Bezirks- und Hausruckviertel Treffen

50 Jahre Kameradschaftsbund Desselbrunn

Am 23. Juni feierte der Kam­er­ad­schafts­bund Des­sel­brunn sein 50 jähriges Beste­hen. Aus diesem Anlass ist dieses Jahr zum alljährliche Bezirks- und Haus­ruck­viertel­tr­e­f­fen bei der Jubiläums­feier in Des­sel­brunn ein­ge­laden wor­den.  Es fand nicht im Ort­szen­trum son­dern am Fest­gelände in Berg statt, weil die Orts­gruppe am sel­ben Woch­enende auch ihr weit herum bekan­ntes Old­timer Trak­tortr­e­f­fen auf diesem Fest­gelände abhielt. Rund 500 Mit­glieder der KB-Orts­grup­pen, vier Musikkapellen und namhafte Ehrengäste haben sich am späten Nach­mit­tag dort einge­fun­den. Die KB-Abor­d­nun­gen mit Ihren Fah­nen sam­melten sich in vier Marschblöck­en beim Festzelt. Kom­mandiert von vier Feuer­wehrkam­er­aden marschierten sie zu den Klän­gen der Musikkapellen Des­sel­brunn, Puchkirchen, Franken­markt und St. Geor­gen zur Fes­t­wiese.

Eine beeindruckende Kulisse!

Dort hat der Obmann rund 650 Teil­nehmer beste­hend aus Gold­hauben­frauen, Feuer­wehr- und Musikkam­er­aden, Gästen und Ehrengästen sowie Abor­d­nun­gen aus 37 Orts- und Stadtver­bände der Bezirke des Haus­ruck­vier­tels,  begrüßt. Das tra­di­tionelle Totenge­denken zu Beginn des Fes­tak­ts ist von Pfar­ras­sis­tentin Grete Gschwandt­ner sehr ein­fühlsam zele­bri­ert wor­den. Zu dessen Abschluss ist an einem Birkenkreuz bei der Ehren­tribüne ein Kranz feier­lich abgelegt wor­den.

Dem Gründungsmitglied Franz Resch gedankt!

Beim Rück­blick in die Vere­ins­geschichte kon­nte Obm. Föt­tinger das mit­tler­weile 93. jährige Grün­dungsmit­glied, Kam. Franz Resch, begrüßen. Präsi­dent Johann Puch­n­er nahm diese äußerst sel­tene Gele­gen­heit wahr, noch vor den Glück­wün­schen an die Orts­gruppe, dem Grün­dungsmit­glied den Dank und die Anerken­nung des OÖKB, auszus­prechen.  BObm. Johann Wienerroither begrüßte beson­ders seine Ortsver­bände zum Bezirk­str­e­f­fen. Er strich den Wert von Gemein­schaft für jeden Einzel­nen und die gesamte Bevölkerung als einen der wertvollen Beiträge des Kam­er­ad­schafts­bun­des für unser Gesellschaft, in sein­er Fes­tansprache her­aus.   Bgm.in Ulrike Hille, als große Unter­stützerin der Orts­gruppe, dank­te den Kam­er­aden und grat­ulierte dem Ortsver­band mit lau­ni­gen Worten für den Obmann.

Viel Wertschätzung der Ehrengäste
Präsi­dent Johann Puch­n­er ver­lieh Bgm.in Ulrike Hille mit Land­wirtschaft­skam­mer Präsi­dentin LAbg. Michaela Langer- Weninger das Lan­desver­di­en­stkreuz an Bande in Gold.

Zu ihrer völ­li­gen Über­raschung wurde ihr nach den Gruß­worten eine hohe Ausze­ich­nung des OÖKB, von Präsi­dent Johann Puch­n­er und Land­wirtschaft­skam­mer Präsi­dentin LAbg. Langer Weninger ver­liehen. In wertschätzen­den Worten hat auch Bezirk­shaupt­mann Hofrat Dr. Mar­tin Gschwandt­ner dem Ortsver­band grat­uliert.  Ein­mal mehr hat er darin seine Ver­bun­den­heit mit dem Kam­er­ad­schafts­bund zum Aus­druck gebracht.  Für Ihr Ein­treten für Frieden und Frei­heit sowie tra­di­tionelle Werte die uns ein ganzes Leben begleit­en, sprach Land­wirtschaft­skam­mer Präsi­dentin LAbg. Langer Weniger allen Kamerad(inn)en ihren Dank aus.  Sie über­brachte auch die Glück­wün­sche an die Orts­gruppe Des­sel­brunn von Lan­deshaupt­mann Mag. Thomas Stelz­er mit besten Grüßen. Zum Abschluss intonierten die Musikkapellen die Lan­deshymne und 600 Kam­er­aden stimmten ins “Hoamtland“ein. Mit dem Defilee vorm Festzelt schloss der offizielle Teil.

In weni­gen Minuten füllte sich danach das Festzelt und eben­so schnell waren alle Besuch­er ver­sorgt. Bei volk­stüm­lichen Klän­gen und bester Laune wurde bis spät in den Abend die Kam­er­ad­schaft fröh­lich gepflegt.

Bezirk­shaupt­mann Dr. Mar­tin Gschwandt­ner,  VzPräs. Josef Langth­aler, BObm. Johann Wienerroither,  um nur einige zu nen­nen begrüßen.