Eh­ren­amts­tag im Land Ober­ös­ter­reich

Lan­des­haupt­mann Stel­zer be­grüß­te Eh­ren­amt­li­che im Land­haus.

Mehr als 700 Eh­ren­amt­li­che aus dem gan­zen Land sind auf Ein­la­dung von Lan­des­haupt­mann Mag. Tho­mas Stel­zer zum gro­ßen Dan­ke-Fest für Eh­ren­amt­li­che ins Land­haus ge­kom­men. Mit da­bei auch 70 Ka­me­ra­den des OÖKB. Es gab Land­haus­füh­run­gen – in­klu­si­ve per­sön­li­che Ge­sprä­che mit Lan­des­haupt­mann Mag. Tho­mas Stel­zer – Live-Mu­sik, Turn- und Sport­vor­füh­run­gen und Leis­tungs­schau­en von Ein­satz­kräf­ten. Zahl­rei­che oö Ver­ei­ne und Or­ga­ni­sa­tio­nen wirk­ten am Eh­ren­amts-Tag mit. Der Lan­des­feu­er­wehr­ver­band, das Rote Kreuz, Le­bens­hil­fe, Volks­hil­fe, Berg­ret­tung, Was­ser­ret­tung, … Mit dem Lan­des­haupt­mann misch­ten sich auch Ldtg Prä­si­dent Vik­tor Sigl, 2. Ldtg Prä­si­dent DI Adal­bert Cra­mer, Lan­des­rat Bgm. Ing. Wolf­gang Klin­ger und Wirt­schafts- und Lan­des­rat Mar­kus Ach­leit­ner da­bei.

Lan­des­haupt­mann Tho­mas Stel­zer : Wir ex­por­tie­ren un­se­re gute Le­bens­hal­tung in die gan­ze Welt“

Wir ex­por­tie­ren un­se­re gute Le­bens­hal­tung in die gan­ze Welt“, be­dank­te sich der Lan­des­haupt­mann bei den Frei­wil­li­gen, die sich in­ter­na­tio­nal zum Bei­spiel bei Hilfs­ein­sät­zen im In­land oder in der Ent­wick­lungs­zu­sam­men­ar­beit im Aus­land be­tä­ti­gen. Dan­ke, dass Sie alle Ihre Zeit und Ihre Kraft ein­set­zen, und dan­ke auch an Ihre Fa­mi­li­en, die die­se Be­reit­schaft mit un­ter­stüt­zen und mit-le­ben.“

Je­der zwei­te ist be­reit eh­ren­amt­lich ak­tiv zu sein

Dan­ke für al­les, was Sie an so vie­len Stel­len und in so vie­len Be­rei­chen leis­ten, und dan­ke da­für, dass sich so vie­le Men­schen dar­auf ver­las­sen kön­nen“, be­dank­te sich LH Mag. Stel­zer bei den Eh­ren­amt­li­chen. Jede zwei­te und je­der zwei­te im Land ist eh­ren­amt­lich ak­tiv, die meis­ten da­von in meh­re­ren Be­rei­chen, ob in Si­cher­heit, Ge­sund­heit, Kul­tur, Sport oder Re­li­gi­on.

Eh­ren­amt­li­che sind Vor­bil­der

Wenn man die Men­schen dar­auf an­spricht, dann sa­gen sie, dass das selbst­ver­ständ­lich ist, und das ist das un­glaub­lichs­te und auch das schöns­te dar­an.“ Be­son­ders er­freu­lich sei auch das enor­me Po­ten­zi­al an Eh­ren­amt­li­chen. Fast 200.000 in Ober­ös­ter­rei­cher kön­nen sich vor­stel­len, eh­ren­amt­lich zu ar­bei­ten“, be­ton­te Stel­zer. Ge­ra­de für jun­ge Men­schen, die in Ver­ei­nen ak­tiv sind, ist das Er­le­ben von Ge­mein­schaft und ge­mein­sa­me Ver­ant­wor­tung be­son­ders sinn­stif­tend.“

Land OÖ wird wei­ter ge­mein­nüt­zi­ge Ver­ei­ne und Kör­per­schaf­ten un­ter­stüt­zen.

Dort, wo in eh­ren­amt­li­chen Be­rei­chen tat­säch­lich Sor­gen be­stehen, un­ter­neh­me die Po­li­tik al­les, um die Ver­ei­ne zu un­ter­stüt­zen. Als Bei­spiel ver­wies LH Mag. Stel­zer auf die Ver­si­che­rung für Eh­ren­amt­li­che, die das Land Ober­ös­ter­reich in Zu­sam­men­ar­beit mit der OÖ Ver­si­che­rung an­bie­tet, so­wie auf den Eh­ren­amts­bo­nus für Lan­des­be­diens­te­te. Ver­ei­nen und Ein­zel­per­so­nen steht auch die neue Web­site www​.treff​punkt​-eh​ren​amt​.at als Ver­net­zungs- und In­for­ma­ti­ons­platt­form zur Ver­fü­gung.