­pa­gan­da und Angst sind eine gefährliche Kom­bi­na­tion sie machen aus sozialen Medi­en schnell zu asozialen Medi­en.

Wie ein­gangs fest­gestellt gibt es keine Imp­fung vor diesem gefährlichen zweit­en Virus. Aber wie beim Coro­n­avirus haben wir es weit­ge­hend in der Hand, ob wir das Hirn ein­schal­ten und den Din­gen mit Selb­stver­ant­wor­tung und Hausver­stand begeg­nen. Das wäre ein Beitrag den jed­er zur geisti­gen Lan­desvertei­di­gung leis­ten kann. (zur Info­s­eite: Erst denken — Dann klick­en)