100 Jahre österreichische Bundesverfassung

Grundlage des Staates und der Bürgerrechte

 Bewährte Rechtsgrundlage für Bürger und Staat !

NR Verfassungsitzung 1920Im Jahr 2020 konn­te Öster­reich das 100-jäh­ri­ge Ju­bi­lä­um sei­ner Bun­des­ver­fas­sung fei­ern . Mit co­ro­nabe­ding­ter Ver­spä­tung ist der Ver­fas­sungs­ge­richts­hof (VfGH) mit ei­nem mo­bi­len „In­fo­point auf Tour“ zur Bun­des­ver­fas­sung und sei­ne Auf­ga­ben in Öster­reich un­ter­wegs. Die­ser soll den Österreicher/​innen die wert­vol­len In­hal­te der Bun­des­ver­fas­sung so­wie die Ar­beit des VfGH nä­her­zu­brin­gen. Sie legt die „Spiel­re­geln“ für das Han­deln staat­li­cher In­sti­tu­tio­nen fest und ist wich­tig­ste Grund­la­ge für das Funk­tio­nie­ren des Staa­tes. Ihre Vor­ga­ben er­mög­li­chen das Tä­tig­wer­den der Staats­or­ga­ne nach dem Prin­zip der Ge­wal­ten­tei­lung, also des Par­la­ments (le­gis­la­ti­ve= ge­setz­ge­ben­de), der Ver­wal­tung (executive=ausführende) und der Ge­rich­te (judikative=überwachende). Ihr In­halt ori­en­tie­ren sich an den fest­ge­leg­ten recht­staat­li­chen, de­mo­kra­ti­schen so­wie re­pu­bli­ka­ni­schen und bun­de­staat­li­chen Prin­zi­pi­en der Bundesverfassung !


 

„Österreich ist eine demokratische Republik!“

Verf Ausstellung 21Von heu­te, 17. Mai bis 21. Mai 2021 ga­stiert der In­fo­point „Ver­fas­sungs­ge­richts­hof auf Tour“ in Ober­öster­reich, im Land­haus­park in Linz. Die Wan­der­aus­stel­lung, bei der in zwei Con­tai­nern vie­les über un­se­re Ver­fas­sung und über den VfGH er­fah­ren wer­den kann, wur­de heu­te von  VfGH-Prä­si­dent Univ. Prof. DDr. Chri­stoph Gra­ben­war­ter ge­mein­sam mit Lan­des­haupt­mann Mag. Tho­mas Stel­zer und Land­tags­prä­si­dent Wolf­gang Stanek eröffnet.


Verfassungsgerichtshof verteidigt die Verfassungsrechte für uns !

BVGHDer VfGH – sei­ne Rich­te­rin­nen und Rich­ter und Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter – ma­che den Men­schen in Öster­reich ein An­ge­bot, die Grund­la­gen des Staa­tes und die In­sti­tu­ti­on Ver­fas­sungs­ge­richts­hof un­mit­tel­bar und le­bens­nah ken­nen­zu­ler­nen, ver­deut­lich­te Chri­stoph Gra­ben­war­ter bei der Er­öff­nung in Linz : „Die bei­den Aus­stel­lungs­con­tai­ner sol­len durch die Of­fen­heit an bei­den Sei­ten und die Trans­pa­renz der Glas­front bild­lich das Selbst­ver­ständ­nis des Ver­fas­sungs­ge­richts­ho­fes do­ku­men­tie­ren : Ein Ge­richt für die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger, das ge­kenn­zeich­net ist durch ei­nen nie­der­schwel­li­gen Zu­gang und trans­pa­ren­tes Handeln.“

„Alles Recht geht vom Volk aus!“

Bundesratsitzung„Al­les Recht geht vom Volk aus, heißt es – da­mit ge­hört die Ver­fas­sung zum Ge­sicht un­se­res Lan­des. Sie ist ein Re­gel­werk von Frei­heit und De­mo­kra­tie, ein Grund­stein für eine bes­se­re, fried­li­che­re Zu­kunft. Le­ben­dig bleibt un­se­re Ver­fas­sung aber nur, wenn mög­lichst vie­le Men­schen sich ein­brin­gen und da­bei nicht nur den Frei­heits­geist der Ver­fas­sung, son­dern auch ihr Ge­rüst, die de­mo­kra­ti­schen In­sti­tu­tio­nen für sich ent­decken. Dan­ke da­her an den VfGH für die­se Aus­stel­lung, mit der er sei­ne Ar­beit so­wie un­ser Grund­ge­setz und sei­ne Be­deu­tung ins Be­wusst­sein der Öf­fent­lich­keit rückt“, be­tont LH Stelzer.

Eine starke Verfassung = ein starkes Land !

Bundesverfassung Titelseite„Die Ver­fas­sung ist ein wich­ti­ger Teil un­se­rer De­mo­kra­tie und stellt die Grund­la­ge für ein Zu­sam­men­le­ben in Frie­den und Frei­heit dar. Ich be­grü­ße es sehr, dass der Ver­fas­sungs­ge­richts­hof mit die­ser Aus­stel­lung durch Öster­reich tourt. Un­ter dem Mot­to „Ver­fas­sungs­in­hal­te ken­nen­ler­nen, die Be­deu­tung ver­ste­hen und de­mo­kra­ti­sche Wer­te wei­ter­tra­gen“ soll das De­mo­kra­tie­ver­ständ­nis in der Ge­sell­schaft – spe­zi­ell un­ter Ju­gend­li­chen – an­ge­kur­belt wer­den. De­mo­kra­tie darf nicht als selbst­ver­ständ­lich ge­se­hen wer­den, son­dern muss ste­tig wei­ter­ent­wickelt wer­den“, so Land­tags­prä­si­dent Stanek.